The Motley Fool
Werbung

Tesla-Aktie: 184.800 Gründe, auf die Aktie zu setzen?

Foto: Tesla

Die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) ist weiterhin im Korrekturmodus. Zumindest, was den Aktienkurs angeht. Seit dem Rekordhoch bei ca. 741 Euro haben die Anteilsscheine inzwischen ca. ein Viertel ihres Börsenwertes eingebüßt. Derzeit notiert die Tesla-Aktie schließlich noch auf einem Aktienkurs von 569,20 Euro.

Trotzdem geht die operative Erfolgsgeschichte hinter der Tesla-Aktie offensichtlich weiter. Jetzt gibt es jedenfalls spannende Absatzzahlen, die Foolishe Investoren aufhorchen lassen sollten. Sowie womöglich 184.800 Gründe, die für die Tesla-Aktie sprechen. Oder vielleicht auch nicht. Das wollen wir im Folgenden ja eigentlich herausfinden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Tesla-Aktie: Was für ein Absatz!

Wie wir jetzt mit Blick auf die mediale Ausgangslage der Tesla-Aktie festhalten können, hat es einen erneut starken Absatz gegeben. Demnach konnte der US-amerikanische Elektroautokonzern innerhalb des letzten Quartals 184.800 Einheiten seiner Fahrzeuge verkaufen. Das wiederum ist ein Absatz gewesen, der die Erwartungen der Analysten erneut weit hinter sich gelassen hat.

Der Konsens der im Vorfeld befragten Analysten lag bei ca. 168.000 Einheiten. Tesla konnte diesen Wert damit um ca. 16.800 Einheiten übertreffen, was ziemlich genau einem Plus im Vergleich zu den Erwartungshaltungen von 10 % entspricht. Ein Quäntchen, das natürlich eine Menge Gewicht besitzt.

Wie aus dem erweiterten Kontext der Meldung hervorgeht, sind insbesondere das Model 3 und das Model Y mit einem Absatz von über 182.000 Einheiten ein Kassenschlager gewesen. Alleine diese zwei Fabrikate konnten die Erwartungshaltung weit hinter sich lassen.

Das Management hinter der Tesla-Aktie spricht von einem ermutigenden Absatzwerk sowie einer insbesondere in China erstarkenden Nachfrage. Da China ein absolut wichtiger Kernmarkt der Elektromobilität ist, könnte das ein weiterer positiver Indikator sein.

Absatz dürfte in Erwartungshaltung eingepreist sein

Solche Überraschungen beim Absatz dürften allerdings weiterhin in die ambitionierte Erwartungshaltung eingepreist sein. Die Tesla-Aktie ist schließlich auch nach dieser Korrektur alles andere als preiswert. Der momentane Börsenwert des Gesamtkonzerns liegt schließlich bei 635,2 Mrd. US-Dollar. Damit ist und bleibt der Elektroauto-Akteur der wertvollste Automobilkonzern der Welt.

Vielleicht ein Vergleichswert: Toyota hat im letzten Quartal ca. 603.000 Einheiten seiner Fahrzeuge veräußert, und damit mehr als das Dreifache dessen von Tesla. Das zeigt mir weiterhin, dass die Tesla-Aktie viel Erwartung an das zukünftige Wachstum einpreist. Das kann gut gehen, impliziert jedoch auch ein größeres Bewertungsrisiko bei dem definitiv nicht unbekannten Autobauer.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!