The Motley Fool

Wo steht jetzt eigentlich die Alibaba-Aktie?

Alibaba
Foto: Alibaba

Wo jetzt die Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) steht, das lässt sich einerseits ziemlich einfach konkretisieren. Mit Blick auf den Aktienkurs stellen wir jedenfalls fest, dass die Anteilsscheine derzeit auf einem Kursniveau von 190,60 Euro verharren. Oder, wenn dir das lieber ist: 224,15 US-Dollar (02.04.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen). Das dürfte jedoch nicht die Frage sein, die du dir wirklich stellst.

Riskieren wir lieber einen Blick darauf, wo die Alibaba-Aktie jetzt bewertungstechnisch steht. Sowie mit Blick auf Wachstum, Chancen, Perspektiven und andere entscheidende Dinge. Das Gesamtpaket ist weiterhin chancenreich, aber auch mit einem hohen Risiko verbunden. Aber nehmen wir für den Moment noch nicht zu viel vorweg.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Alibaba-Aktie: Gar nicht mal so teuer …?

Wenn wir jetzt jedenfalls einen Blick auf die Alibaba-Aktie riskieren, so fällt auf: Der Börsenwert ist inzwischen wieder eher gering. Derzeit besitzt der Gesamtkonzern eine Marktkapitalisierung in Höhe von 630 Mrd. US-Dollar. Keine Frage: Wenig ist das auch nicht. Allerdings handelt es sich immerhin und um den im chinesischen Markt führenden E-Commerce-Akteur mit einem Marktanteil von über 50 %.

Auch andere klassische fundamentale Kennzahlen könnten zeigen, dass das Bewertungsmaß nicht zu teuer ist. Der chinesische Konzern kam im letzten Vorweihnachtsquartal auf einen Umsatz in Höhe von 33,88 Mrd. US-Dollar. Auf Basis dieses Wertes läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis jedenfalls bei ca. 5. Das muss nicht zu teuer für einen zwar größeren Konzern sein, der aus Umsatzsicht jedoch zuletzt ein weiteres Mal um insgesamt 37 % im Jahresvergleich zulegen konnte.

Die Alibaba-Aktie beziehungsweise der Gesamtkonzern ist inzwischen außerdem profitabel. Im vierten Quartal lag das Nettoergebnis bei 12,17 Mrd. US-Dollar auf GAAP-Basis. Wenn wir diesen Wert fiktiv auf ein Gesamtjahr hochrechnen, so erhalten wir ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 13,1. Zugegebenermaßen ist das Vorweihnachtsquartal besonders umsatz- und ergebnisstark und dieser Wert muss nicht die Messlatte für künftige Erfolge sein. Selbst wenn sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis jedoch auf bis zu 30 verschlechtern würde, so wäre das für diese Wachstumschance alles andere als teuer.

Einzelne Segmente wachsen zudem überproportional. Alleine die Cloud konnte die Umsätze um 50 % im Jahresvergleich auf 2,47 Mrd. US-Dollar steigen lassen. Das zeigt, dass ein wesentlicher Teil der Wachstumsgeschichte intakt ist. Zumindest eigentlich.

Kommt dir die Bewertung zu günstig vor …?

Vielleicht kommt dir das Gesamtpaket der Alibaba-Aktie ja inzwischen zu günstig vor, um wahr zu sein. Kein Zweifel: Damit könntest du recht haben. Obwohl die Chancen eigentlich gigantisch sind und das Wachstum aufgrund großer Megatrends intakt, gibt es Unsicherheit. Unsicherheit, wie es mit der Alibaba-Aktie und dem Gesamtkonzern weitergeht.

Es ist zwar inzwischen etwas ruhiger vonseiten der chinesischen Behörden geworden. Trotzdem zeigten die letzten Schlagzeilen, dass vereinzelte Segmente wie das Mediengeschäft aus dem Gesamtkonzern herausgelöst werden könnten. Das mag zwar nicht kriegsentscheidend sein, ist jedoch ein Indikator dafür, dass der heimatlichen Regierung die Marktmacht des Gesamtkonzerns und auch anderer Tech-Akteure ein Dorn im Auge ist.

Auch Exklusivität auf den E-Commerce-Plattformen soll es künftig nicht mehr geben. Keine Frage: Die Alibaba-Aktie könnte solche Schritte wegstecken. Die Marktmacht ist, wie gesagt, gigantisch. Trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack, ob es nicht immer wieder bremsende Maßnahmen von behördlicher Seite gibt. Das ist eine Unsicherheit, mit der Investoren leben müssen.

Alibaba-Aktie: Etwas für dich?

Die Alibaba-Aktie ist für eine intakte, trendstarke Wachstumsgeschichte daher eigentlich inzwischen preiswert. Trotzdem bleibt die Frage, ob sie das Risiko wert ist. Das ist wiederum etwas, das jeder Foolishe Investor für sich selbst beantworten sollte.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd..

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!