The Motley Fool

Aktien oder ETF kaufen: 3 Dinge, die du vorher getan haben solltest

Foto: Getty Images

Bist du gerade dabei, deine ersten Aktien oder deinen ersten ETF zu kaufen? Falls ja, weißt du mit Sicherheit, dass es bis zu diesem Schritt ein langer Prozess gewesen ist. Falls nicht: Es hätte es eigentlich sein sollen, vielleicht möchtest du dir daher noch etwas Zeit nehmen.

Egal in welcher Situation du dich auch befindest: Hier sind drei Dinge, die du getan haben solltest, bevor du deine ersten Aktien oder deinen ersten ETF kaufst. Sowie, warum auch diese drei Dinge wichtig sind.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (plus 6.878%), Tesla (plus 10.714%) oder MercadoLibre (plus 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aktien oder ETF kaufen: Sparen!

Eine erste Sache, die du in jedem Fall getan haben solltest, bevor du deine ersten Aktien oder deinen ersten ETF kaufst, ist das liebe Sparen. Grundsätzlich gilt hier natürlich, dass das Sparen die Basis für jedes Investieren ist. Allerdings ist es nicht dieser vergleichsweise einfache und naheliegende Schritt, auf den ich anspielen möchte.

Bevor du in deine ersten Aktien oder auch einen ETF investierst, solltest du im Allgemeinen etwas beiseitegelegt haben, einen Notfallspartopf oder wie auch immer du das nennen möchtest. Sprich, ein wenig Cash, mit dem du eine schwierige Zeit, eine schwierige Phase oder auch unvorhersehbare Kosten überbrücken kannst.

Ein solches Sparpotenzial hilft dir, stets liquide zu bleiben und nicht deine ersten Aktien oder deinen ersten ETF frühzeitig verkaufen zu müssen. Deshalb: Bevor du investierst, spare erst einmal ein bisschen.

Kenne, was du kaufst

Eine zweite Sache, die du außerdem sicherstellen solltest, ist das Folgende: Kenne, was du kaufst. Egal ob deine ersten Aktien oder auch einen ETF. Oder auch eine Kryptowährung, ein irgendwie künstliches Produkt oder was auch immer. Es ist stets wichtig, dass du kennst, was du kaufst.

Bleiben wir beim Thema Aktien oder ETF, so ist es wichtig, dass du die Chancen und Risiken kennst. Bei jeder einzelnen Aktie heißt das wiederum, dass du das Unternehmen verstehen musst. Sowie darüber hinaus die Möglichkeiten und potenzielle Schwierigkeiten identifizieren solltest. Das ist natürlich aufwendig, aber es ist es wert.

Beim Thema ETF heißt das wiederum, dass man wissen sollte, was in dem Passivfonds steckt. Wie diversifiziert ein ETF ist, welcher Index die Basis ist und welche Schwerpunkte vorhanden sind, ist dabei überaus wichtig. Das hilft bei diesem passiven Ansatz, Chancen und Risiken im Vorfeld zu definieren.

Aktien oder ETF: Das Worst-Case-Szenario

Zu guter Letzt und vor der ersten Investition in Aktien oder auch einen ETF solltest du außerdem wissen, was im schlimmsten Fall passieren kann. Für gewöhnlich ist das, dass der Markt crasht, korrigiert und die Notierungen deiner Wertpapiere im deutlich zweistelligen Prozentbereich einbrechen. Das bringt so manchen ins Schwitzen.

Aber auch andere Dinge können schiefgehen. Bei einzelnen Aktien kann die Investitionsthese in Gänze in die Hose gehen. Womöglich droht sogar ein Totalverlust, wenn ein Unternehmen pleitegeht. Zugegebenermaßen kann man hier in vielen Fällen etwas vorbeugen. In der Theorie gibt es jedoch die Möglichkeit.

Mit einem Worst-Case-Szenario zu planen ist wichtig, um langfristig bessere Investitionsentscheidungen zu treffen. Dabei kann man beispielsweise erkennen, wie bedeutend Diversifikation ist. Oder, dass langfristig insbesondere breite Märkte dazu neigen, stets neue Rekordhochs zu generieren. Ja, auch trotz Crash. Bevor du eine erste Aktie oder einen ETF gekauft hast, solltest du auch das wiederum verinnerlichen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!