The Motley Fool

Top-Technologieaktien für April

Foto: Getty Images

Diese vier Top-Technologieaktien für April könnten spannende Investitionsmöglichkeiten für langfristige Investoren darstellen.

Roku

Eine erste Top-Technologieaktie für den Monat April ist für mich die von Roku (WKN: A2DW4X). Das liegt zunächst einmal am Discount, den die Aktien dieses Streaming-Akteurs derzeit besitzen. Seit dem Rekordhoch von 401 Euro haben die Anteilsscheine zwischenzeitig deutlich mehr als 25 % an Wert verloren. Während ich diese Zeilen geschrieben habe, lag der Aktienkurs beispielsweise bei 295 Euro (23.03.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentale Kennzahlen).

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Allerdings ist das bei Weitem nicht alles: Nicht bloß, dass die Roku-Aktie aufgrund des wachsenden Streaming-Marktes weiteres Potenzial besitzt. Immerhin kann das Unternehmen inzwischen einen Marktanteil von 38 % aller verkaufter Smart-TVs in den USA vorweisen, sowie 51,2 Mio. Bestandskunden. Das ist bereits ein attraktives Netzwerk.

Die Roku-Aktie ist außerdem dabei, in den Markt des Contents einzusteigen. Mit der Übernahme der Programmbibliothek von Quibi hat sich das bereits abgezeichnet; die gesicherten Rechte an This Old House bestätigt den Markteintritt. Das könnte die Exklusivität und auch die Attraktivität der Plattform erhöhen. Gerade jetzt mit dem strategischen Paradigmenwechsel könnte daher eine neue Phase des Wachstums beginnen, deshalb ist Roku für mich eine Top-Technologieaktie für den April.


Teladoc Health

Konkurrenz belebt das Geschäft? Im Fall von Teladoc Health (WKN: A14VPK), einer weiteren Top-Technologieaktie für April, könnte das zutreffend sein. Wobei die Konkurrenz in Form von Amazon zunächst einmal kein Katalysator für den Aktienkurs ist. Seitdem bekannt ist, dass der E-Commerce-Akteur auch sein Standbein in der Telemedizin ausbauen möchte, hat der Kurs deutlich korrigiert.

Keine Frage: Den Markteintritt von Amazon auf die leichte Schulter zu nehmen, das wäre ein Fehler. Trotzdem zeigt das Interesse des Tech-Giganten, dass der Gesamtmarkt potenziell attraktiv und gigantisch sein könnte. Das erhöhte Engagement können wir jedenfalls in diesem Kontext interpretieren.

Teladoc Health besitzt im Markt der Telemedizin zudem einen Top-First-Mover-Vorteil, sowie ein Netzwerk mit 59 Mio. zahlenden Mitgliedern und 22 Mio. Visit-Fee-Nutzern (Mitglieder, die gegen Gebühr die Services in Anspruch nehmen). Durch Livongo Health dürfte sich die Reichweite noch einmal erhöhen. Im Markt der Telemedizin dürfte die Top-Technologieaktie für den April Amazon daher durchaus etwas entgegen zu setzen haben. Zumal der Markt Raum für mehr als einen Akteur besitzen dürfte.


SAP

Eine weitere Top-Technologieaktie für den April ist zudem für mich die von SAP (WKN: 716460). Das wiederum hängt gerade jetzt mit dem potenziellen Discount zusammen, den die Anteilsscheine besitzen. Wobei es auch die Produkte und der Markt sind, die weiterhin ein Investment-Case bilden können. Aber, immer langsam.

Die SAP-Aktie wird zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels jedenfalls mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 23,7 bepreist. Keine Frage: Auch das ist nicht auffallend preiswert. Im Vergleich zu anderen, führenden Tech-Größen wie Apple oder Microsoft wiederum schon. Das könnte einen attraktiven Discount bilden, zumal die Aktie ca. 30 % unter ihrem 52-Wochen-Hoch notiert.

Die Software- und Unternehmenslösungen von SAP bilden zudem einen defensiven Kern, die Cloud ist hingegen der Wachstumsmotor. Auch im letzten Quartal kletterten im Cloud-Segment die Umsätze im Jahresvergleich um 27 %, beziehungsweise um 23 % auf währungsbereinigter Basis. Das jetzige Bewertungsmaß könnte daher eine Top-Technologieaktie bilden, über die Foolishe Investoren im Monat April nachdenken können.


Zalando

Ja, ich bin überzeugt: Auch Zalando (WKN: ZAL111) gehört zu den Top-Technologieaktien für den Monat April. Vielleicht störst du dich im Moment noch daran, dass du diesen E-Commerce-Akteur im Tech-Segment verorten musst. Wenn dich die Logistik nicht überzeugt, dann möglicherweise die Perspektive, dass Zalando zukünftig auf virtuelle Realität setzen könnte, um das Anprobieren zu erleichtern. Na, wenn das nicht Tech ist, weiß ich auch nicht.

Der Grund, warum die Zalando-Aktie jedoch top im Monat April ist, hängt mit den Aussichten zusammen. Das Management von Zalando möchte bis zum Jahre 2025 auf ein Gross Merchandise Volume von 30 Mrd. Euro kommen. Ausgehend vom 2020er Volumen von 10,7 Mrd. Euro gleicht das einer Verdreifachung in knapp fünf Jahren.

Alleine das reicht auch, damit Zalando eine Top-Technologieaktie für den Monat April ist. Zumal der aktuelle Börsenwert mit ca. 22 Mrd. Euro für diese Prognose vergleichsweise gering ist.


Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Roku, Teladoc Health und Zalando. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple, Microsoft, Roku und Teladoc Health. The Motley Fool empfiehlt SAP und Zalando, sowie die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1920 Calls auf Amazon, Short Januar 2022 $1940 Calls auf Amazon, Short März 2023 $130 Calls auf Apple und Long März 2023 $120 Calls auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!