The Motley Fool

Square-Aktie: Jetzt flüchten die Insider!

Foto: Getty Images

Die Square-Aktie (WKN: A143D6) ist weiterhin eine spannende Möglichkeit, um vom wachsenden Markt der digitalen Zahlungsdienstleistungen zu profitieren. Und gleichzeitig auch eine innovative: Das Managementteam des digitalen Zahlungsdienstleisters setzt schließlich bewusst auf neue Wachstumsmärkte. Egal ob Bitcoin, Kryptowährungen, Cannabis oder auch E-Commerce: All das ist bewusst mit klassischen Zahlungsabwicklungen verknüpft.

Ist diese Wachstumsgeschichte attraktiv? Zumindest trend- und wachstumsstark, wie ein Blick auf Aktienkurs, Marktpotenzial und auch in die letzten Zahlenwerke unterstreicht. Trotzdem existieren brisante Insider-Aktivitäten, die zeigen: Das Top-Management trennt sich jetzt offenbar von einigen Aktien von Square. Lass uns das im Folgenden einmal etwas näher beleuchten.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (plus 6.878%), Tesla (plus 10.714%) oder MercadoLibre (plus 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Square-Aktie: Die Insider verkaufen

Wie wir mit Blick auf zwei aktuelle Pressemitteilungen erkennen können, ist es wirklich das Top-Management, das zuletzt mit Verkäufen von Aktien von Square auf sich aufmerksam gemacht hat. Sowohl Jack Dorsey als auch die CFO Amrita Ahuja haben zuletzt Aktienpakete verkauft. Allerdings in einem unterschiedlich großen Stil.

Fangen wir möglicherweise mit der eher kleinen Transaktion an: Die CFO hat per 25. März rund 4.995 Square-Aktien in einem Gesamtwert von ca. 1,1 Mio. US-Dollar veräußert. Dadurch nimmt Ahuja natürlich etwas Skin aus ihrem Spiel. Allerdings ist das zugegebenermaßen die kleinere Bewegung, die wir derzeit erkennen können.

Ein anderer Top-Insider hinter der Square-Aktie, der sich augenscheinlich im größeren Stil von einem Teil seiner Beteiligung trennt, ist derzeit Jack Dorsey. Zuletzt verkaufte der CEO 100.000 Square-Aktien am 22. März dieses Jahres. Der Gegenwert der Transaktion lag bei ca. 22,4 Mio. US-Dollar. Allerdings handelt es sich hierbei bloß um den jüngsten Verkauf in einer ganzen Reihe von Transaktionen.

Dorsey hat zuletzt beispielsweise auch am 15. März, am 8. März und am 1. des gleichen Monats dieses Jahres jeweils 100.000 Aktien am eigenen Unternehmen veräußert. Der Gegenwert der Verkäufe lag Pi mal Daumen stets in einer ähnlichen Größenordnung. Trotzdem: Mit einem Anteil von ca. 10 % oder jetzt knapp darunter ist der CEO weiterhin ein Insider, der Skin in the Game besitzt. Bloß eben nicht mehr so viel wie vor den Verkäufen.

Solltest du diesem Beispiel folgen?

Die für Foolishe Investoren spannende Frage ist natürlich, ob man diesem Beispiel folgen sollte. Ich bin der Meinung, dass man die Insider-Aktivitäten der Square-Aktie als gemischtes Signal wahrnehmen sollte. Grundsätzlich gilt, dass insbesondere Jack Dorsey weiterhin eine Menge Skin in the Game besitzt und mit den Interessen des Unternehmens verbunden sein dürfte. Das ist eine Perspektive, die gefallen kann.

Trotzdem zeigen diese Transaktionen und nicht vorhandene Käufe, dass das Top-Management die derzeitige Ausgangslage womöglich eher attraktiv für Verkäufe befindet. Eine Einschätzung, die man in Anbetracht der Aktienkursperformance teilen kann. Oder auch kritisch hinterfragen könnte, der Discount seit den Rekordhochs liegt inzwischen schließlich bei ca. 25 %.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!