The Motley Fool
Werbung

Warum die Fresenius-Aktie der Traum eines jeden Einkommensinvestors ist

Foto: Getty Images

Yep, die Fresenius-Aktie (WKN: 578560) ist der Traum eines jeden Einkommensinvestors. Oder sollte es vielleicht sein. Das hängt womöglich nicht unbedingt mit der aktuellen Dividendenrendite zusammen. Wobei auch diese alles andere als verkehrt ist.

Das Management der Fresenius-Aktie hat schließlich verkündet, in diesem Jahr eine Dividende von 0,88 Euro je Aktie auszahlen zu wollen. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 37,32 Euro beläuft sich die Dividendenrendite auf ca. 2,35 %. Schlecht ist das wirklich nicht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allerdings existieren andere Gründe, weshalb die Fresenius-Aktie der Traum vieler Einkommensinvestoren sein sollte. Genau das soll uns im Folgenden etwas näher beschäftigen.

Fresenius-Aktie: Wachstum & Potenzial

Ja, wie gesagt, die Fresenius-Aktie besitzt derzeit eine niedrige Dividendenrendite. Allerdings muss das nicht zwangsläufig auch in Zukunft der Fall sein. Und ist es heute nicht für Investoren, die bereits vor etlichen Jahren investiert haben. Der Grund ist das stetige Dividendenwachstum, das der DAX-Dividendenaristokrat inzwischen besitzt.

Die Fresenius-Aktie erhöht nämlich nicht bloß seit inzwischen 27 Jahren jedes Jahr die eigene Dividende. Nein, auch die Qualität stimmt. Selbst in moderaten bis durchwachsenen Jahren wie dem letzten gibt es eine Dividendenerhöhung von ca. 5 % im Jahresvergleich. In wachstumsstärkeren Jahren hat das Dividendenwachstum teilweise auch deutlich höher gelegen. Zwischen den Ausschüttungen für die Jahre 2016 und 2017 ist die Dividende beispielsweise von 0,62 US-Dollar auf 0,75 US-Dollar erhöht worden. Das entsprach einem Wachstum von fast 21 %. Keine Seltenheit in der Historie des DAX-Dividendenaristokraten.

Das Dividendenwachstum kann daher für die zukünftigen Renditen ein wichtiger Katalysator sein. Wobei auch die Qualität stimmt. Wie gesagt: Die Fresenius-Aktie ist inzwischen ein waschechter Dividendenaristokrat mit über 25 Jahren beständiger Dividendenerhöhungen. Das ist zumindest ein wichtiger Indikator für die Zukunft.

Allerdings gibt es trotz der soliden Dividendenrendite auch aus dem Stegreif weiteres Potenzial: Gemessen an einem 2020er-Gewinn je Aktie von 3,22 Euro liegt das Ausschüttungsverhältnis schließlich bei lediglich 27,3 %. Oder anders ausgedrückt: Die Dividendensumme der Fresenius-Aktie könnte sich aus dem Stegreif mehr als verdreifachen. Neben Dividendenmöglichkeiten schafft das Raum für Investitionen in Wachstum.

Bonus: Eine günstige Bewertung

Neben dem Dividendenwachstum und dem weiteren Potenzial gibt es zudem einen weiteren Bonus für Foolishe Investoren: Die aktuelle, fundamentale Bewertung ist nämlich vergleichsweise preiswert. Gemessen an den aktuellen Kursen und dem 2020er-Gewinn je Aktie liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 11,6. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei einem Jahresumsatz je Aktie von 65,04 Euro hingegen bei 0,57.

Das könnte einen attraktiven Discount implizieren. Zumal die Fresenius-Aktie mit Blick auf die Dividende viel Qualität besitzt. Die allgemeine Bewertung könnte den Traum eines jeden Einkommensinvestors daher noch um eine weitere qualitative Komponente erweitern.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Fresenius. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!