The Motley Fool
Werbung

iRobot-Aktie: Hot oder Schrott?

Quelle: iRobot

Die iRobot-Aktie (WKN: A0F5CC) war zumindest mit Blick auf den Aktienkurs zuletzt eher durchwachsen. Derzeit notieren die Anteilsscheine beispielsweise bei 93,45 Euro. Das heißt, alleine binnen Monatsfrist sind die Anteilsscheine in der Spitze von über 111 Euro auf das derzeitige Niveau eingebrochen. Ein Minus von ca. 16 %, was alles andere als wenig ist.

Trotzdem könnte es für Foolishe Investoren eine inzwischen wieder günstige Chance geben. Ein Abverkauf ist schließlich ein potenzieller Discount. Aber besitzt die iRobot-Aktie jetzt einen potenziellen Discount? Das wiederum wollen wir uns im Folgenden etwas näher ansehen, indem wir uns fragen: Ist die iRobot-Aktie jetzt eher hot … oder vielleicht doch Schrott?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

iRobot-Aktie: Die Bewertung im Blick!

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir zwangsläufig natürlich einen Blick auf die fundamentale Bewertung der iRobot-Aktie riskieren. Grundsätzlich gilt, dass die derzeitige Marktkapitalisierung jedenfalls bei 3,18 Mrd. US-Dollar liegt. Das ist grundsätzlich eine vergleichsweise kleine Ausgangslage in einem potenziell größeren Markt. Aber dazu später mehr.

Zudem kam iRobot im letzten Jahr 2020 auf Umsätze in Höhe von 1,43 Mrd. US-Dollar. Das heißt, das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt bei knapp über 2. Wirklich teuer ist das in meinen Augen nicht. Vor allem wenn wir bedenken, dass die Umsätze zuletzt im Jahresvergleich um 18 % beziehungsweise im vierten Quartal sogar um 28 % im Jahresvergleich gestiegen sind. Das ist ein ziemlich solides Wachstum, dem auch COVID-19 eigentlich wenig anhaben konnte.

Die iRobot-Aktie kratzt außerdem konsequent an der Profitabilität. Im vierten Quartal des Jahres 2020 lag das Nettoergebnis beispielsweise bei 0,84 US-Dollar je Aktie, was im Jahresvergleich und unter Berücksichtigung eines Vorjahreswertes von 0,69 US-Dollar einem weiteren Plus entspricht. Im Gesamtjahr 2020 liegt das Ergebnis je Aktie sogar bei 5,14 US-Dollar, nach 2,97 US-Dollar ein Jahr zuvor. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 112,97 US-Dollar liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis damit sogar lediglich bei 22. Das könnte wirklich vergleichsweise preiswert für das momentane Wachstum sein.

Ein größerer Gesamtmarkt …?

Die iRobot-Aktie besitzt außerdem die Chance, einen größeren Gesamtmarkt zu bedienen und sich hier weiter auszubreiten. Heimroboter könnten jedenfalls auf dem Vormarsch sein, Staubsauger und Rasenmäher womöglich erst ein Vorgeschmack. Auch weitere Lösungen könnten entwickelt und erfolgreich vermarktet werden. Das ist das Potenzial, das Foolishe Investoren sehen können.

Es gibt natürlich Konkurrenz und in Zukunft dürfte wichtig sein, wer sich als technologischer Marktführer mit dem besten Preis durchsetzt. Die iRobot-Aktie könnte jedoch eine attraktive Chance besitzen, genau diesen Markt zu bedienen. Das Bewertungsmaß ist jedenfalls preiswert, das Wachstum solide. Das könnte eine attraktive, wenngleich nicht risikolose Chance sein. Wobei die Bewertung für mich derzeit der größte Vorteil ist, auf den Investoren vielleicht bauen könnten.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unser Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 43 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von iRobot. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von iRobot.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!