The Motley Fool
Werbung

3 starke Aktien, die ihre Dividende verdoppeln könnten (mal schnell, mal langsam)

Foto: Getty Images

Bist du auf der Suche nach Aktien, die ihre Dividende verdoppeln könnten? Falls ja, so ist das natürlich ein interessanter Fokus. Eine initiale, niedrigere Dividende kann manchmal attraktiv sein. Zumindest, wenn das weitere Wachstumspotenzial noch vorhanden ist.

Wenn du mich fragst, könnten die Aktien von Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH), Fresenius (WKN: 578560) und General Mills (WKN: 853862) jetzt drei Namen sein, die ihre eigene Dividende noch verdoppeln könnten. Mal schnell, mal langsam. Allerdings: Potenzial ist durchaus vorhanden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Innovative Industrial Properties: Dividende verdoppeln …?

Eine erste Aktie, die ziemlich rasant ihre eigene Dividende verdoppeln könnte, ist die von Innovative Industrial Properties. Der Grund ist hier das moderate bis rasante Wachstum hinter der Aktie. Wobei der US-amerikanische REIT den Wachstumsmarkt des Cannabis bedient.

Zugegebenermaßen hat Innovative Industrial Properties zuletzt die Funds from Operations je Aktie lediglich moderat um 13 % gesteigert. Allerdings ist das nicht der Anspruch der Immobiliengesellschaft. Mittel- bis langfristig könnte sich das Wachstum wieder beschleunigen. Auch weil das Management zuletzt einige spannende Zukäufe verkündet hat.

Die Dividende ist zuletzt ein weiteres Mal um 6 % im Quartalsvergleich gestiegen. Im Jahresvergleich liegt das Ausschüttungswachstum sogar bei 32 %. Wenn diese Raten gehalten werden, so erkennen wir: Eine doppelte Dividende ist eigentlich bloß eine Frage der Zeit.

Fresenius: Das Potenzial wäre aus dem Stegreif da

Eine zweite Aktie, die ihre Dividende verdoppeln könnte, ist außerdem die von Fresenius. Grundsätzlich können wir dabei festhalten, dass sogar ein Verdopplungspotenzial aus dem Stegreif vorhanden wäre. Der DAX-Gesundheitskonzern und Dividendenaristokrat wird voraussichtlich 0,88 Euro je Aktie auszahlen. Gemessen an einem Ergebnis je Aktie von 3,22 Euro ist ein Verdopplungs- und sogar Verdreifachungspotenzial theoretisch direkt möglich.

Trotzdem dürfte es so schnell nicht so weit kommen. Fresenius besitzt eine moderate Dividendenwachstumspolitik. In diesem Jahr wird die Dividende voraussichtlich um 5 % im Jahresvergleich wachsen. Zudem investiert das Management des DAX-Dividendenaristokraten konsequent in weiteres Wachstum.

Foolishe Investoren erkennen in Anbetracht des Potenzials und des Wachstums jedoch: Langfristig könnte das Management die Dividende verdoppeln. Mit steten, moderaten Wachstumsschritten, die sich im Laufe der Zeit mit dem Zinseszinseffekt verstärken.

General Mills: Dividende verdoppeln möglich

Eine dritte Aktie, die außerdem die Dividende verdoppeln könnte, ist die von General Mills. Zugegebenermaßen hat das letzte Quartalszahlenwerk eine doppelte Dividende aus dem Stegreif nicht mehr in Aussicht gestellt. Gemessen an einem Ergebnis je Aktie von 0,96 US-Dollar und einer Quartalsdividende von 0,51 US-Dollar ist der Spielraum jetzt nicht vorhanden.

Allerdings könnte ein moderates Wachstum mittel- bis langfristig auch hier dazu führen. Der US-amerikanische Lebensmittelkonzern hat im letzten Jahr die Dividende von 0,49 US-Dollar auf 0,51 US-Dollar erhöht, was einem Wachstum von 4 % im Jahresvergleich entsprochen hat. Auch mit einem solchen Wachstum könnte das Verdoppeln der Dividende möglich sein.

Ein potenziell wichtiger Indikator: Das Management von General Mills hat verkündet, die Aktienrückkäufe wieder aufleben zu lassen. Mit diesem Schritt dürfte das Ergebniswachstum je Aktie über viele Jahre hinweg angekurbelt werden können. Zumindest, wenn die Rückkäufe konsequent erfolgen. Möglicherweise ist das ein weiteres Mosaikteilchen bei einer doppelten Dividende von General Mills.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Fresenius, General Mills und Innovative Industrial Properties. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties und empfiehlt Fresenius.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!