The Motley Fool
Werbung

3 Gründe, warum du nicht wie die Milliardäre investieren solltest

Foto: The Motley Fool

Die Logik macht oberflächlich betrachtet genug Sinn. Milliardäre sind nicht ohne Grund super-reich. Wenn du tust, was sie tun, könntest du auch superreich werden.

Investoren, die auf den Rockschößen der Finanzelite reiten wollen, sollten es sich jedoch zweimal überlegen, ob sie alles nachmachen wollen. Das könnte in deiner einzigartigen Situation nicht funktionieren und, was noch schlimmer ist, dazu führen, dass dein Portfolio nicht sein volles Potenzial ausschöpft. Hier sind drei Gründe, warum du vielleicht besser dein eigenes Ding machen solltest.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Milliardäre können allein von Zins- und Dividendenzahlungen leben

Wie viel brauchst du, um in einem bestimmten Jahr zu leben? Der durchschnittliche Berufstätige in den Vereinigten Staaten nimmt laut Daten des Bureau of Labor Statistics etwa 1.000 US-Dollar pro Woche mit nach Hause, oder ungefähr 50.000 US-Dollar pro Jahr. Sicherlich würden wir alle gerne etwas mehr als das verdienen, aber die meisten Menschen mit diesem Einkommen arbeiten vor und auch während der Rente.

Natürlich müssen die meisten von uns einen Teil ihres Einkommens sparen und für den Ruhestand investieren, wenn wir unseren Lebensstandard in den goldenen Jahren beibehalten wollen. Wir müssen auch sorgfältig investieren, um sicherzustellen, dass wir auf dem richtigen Weg bleiben. Das bedeutet, jederzeit ein ausgewogenes Portfolio zu halten, um sich gegen das Unerwartete zu schützen.

Milliardäre haben nicht das lästige Problem, sich entscheiden zu müssen, ob sie in der Gegenwart leben oder sich auf die Zukunft vorbereiten sollen. Sie können beides tun, ohne eines davon zu opfern. Geht man von der aktuellen Dividendenrendite des S&P 500 von nur 1,5 % aus, generiert eine Investition von einer Milliarde US-Dollar in den breiten Markt jedes Jahr ein unglaubliches Einkommen von 15 Millionen US-Dollar. Das ist nicht nur mehr als komfortabel, sondern dieser Einkommensstrom bedeutet, dass die Superreichen es sich leisten können, bei einer dividendenstarken Aktie zu bleiben, selbst wenn diese angeschlagen ist. Du hast diese Wahl vielleicht nicht.

2. Sie haben bereits einen Pensionsfonds

Genauso müssen Milliardäre keinen Pensionsfonds aufbauen. Sie haben bereits einen riesigen.

Ein enormer Bargeldbestand generiert verlässliche Dividendenzahlungen, Zinszahlungen oder sogar Mietzahlungen, wenn die Person oder die Familie Immobilien besitzt. Beständiges Einkommen ist nicht der einzige große Vorteil, wenn man eine Milliarde US-Dollar zur Verfügung hat. Der Vorteil eines Milliardärs ist die Flexibilität, die er mit den Aktien, die er besitzt, hat. Während du dich vielleicht gezwungen fühlst, jetzt eine harte Verkaufsentscheidung zu treffen, um sicherzustellen, dass du später den angestrebten Wert deines Portfolios erreichst, fühlen Milliardäre nicht den gleichen Druck. Sie können es sich leisten, wirklich der “Buy-and-Hold”-Investor zu sein, der viele sein möchten.

Das ist eine umständliche Art zu sagen, dass Milliardäre in der Lage sind, langfristige Performance-Dürren zu überleben, die dir vielleicht Magengeschwüre bereiten.

3. Reiche Menschen haben Zugang zu Investitionen, die du nicht hast

Zu guter Letzt, wenn du denkst, dass Milliardäre auf gleicher Augenhöhe spielen, denke nochmal nach. Die meisten von ihnen haben Zugang zu Möglichkeiten (und Informationen), die du nicht hast.

Nimm Warren Buffett als Beispiel. Ja, das Orakel von Omaha ist brillant, und Berkshire Hathaway (WKN:854075) (WKN:A0YJQ2) hat die langfristigen Ergebnisse, um es zu beweisen. Berkshire Hathaway ist aber nicht nur eine Sammlung von öffentlich gehandelten Aktien. Berkshire besitzt auch ein paar Dutzend privat gehaltene Unternehmen wie Duracell, Benjamin Moore-Farben und Acme Brick Co. um nur ein paar zu nennen. Während Buffett mit den sich ständig verändernden Aktien, die Berkshire hält, Geld verdient oder verliert, generieren diese Unternehmen in Privatbesitz unabhängig vom Marktumfeld Bargeld für das Unternehmen. Ihr stetiger Cash-Beitrag zum Ergebnis des Fonds erlaubt es den Managern von Berkshire, an angeschlagenen Aktien festzuhalten. Ohne diesen wiederkehrenden Cashflow wären sie vielleicht nicht so mutig.

Ein weiterer großer Gewinn für Buffett kam kurz nach dem Zusammenbruch der Subprime-Hypotheken im Jahr 2008 und dem Wertverlust, den sie bei den meisten Aktien angerichtet hat – insbesondere bei Bankaktien. Buffett hatte die Weitsicht, Milliarden von Dollar in Bank of America (WKN:858388) zu stecken, während die Aktie am Boden lag. Es war jedoch nicht ganz so riskant, wie der Kauf auf den ersten Blick erscheinen mag. Das Orakel von Omaha erhielt auch die Option, weitere 700 Millionen Aktien der BoA Jahre später zu einem Kurs von etwa 7 US-Dollar pro Stück zu kaufen – eine Vergünstigung, die er für die Rettung der großen Bank erhielt.

Für alle anderen wäre es praktisch unmöglich gewesen, einen ähnlich guten Deal zu bekommen. Hätte Buffett den Deal nicht bekommen, wäre er vielleicht auch kein so großer Fan der Bank gewesen.

Unterm Strich

Interpretier nicht zu viel in das alles hinein. Es gibt sicherlich immer noch eine Menge großartiger Ideen, die man aus den Aktien eines Milliardärs herauslesen kann. Sie sind aber nicht unbedingt die idealen Picks für dich. Du bist in der Regel besser dran, wenn du in erster Linie dein eigenes Ding machst.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unser Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 43 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von James Brumley auf Englisch verfasst und am 20.03.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: short März 2021 $225 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), short Januar 2023 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und long Januar 2023 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien). 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!