The Motley Fool
Werbung

Diese zwei Aktien gab es selten günstig: Doch jetzt locken sie mit einem interessanten Rabatt!

Foto: Getty Images

Ich finde, dass man es als Investor mitunter nicht gerade leicht hat. Zum Beispiel wenn es um den Kauf neuer Aktien geht. Hier kann es unter Umständen schwer werden, bis man letztendlich ein neues Investment getätigt hat. Als Erstes sollte man sich natürlich gründlich überlegen, aus welchem Bereich und aus welchem Land das nächste Wertpapier stammen soll.

Hat man dann das Objekt der Begierde endlich gefunden, gibt es aber meistens ein weiteres Problem. Denn oft kommt es vor, dass einem als Anleger der aktuelle Kaufpreis des bevorzugten Wertpapiers einfach zu hoch erscheint. Und hier gibt es tatsächlich Aktien, die seit längerer Zeit kaum günstig zu haben waren. Manchmal legen aber auch solche Perlen einmal eine kleine Pause ein. Wie beispielsweise die zwei folgenden amerikanischen Aktien.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

NextEra Energy

Wer als Anleger nach interessanten Aktien sucht, die in Verbindung mit erneuerbaren Energien stehen, dürfte früher oder später auf den amerikanischen Konzern NextEra Energy (WKN: A1CZ4H) stoßen. Denn in dieser Beziehung könnte das Unternehmen mit Sitz in Juno Beach (Florida) durchaus eine gute Wahl sein. Im Bereich der sauberen Energieerzeugung ist NextEra Energy nämlich einer der größten Energieproduzenten auf Basis von Windkraft und Solar.

Wer bei NextEra Energy die letzten zehn Jahre auf eine günstige Einstiegsmöglichkeit gewartet hat, wurde die meiste Zeit leider enttäuscht. Blickt man auf den Chart für diesen Zeitraum, dann kommt es einem so vor, als ob sich der Kurs von einem Höchststand zum nächsten gehangelt hätte. Die letzte größere Kurskorrektur gab es hier zuletzt im März 2020. Der Grund dafür war der Blitz-Crash rund um die Coronapandemie. Danach ging es mit der Aktie des Energiekonzerns aber gleich wieder ordentlich bergauf.

Wer letztes Jahr den Einstieg verpasst hat, könnte vielleicht jetzt wieder auf die Papiere aufmerksam werden. Denn nachdem sie im Januar mit 86,87 US-Dollar (25.01.2021) einen neuen absoluten Höchststand erreichten, ging es mit dem Kurs bis heute rund 15 % nach unten. Der Grund ist wohl im Jahresabschluss des Konzerns zu finden. Denn NextEra Energy musste hier für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Umsatzrückgang von 6,3 % vermelden.

Hier wurden dann wohl von verunsicherten Anlegern vermehrt Gewinne mitgenommen. Aktuell notiert die Aktie in New York mit 74,02 US-Dollar (23.03.2021) und könnte auf diesem Kursniveau für interessierte Investoren eventuell also durchaus einen Blick wert sein.

Church & Dwight

Bei deutschen Investoren wohl eher weniger bekannt ist die amerikanische Firma Church & Dwight (WKN: 864371). Im Heimatmarkt USA sieht das freilich etwas anders aus. Dort erfreuen sich nämlich die Augencremes, Rasierer oder die Zahnpasta des Unternehmens bei vielen Konsumenten äußerst großer Beliebtheit.

Dasselbe kann man wohl auch guten Gewissens von der Aktie des Konzerns behaupten. Seit Jahrzehnten schon geht es mit dem Kurs immer weiter nach oben. Und demzufolge sieht auch der Langfristchart aus, als wäre er an einer Perlenkette aufgereiht worden. Ihr letztes Allzeithoch erreichte die Aktie von Church & Dwight allerdings schon am 02.09.2020 mit einem Kurs von 98,16 US-Dollar.

Seitdem schwächeln die Papiere etwas und gaben bis zu ihrem diesjährigen Tiefpunkt, den sie am 04.03.2021 mit 77,92 US-Dollar markierten, um fast 21 % nach. Mittlerweile hat sich der Wind aber schon wieder etwas gedreht und die Aktie von Church & Dwight notiert aktuell auf einem Niveau von 85,71 US-Dollar (23.03.2021). Doch hier könnte noch Luft nach oben sein. Denn das durchschnittliche Kursziel der Analysten beläuft sich immerhin auf 96 US-Dollar.

Church & Dwight hat kleinere Schwächeperioden bis jetzt immer schnell wieder hinter sich gelassen. Man kann sich zwar nicht darauf verlassen, aber so könnte es natürlich durchaus auch diesmal sein. Wer genauso denkt und noch eine amerikanische Konsumgüteraktie mit Rabatt sucht, könnte mit Church & Dwight also eventuell gerade fündig geworden sein.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Andre Kulpa besitzt Aktien von NextEra Energy und Church & Dwight. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!