The Motley Fool
Werbung

Wie ich 500 Pfund pro Monat investieren würde, um ein vierstelliges passives Einkommen pro Jahr zu erzielen

Foto: Getty Images

Manchmal übertreibe ich es, wenn es darum geht, über passives Einkommen nachzudenken. Natürlich würde ich gerne genug verdienen, um morgen in Rente zu gehen und mehr Stunden mit Tennis und Golf zu verbringen. Aber als Alternative wäre es auch fantastisch, nur ein vierstelliges passives Einkommen im Jahr zu erzielen. Die Verringerung des Einkommens, das ich erzielen muss, reduziert auch das Geld, das ich jeden Monat investieren muss, wodurch ich mich von Monat zu Monat weniger belaste.

Wie man passives Einkommen durch Investieren anpeilt

Theoretisch muss ich nicht nur auf die Dividenden von Aktien schauen, um mir passives Einkommen zu verschaffen. Zum Beispiel sind Mietimmobilien und Anleihen beides Alternativen, die Einkommen bieten können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber meine Präferenz wäre es, solide britische Aktien zu kaufen, die ein paar Mal im Jahr eine regelmäßige Dividende ausschütten und diese so lange wie möglich zu halten. Nimm zum Beispiel GlaxoSmithKline. Das Unternehmen gibt die Termine für jedes Quartal an, an denen die Dividende gezahlt wird. Um den Termin herum werden auch die Beträge veröffentlicht. Wenn ich also heute Aktien von GSK kaufe, habe ich zuverlässige Informationen über das passive Einkommen, das ich im Laufe der Zeit erzielen werde.

Das Hauptrisiko bei der Nutzung von Aktien, um passives Einkommen zu erzielen, ist meine “Priorität” als Aktionär. Wenn ich ein Anleihegläubiger wäre, würde ich meine Kuponzahlungen garantiert bekommen. Dies steht höher als meine Rechte als Aktienbesitzer. Nach diesen Kuponzahlungen kann der Gewinn, der übrig bleibt, als Dividende ausgezahlt werden. Aber aufgrund der Pandemie wurden die Gewinne stark gedrückt und sogar einige bekannte Namen stellten die Dividendenzahlung ein, da sie es sich nicht leisten konnten. Zur Erinnerung: GSK hat in dieser Zeit eine Dividende gezahlt.

Obwohl das Investieren in Aktien von Natur aus risikoreicher ist als andere Investitionen, bin ich der Meinung, dass die potenziellen Belohnungen es wert sind. Und ich denke, ich kann sicherere Aktien finden, bei denen es weniger wahrscheinlich ist, dass sie ihre Ausschüttungen kürzen oder streichen.

Lass uns die Zahlen durchgehen

Sehen wir uns also an, wie sich eine Investition von 500 Pfund pro Monat summiert. Ich denke, dass ich eine Dividendenrendite von 6 % anstreben kann, indem ich in mehrere Top-Aktien investiere (zur Orientierung: die Dividendenrendite von GSK beträgt 6,32 %). Nach einem Jahr würde mein 6.000-Pfund-Pott mir also potenziell 360 Pfund pro Jahr einbringen. Am Ende des dritten Jahres könnten mir meine Dividendenaktien 1.080 Pfund einbringen. Diese vierstellige jährliche Summe ist eindeutig sehr gut erreichbar und etwas, das ich schon nach relativ kurzer Zeit erreichen kann.

Um von einem vierstelligen Betrag im Jahr auf einen vierstelligen Betrag im Monat zu kommen, braucht es mehr Geduld und Zeit. Ich würde fast 33 Jahre brauchen, um 12.000 Pfund pro Jahr oder 1.000 Pfund pro Monat an passivem Einkommen zu generieren. Ich muss mich also daran erinnern, dass es nichts gibt, was mich daran hindert, einen vierstelligen Betrag pro Jahr zu erreichen und weiterzumachen. Wenn ich die 500 Pfund nicht für andere Dinge brauche, kann ich sie genauso gut langfristig investieren.

Und wenn ich mich dazu entscheide, meine Dividenden für ein paar Jahre zu reinvestieren, kann ich die Kraft des Zinseszinseffekts nutzen und einen größeren Grundstock aufbauen, wenn ich mich schließlich dazu entscheide, ein passives Einkommen später zu beziehen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unser Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 43 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Jonathan Smith auf Englisch verfasst und am 11.03.2021 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat GlaxoSmithKline empfohlen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!