The Motley Fool
Werbung

3 Gründe, warum du nicht auf die Walt-Disney-Aktie setzen solltest!

Foto: Getty Images

Keine Frage: Die Walt-Disney-Aktie (WKN: 855686) ist für mich eine spannende Möglichkeit, um bereits mit Wettbewerbsvorteilen in den Wachstumsmarkt des Streamings zu investieren. Das Kerngeschäft mit Freizeitparks ist außerdem profitabel. Das könnte sogar etwas defensive Klasse bedeuten.

Trotzdem existieren Gründe, weshalb man als Foolisher Investor nicht in die Walt-Disney-Aktie investieren sollte. Im Folgenden wollen wir einen Blick auf drei solcher Beweggründe werfen, über die du zumindest nachdenken solltest, wenn du zweifelst.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Walt-Disney-Aktie: Du willst die Dividende zurück!

Ein erster Grund, weshalb du vermutlich nicht in die Walt-Disney-Aktie investieren solltest, hängt mit der Dividende zusammen. Das Management des US-amerikanischen Medien- und Freizeitkonzerns hat die Ausschüttung pausiert. Zunächst natürlich aufgrund von COVID-19 und der Wahrung der Liquidität. Allerdings könnte es inzwischen auch andere Gründe für ein Aussetzen geben.

Das Management hinter der Walt-Disney-Aktie hat inzwischen angekündigt, viel Geld für Content zu bezahlen. Bis zu 16 Mrd. US-Dollar sollen es zukünftig sein, um die Streaming-Strategie mit eigenen Inhalten sinnvoll zu erweitern. Das wiederum ist ein klar besseres Investitionsfeld als das Auszahlen einer Dividende. Unternehmensorientiert daher für mich die richtige Entscheidung.

Das heißt: Für die Dividende ist vermutlich wenig Platz. Allerdings: Wenn wir zurück auf das vorherige Niveau blicken, so läge die Dividendenrendite bei unter 1 %. Eigentlich gibt es daher kaum einen Grund, die Dividende zu vermissen.

Du bist vom Streaming nicht überzeugt

Ein zweiter Grund, weshalb du nicht auf die Walt-Disney-Aktie setzen solltest, hängt mit der strategischen Neuausrichtung zusammen. Sowohl das Ziel von 350 Mio. aktiver, zahlender Streamer als auch die strategische Neuausrichtung hin zu den Streaming-Formaten zeigt: Das Management will diesen Markt zukünftig stärker in den Blickpunkt rücken.

Wenn du daher nicht von Disney+, Hulu oder ESPN+ überzeugt bist oder nicht an das Marktwachstum glaubst, so solltest du ebenfalls nicht in die Walt-Disney-Aktie investieren. Das künftige Geschäftsmodell, das auf diesen Diensten basiert, dürfte nämlich alles andere als klein sein.

Das Management hinter der Walt-Disney-Aktie könnte mit den Streaming-Diensten sogar noch die bisherigen Umsätze pro Jahr um ca. die Hälfte erweitern. Oder anders ausgedrückt: Zukünftig wird der Erfolg des Maus-Haus sehr maßgeblich von diesem Segment abhängig sein. Wer diese Vision nicht teilt, der sollte nicht investieren.

Walt-Disney-Aktie: Günstige Bewertung …?

Zu guter Letzt solltest du außerdem nicht in die Walt-Disney-Aktie investieren, wenn du nach einer günstigen Bewertung suchst. Nicht nur, dass die Anteilsscheine des US-Konzerns in der Nähe ihres Rekordhochs notieren. Nein, auch der Blick auf fundamentale Kennzahlen zeigt, dass die Bewertungslage nicht preiswert ist.

Selbst wenn die Aktie wieder das 2019er-Niveau beim Gewinn je Aktie von 6,68 US-Dollar erreicht, so läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis gegenwärtig bei ca. 29,5. Günstig ist das natürlich nicht.

Eine echte Value-Aktie ist die Walt-Disney-Aktie daher nicht. Allerdings womöglich eine spannende, defensive Wachstumsaktie, die langfristig eine Menge Potenzial besitzt.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!