The Motley Fool

3 Aktien für die wilden 20er

Phoenix Junge und fröhliche Menschen
Foto: Getty Images

Vor einem Jahrhundert löste das Ende des Ersten Weltkriegs ein Jahrzehnt rasanten Wirtschaftswachstums aus, das in den USA als die „Roaring Twenties“ bezeichnet wurde. Dieses goldene Zeitalter endete mit dem Wall-Street-Crash von 1929, der zur Großen Depression führte. Aber vorher nahmen die Investoren jede Menge Geld mit.

Heute glauben einige Wirtschaftsgurus, dass die Pandemie ein vergleichbares Jahrzehnt des Wachstums auslösen wird. Wenn die Pandemie endlich vorbei ist, könnte die aufgestaute Nachfrage nach Restaurants, Shopping, Reisen und anderen Formen der Unterhaltung losbrechen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

In den kommenden Jahren könnten neue Technologien – darunter 5G-Geräte, Cloud-Dienste, KI-Algorithmen und autonomes Fahren – den Chip-, Industrie- und Fertigungssektor neu befeuern. All das könnte den neuen Bullenmarkt, der erst im vergangenen August begann, auf neue Höchststände heben.

Wer glaubt, dass die Roaring 2020s nach dem Ende der Pandemie beginnen werden, könnte Aktien von Disney (WKN: 855686), ASML Holding (WKN: A1J4U4) und Snap (WKN: A2DLMS) im kommenden Jahrzehnt halten.

1 Disney

Die Pandemie zwang Disney dazu, seine Freizeitparks zu schließen und die Veröffentlichung neuer Filme zu verschieben. Die wirtschaftlichen Auswirkungen drosselten auch die Werbeeinnahmen bei den Fernsehsendern. Das Unternehmen verlor weiterhin Abonnenten an Streaming-Plattformen.

Doch trotz all dieser Herausforderungen ist die Disney-Aktie in den letzten 12 Monaten um fast 70 % gestiegen und bewegt sich derzeit in der Nähe ihrer Allzeithochs. Das mag zunächst absurd erscheinen, da Disneys Umsatz im Jahr 2020 um 6 % gesunken und im ersten Quartal 2021 im Jahresvergleich um weitere 22 % eingebrochen ist.

Allerdings ist Disneys Streaming-Geschäft während der ganzen Pandemie weiter gewachsen. Es beendete das zweite Quartal mit 94,9 Millionen Disney+-Abonnenten, 39,4 Millionen Hulu-Abonnenten und 12,1 Millionen Abonnenten auf ESPN+. Zudem startete man kürzlich eine neue Streaming-Plattform namens Star in mehreren Märkten.

Die Bullen glauben, dass sich Disneys Freizeitpark- und Filmgeschäft nach dem Ende der Pandemie schnell erholen wird. Das wachsende Streaming-Ökosystem wird dieses Wachstum ergänzen. Diese Stärken machen Disney zu einem essenziellen Wachstumswert für die Roaring 2020s.

2 ASML

ASML hält ein Beinahe-Monopol bei Photolithografiesystemen, mit denen Schaltkreismuster auf Silizium gedruckt werden. Zu den TopkKunden des niederländischen Halbleiterausrüsters gehören Taiwan Semiconductor Manufacturing, Samsung und Intel, die alle seine EUV (Extreme Ultraviolet)-Photolithografiesysteme nutzen, um ihre kleinsten und leistungsfähigsten Chips zu produzieren.

Der Aktienkurs von ASML ist in den letzten fünf Jahren um mehr als 500 % gestiegen, da die steigende Nachfrage nach Chips die Aufträge in die Höhe trieb. Der Umsatz des Unternehmens stieg 2020 um 18 %. Analysten erwarten für dieses Jahr ein Wachstum von 33 %, da das Unternehmen mehr High-End EUV-Systeme verkauft.

ASML hat seine EUV-Systeme, die im letzten Jahr 43 % seines Systemumsatzes ausmachten, in den letzten zwei Jahrzehnten entwickelt. Das verschafft dem Unternehmen einen komfortablen technologischen Vorsprung gegenüber seinen kleineren Konkurrenten. Die Bruttomargen sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Analysten erwarten, dass die Gewinne in den nächsten fünf Jahren um durchschnittlich 17 % wachsen werden.

Das Wachstum neuer Märkte – wie 5G-Smartphones, vernetzte Autos, größere Cloud-Rechenzentren und das Internet der Dinge – sollte die Nachfrage nach mehr Chips im nächsten Jahrzehnt ankurbeln. Es ist klug, in einzelne Chiphersteller zu investieren, die von diesem Rückenwind profitieren werden. Aber es ist wohl noch klüger, einfach in ASML zu investieren. So profitiert man vom Wachstum des breiteren Marktes.

3 Snap

Wenn Werbekunden die Taschen wieder aufmachen, werden ihre Budgets in Unternehmen fließen, die stark auf digitale Werbung setzen. Facebook (WKN: A1JWVX) mag zunächst wie ein guter Pick für einen kommenden Werbeboom erscheinen. Aber ich glaube, dass Snap ein viel stärkeres Wachstum generieren wird.

Snap hat nicht dieselben Probleme mit den Behörden wie Facebook. Snapchat ist kleiner, aber es zeichnet sich dadurch aus, dass es mit seinen verschwindenden Nachrichten, Discover-Videos, AR-Linsen und In-App-Spielen Nutzer der Gen Z und Millennials an sich bindet.

Die täglich aktiven Nutzer (DAUs) von Snapchat stiegen im vierten Quartal 2020 um 22 % gegenüber dem Vorjahr auf 265 Millionen. Das stellt eine Beschleunigung gegenüber dem dritten Quartal dar. Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer (ARPU) stieg um 33 % auf 3,44 US-Dollar. Das ist das stärkste Wachstum seit fünf Quartalen.

Der Umsatz von Snap stieg im Gesamtjahr um 46 % auf 2,51 Mrd. US-Dollar und das Unternehmen erzielte ein positives bereinigtes EBITDA von 45,2 Mio. US-Dollar. Im Jahr 2019 war es ein Verlust von 202,2 Mio. US-Dollar.

Snap prognostizierte kürzlich, dass es „mehrere Jahre lang“ ein jährliches Umsatzwachstum von über 50 % beibehalten könnte. Das deutet darauf hin, dass sich die Werbeumsätze nach dem Abklingen der Pandemie beschleunigen und auf einem hohen Niveau bleiben werden. Werbekunden wollen die begehrte Zielgruppe der jüngeren Nutzer ansprechen. Das könnte Snap helfen, Facebook und andere ältere soziale Netzwerke im kommenden Boom hinter sich zu lassen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von ASML Holding, Facebook, Taiwan Semiconductor Manufacturing und Walt Disney und empfiehlt Aktien von Intel. Leo Sun besitzt Aktien von ASML Holdings, Snap und Walt Disney. Dieser Artikel erschien am 4.3.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!