The Motley Fool
Werbung

Warren Buffett 100 Mrd. US-Dollar schwer, Berkshire Hathaway auf Rekordhoch: Jetzt kaufen?

Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Es sind spannende Schlagzeilen, die wir gegenwärtig von Warren Buffett und Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) vernehmen können. Das Orakel von Omaha hat demnach die Vermögensgrenze von über 100 Mrd. US-Dollar hinter sich gelassen. Die Aktie von Berkshire Hathaway hat ein neues Rekordhoch markiert. Wirklich beeindruckend.

Die B-Aktie von Berkshire Hathaway kletterte dabei bis auf einen Aktienkurs von bis auf 267 US-Dollar. Wirklich bemerkenswert, wenn wir auf die Kritik der letzten Monate und Quartale blicken.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ist die Aktie von Berkshire Hathaway jetzt womöglich ein Kauf? Grundsätzlich bin ich überzeugt: Es könnte weiterhin attraktive Gründe geben, weshalb die Beteiligungsgesellschaft attraktiv ist. Hier ist eine Auswahl.

Berkshire Hathaway: Eine Value-Aktie?

Grundsätzlich könnte die Aktie von Berkshire Hathaway jetzt von einem Wechsel profitieren: Tech- und wachstumsstarke Aktien sind in den letzten Handelstagen und ein, zwei Wochen nicht mehr so gefragt. Value-Aktien hingegen schon. Die Anteilsscheine der Beteiligungsgesellschaft könnten zu diesem Kreis grundsätzlich dazuzählen.

Aber, ist die fundamentale Bewertung von Berkshire Hathaway denn weiterhin günstig? Ein Blick auf das von Warren Buffett favorisierte Kurs-Buchwert-Verhältnis kann durchaus eine Antwort hierauf geben. Dem aktuellen Aktienkurs von ca. 263 US-Dollar (nach dem Rekordhoch sind die Anteilsscheine kurz korrigiert) steht jedenfalls ein 2020er-Buchwert je Aktie in Höhe von 185,29 US-Dollar gegenüber. Die Kennzahl liegt entsprechend bei ca. 1,4.

Ist das preiswert? Nun, sagen wir es einfach so: Warren Buffett präferiert eine andere Kennzahl. Ein Wert von 1,2 ist für das Orakel von Omaha attraktiv und hin und wieder eine Richtgröße auch für die Aktienrückkäufe gewesen. Wobei Warren Buffett auch im letzten, vierten Quartal auf Rekordniveau eigene Anteilsscheine gekauft und eingezogen hat. Vielleicht können wir uns daher darauf einigen, dass die Bewertung zumindest moderat sein könnte und gewiss nicht zu teuer.

Zeitloses Geschäftsmodell mit Flexibilität

Bedenken sollten wir außerdem, dass die Aktie von Berkshire Hathaway vom Grundsatz her ein zeitloses Geschäftsmodell besitzt. Als Beteiligungsgesellschaft kann Warren Buffett als Lenker prinzipiell immer investieren. Das heißt: Die Möglichkeit, weitere Werte zu schaffen, ist definitiv nicht ausgereizt. Auch über Aktienrückkäufe beispielsweise nicht.

Zudem besitzt Warren Buffett noch eine Menge Möglichkeiten durch die Flexibilität. Das Orakel von Omaha hält bei Berkshire Hathaway rund 138 Mrd. US-Dollar in Cash, die für Investitionen oder Aktienrückkäufe verwendet werden können. Das könnte langfristig der Beteiligungsgesellschaft ein weiteres, neues Profil verleihen.

Aber auch das bisherige Portfolio dürfte langfristig weiterhin solide Renditen generieren. Die Beteiligungen und verbundene Unternehmen sind langfristig orientierte Cash Cows, die Mehrwerte kreieren dürften. Wobei es natürlich auch hier Aufs und Abs geben kann.

Berkshire Hathaway: Jetzt ein Kauf?

Die Aktie von Berkshire Hathaway könnte daher attraktiv sein. Allerdings nicht, weil es womöglich einen Richtungswechsel hin zu Value gibt. Oder weil Warren Buffett 100 Mrd. US-Dollar schwer ist und die Anteilsscheine auf einem Rekordhoch notieren. Nein, sondern langfristig orientiert als Chance, Mehrwerte zu schaffen. Das sollte, wenn, deine Investitionsthese sein.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2021 $225 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!