The Motley Fool
Werbung

3 Kryptowährungen, bei denen aus 10.000 US-Dolla 1 Million (oder mehr) wurden

Foto: Getty Images

Historisch gesehen ist die Börse der größte Wohlstandsbringer auf diesem Planeten. Auch wenn es kurze Perioden gab, in denen Rohstoffe oder Immobilien besser abgeschnitten haben, konnte kein anderer Vermögenswert der stetigen langfristigen Wertsteigerung von Aktien das Wasser reichen.

Diese Veränderung hat sich mit dem Aufkommen der Kryptowährungen vollzogen. Die Gesamtrendite des S&P 500 (d.h. inklusive Dividenden) von etwas mehr als 10 % pro Jahr seit 1981 wurde von der durchschnittlichen jährlichen Rendite einiger der heißesten digitalen Währungen in den Schatten gestellt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wenn du die Weitsicht und den Mut gehabt hättest, vor fünf Jahren (Stand 24. Februar 2021) 10.000 US-Dollar in jede der folgenden drei ultra-populären Kryptowährungen zu investieren, würdest du heute auf weit über 1 Million US-Dollar sitzen.

Bitcoin: 1,15 Millionen US-Dollar

Ich lasse dich nicht im Ungewissen: Bitcoin (WKN:BTCEUR), die größte Kryptowährung der Welt nach Marktkapitalisierung, ist absolut eine der drei. Eine Investition von 10.000 US-Dollar in Bitcoin vor fünf Jahren hätte heute einen Wert von etwa 1,15 Millionen US-Dollar.

Bitcoin hat von einer Reihe von traditionellen Wachstumstreibern und der Übernahme von Markenunternehmen profitiert. Was die Wachstumstreiber der alten Schule angeht, so betonen Optimisten weiterhin das 21 Millionen Token-Limit als Absicherung gegen die ständig wachsende Geldmenge in den USA und weltweit, sowie die wachsende Nutzung durch Unternehmen.

Der Anstieg von Bitcoin wurde in letzter Zeit durch die steigende Akzeptanz von namhaften Unternehmen unterstützt. Tesla Motors kaufte für 1,5 Milliarden US-Dollar Bitcoin für seine Bilanz, wobei CEO Elon Musk den Optimismus für Bitcoin auf der Social Media Sharing Plattform Twitter anführte. Der Zahlungsdienstleister Mastercard kündigte ebenfalls an, dass er im Laufe des Jahres mit der Unterstützung ausgewählter Kryptowährungen beginnen wird, und Bitcoin wird zweifelsohne eine davon sein.

Aber es gibt noch viele Fragezeichen, was das Durchhaltevermögen von Bitcoins jüngstem Anstieg auf 50.000 US-Dollar angeht. Erstens, selbst wenn mehr Unternehmen Bitcoin akzeptieren als je zuvor, stellt Fundera fest, dass nur etwa 2.300 der geschätzten 7,7 Millionen US-Unternehmen mit mindestens einem Angestellten Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren.

Hinzu kommt, dass Bitcoin nicht einmal die beste Alternative ist. Als ein auf Zahlungen fokussiertes Netzwerk, kann Bitcoin Zahlungen in durchschnittlich 10 Minuten validieren und abwickeln. Zum Vergleich: Stellar kann dasselbe mit seinem Lumen-Token in ein paar Sekunden erledigen. Bitcoin hat den Vorteil des Erstanbieters, aber es ist unklar, ob er einen langen Atem hat.

Dogecoin 1,75 Millionen US-Dollar

Eine weitere Kryptowährung mit starkem Wertgewinn ist Dogecoin (WKN:DOGE-EUR). Eine Investition von 10.000 US-Dollar vor fünf Jahren wäre heute über 1,7 Millionen US-Dollar wert.

Das Feuer, das in den letzten Wochen unter Dogecoin entfacht wurde, hat größtenteils damit zu tun, dass sich Kleinanleger auf sozialen Plattformen zusammengeschlossen haben. Sowohl das SatoshiStreetBets-Board auf Reddit als auch Twitter waren die perfekten Werkzeuge für Kleinanleger, um zusammenzuarbeiten und den Dogecoin in die Höhe zu treiben. Sogar Elon Musk hat sich an der Aktion beteiligt und den Dogecoin auf Twitter angefeuert.

Das besorgniserregende an diesem Schritt ist, dass wirklich keine Substanz dahinter steckt. Man kann Bitcoin kritisch gegenüberstehen, aber es gibt erkennbare Gründe, warum er sich nach oben bewegt hat. Beim Dogecoin scheint einfaches Antreiben durch Musk und Kleinanleger der einzige Grund zu sein, warum er im Jahr 2021 um über 1.000 % gestiegen ist. Dogecoin unterscheidet sich nicht wirklich von anderen Altcoins und hat einen sehr begrenzten Nutzen. Das bedeutet, dass nur sehr wenige Händler bereit sind, ihn als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Wenn du noch mehr Beweise dafür brauchst, dass Dogecoin vermieden werden sollte, dann informiere dich einfach über seine Ursprünge. Er wurde 2013 innerhalb weniger Stunden von zwei Ingenieuren entwickelt. Sie dachten, es wäre amüsant, zwei der angesagtesten Internet-Themen (Kryptowährung und ein Shiba Inu Hundememe) in einer digitalen Währung zu kombinieren.

Es genügt zu sagen, dass die einzigen Leute, die jetzt lachen, diejenigen sind, die es geschafft haben, ihren Dogecoin an einen noch höheren Bieter zu verkaufen. Das ist kein Vermögenswert, der in deinem Portfolio sein sollte.

Ethereum 2,52 Mio. US-Dollar

Die sich am besten entwickelnde Kryptowährung dieses Trios ist Ethereum (WKN:A2YY6X). Hättest du vor fünf Jahren 10.000 US-Dollar in Ethereum investiert und nichts gemacht, hättest du heute über 2,5 Millionen US-Dollar auf deinem Konto.

Die Wachstumsthese von Ethereum dreht sich um seine Anwendungen außerhalb des Finanzbereichs. Während Bitcoin, Stellar und eine Vielzahl anderer digitaler Währungen darauf ausgelegt sind, Zahlungen transparent und unveränderlich zu protokollieren, zu validieren und abzuwickeln, bietet die Ethereum zugrundeliegende Blockchain das Potenzial, Lieferketten umzugestalten, Energiehandelsplattformen zu verbessern, Immobilien oder Eigentumsübertragungen abzuwickeln oder Steuerregulierung und -einhaltung sicherzustellen, um nur einige Möglichkeiten zu nennen.

Was Ethereum von anderen unterscheidet, ist die Einbindung von Smart Contracts. Das sind Protokolle, auf die sich die Parteien geeinigt haben und die dabei helfen, die Aushandlung eines Vertrages zu verifizieren, zu erleichtern und durchzusetzen. Wenn sich zum Beispiel alle Parteien darauf geeinigt haben, dass ein bestimmtes Produkt automatisch nachbestellt werden soll, sobald 70 % des bestehenden Produkts verkauft sind, könnte ein Smart Contract diese Bestellung ausführen. Da Ethereum nicht nur an den Finanzsektor gebunden ist, könnte es ein größeres Potenzial als Bitcoin bieten.

Allerdings ist die Akzeptanz der Blockchain bei den Unternehmen noch nicht sehr groß. Da namhafte Unternehmen nicht bereit sind, den kostspieligen und zeitaufwendigen Wechsel zu Blockchain-basierten Netzwerken zu vollziehen, hängt die Zukunft von Ethereum von der Hoffnung ab, dass Unternehmen mehr Vertrauen in die Technologie entwickeln.

Ich persönlich bin ein viel größerer Fan des Investierens in ergänzende Kryptowährungsaktien als in die digitalen Währungen selbst. Aber unter den drei hier aufgelisteten, glaube ich, dass Ethereums Ether-Token die überzeugendste Hintergrundgeschichte und den besten Ausblick hat.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 26.02.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Mastercard, Tesla und Twitter. The Motley Fool empfiehlt Bitcoin.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!