The Motley Fool

HelloFresh-Aktie: Buy the Dip?

HelloFresh
Foto: HelloFresh

Die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) ist am Dienstag dieser Woche ordentlich korrigiert. Per Handelsschluss ging es mit den Anteilsscheinen um ca. 7 % auf ein Aktienkursniveau von 62,70 Euro (02.03.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) bergab. Das ist ein deutliches Minus für eine Intraday-Performance.

Sollten Foolishe Investoren diesen Dip jetzt kaufen? Eine spannende Frage, die wir im Folgenden mit Blick auf Auslöser, fundamentale Zahlen und die Bewertung beantworten wollen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

HelloFresh-Aktie: Der Dip

Grundsätzlich können wir festhalten, dass es am Dienstag dieser Woche zwei überaus relevante Neuigkeiten zur Aktie von HelloFresh gab. Zunächst einmal präsentierte das Unternehmen frische Zahlen, die mit einem starken Wachstum überzeugen konnten. Was den Investoren jedoch nicht gefiel, ist die folgende Nachricht gewesen: Die HelloFresh-Aktie wird nicht in den DAX aufgenommen. Zumindest zunächst nicht.

Die Indexkommission hat entschieden, dass eine Mitgliedschaft im März noch nicht auf dem Programm steht. Womöglich allerdings aufgrund von verzögerten neuen Erkenntnissen. Die HelloFresh-Aktie hat nämlich erst im März frische Zahlen präsentiert. Entsprechend konnten diese nicht bei der Überprüfung des Index berücksichtigt werden.

Warum ist das ein Drama? Einige Investoren haben offensichtlich gehofft, dass eine DAX-Mitgliedschaft zu einem weiteren Kursplus führt. Immerhin müssen ETFs und Indexfonds die HelloFresh-Aktie kaufen, wenn sie Teil des heimischen Leitindex würde. Oder, anders ausgedrückt: Eine kurzfristig orientierte Spekulation ist nicht aufgegangen.

Das, was dabei ausgeblendet worden ist, sind jedoch die wirklich erneut starken Quartalszahlen. Die HelloFresh-Aktie konnte im Gesamtjahr 2020 den Umsatz auf ca. 3,75 Mrd. Euro steigern. Mit einem EBITDA von 505 Mio. Euro schrieb man außerdem schwarze Zahlen. Das ist eine wichtige fundamentale Erkenntnis, die man eigentlich eher würdigen sollte.

Bewertung und Ausblick

Auch die fundamentale Bewertung ist weiterhin nicht teuer. Trotz einer potenziellen DAX-Mitgliedschaft wird das Unternehmen mit einem Börsenwert von 10,8 Mrd. Euro bepreist. Nach der Korrektur, wohlgemerkt. Das heißt, wenn wir die Jahresumsätze von 3,75 Mrd. Euro berücksichtigen, liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei ca. 3. Wirklich teuer ist das absolut nicht.

Trotzdem steht weiterhin im Raum, dass die HelloFresh-Aktie beweisen muss, dass das Wachstum auch nach COVID-19 stark und zweistellig bleiben kann. Sowie, dass es nicht zu einem Nachlassen des Momentums kommt. Wenn sich diese These bewahrheitet, so besitzen die Anteilsscheine noch eine ganze Menge Potenzial. Allerdings bleibt damit ein zugegebenermaßen größeres Risiko verbunden.

HelloFresh-Aktie: Glaubst du an das Wachstum?

Die HelloFresh-Aktie bleibt daher abhängig davon, dass das Wachstum langfristig erhalten bleibt. Das ist der Kern der Investitionsthese. Wenn du überzeugt bist, dass das Unternehmen den E-Commerce-Zug weiterhin fahren kann, so könnte der Dip jetzt eine günstige, langfristig orientierte Chance darstellen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!