The Motley Fool
Werbung

3 Gründe, in dividendenstarke Aktien für den Ruhestand zu investieren

Foto: Getty Images

Die meisten Rentner sollten dividendenstarke Aktien in ihrem Portfolio haben. Das sind nicht die wachstumsstarken Rockstars, die in den Finanznachrichten für Schlagzeilen sorgen, und sie sind nicht die spannenden Themen, nach denen sich jüngere Anleger wegen der explosiven Renditen sehnen werden.

Stattdessen handelt es sich in der Regel um etablierte Unternehmen, die reife Industrien anführen, und sie können eine sehr wichtige Rolle in deinem Portfolio spielen. Dividendenaktien bieten eine Kombination aus Einkommen, Wachstum und Stabilität, mit der nur wenige andere Investitionen aufwarten können, daher solltest du verstehen, wie sie deine Altersvorsorge verbessern können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Einkommen für den Lebensstil

Das ist ein bisschen offensichtlich, aber Dividendeneinkommen ist für Rentner enorm wichtig. Sobald du kein Einkommen mehr erzielst, bist du gezwungen, von der Sozialversicherung und dem Cashflow zu leben, der durch Renten, Investitionen oder Annuitäten generiert wird. Da die Renten immer unbeliebter werden, verlassen sich die Menschen mehr und mehr auf Zinsen und Dividenden.

Die durchschnittliche Dividendenrendite des S&P 500 liegt derzeit bei 1,6  %, das sind also knapp 1.600 US-Dollar an Dividenden pro Jahr für jede 100.000 US-Dollar, die in den S&P 500 investiert werden. Die Investoren können diese Zahl verbessern, indem sie stärker in Aktien mit historisch stabilen und hohen Dividenden investieren. Zum Beispiel bieten die meisten Dividenden-Aristokraten höhere Renditen als der S&P-Durchschnitt. Wenn du in den Genuss von mehr Bardividenden kommen willst, als das einfache Investieren in einen Index bieten kann, solltest du reife Aktien bevorzugen.

Das zusätzliche Risiko ist vielleicht nicht das Richtige für Rentner, aber hohe Renditen gibt es auch im Finanz-, Immobilien- und Energiesektor für jeden, der zuversichtlich ist, dass sich diese Teile der Wirtschaft im Jahr 2021 erholen werden.

Dividenden zusammen mit Anleihezinsen ermöglichen es Rentnern, ihren Lebensstil beizubehalten, ohne ihre Ersparnisse aufzubrauchen. Die 4%-Regel besagt, dass du nur 4 % deines Rentenkontos jedes Jahr sicher abheben kannst, ohne dass dir das Geld ausgeht, und selbst diese Faustregel wird aufgrund der längeren Lebenserwartung und der niedrigen Zinsen nach unten korrigiert. Dividenden ermöglichen es dir, Barerträge zu entnehmen, ohne deine Aktien zu verkaufen, was bedeutet, dass du weniger von Bärenmärkten und Rezessionen betroffen bist.

Stabilität

Rentner mögen keine Volatilität. Jahre harter Arbeit und Ersparnisse können durch Marktkorrekturen oder eine unerwartete Krise vorübergehend in Luft aufgelöst werden. Das ist wirklich beängstigend, wenn du kein Arbeitseinkommen hast, besonders wenn du deine Investitionen brauchst, um kurzfristig Geld zu haben. Du willst nicht tief an der Börse verkaufen, nur weil du Rechnungen bezahlen musst.

Das sollte Dividendenaktien für Rentner noch verlockender machen, denn sie neigen dazu, weniger volatil zu sein als andere Aktien am Markt. Das liegt zum Teil daran, dass sie unabhängig von der Marktentwicklung Renditen erwirtschaften, so dass die Leute dazu neigen, sie in Zeiten der Unsicherheit zu kaufen. Außerdem sind Unternehmen, die Dividenden ausschütten, in der Regel reifer und stabiler. Wachstumsunternehmen investieren ihr Geld lieber in aggressive Expansion, aber Unternehmen wie Walmart und Coca Cola tuckern vor sich hin und geben Geld an die Aktionäre zurück. Sie haben nicht die gleichen Wachstumschancen, aber es ist auch weniger wahrscheinlich, dass sie ernsthafte Einbrüche erleiden.

Wachstum und Absicherung gegen Inflation

Einkommen und Stabilität sind großartige Eigenschaften von Dividendenaktien, obwohl viele argumentieren würden, dass Anleihen diese Vorteile tatsächlich besser bieten. Ob es nun stimmt oder nicht, Dividendenaktien unterscheiden sich durch ein weiteres wichtiges Merkmal – Wachstum.

Dividendenaktien hinken in Bullenmärkten den Tech- und zyklischen Konsumwerten hinterher, aber sie legen langfristig immer noch zu. Die meisten Finanzpläne sehen klugerweise reduzierte Risiken im Ruhestand vor, aber ganz ohne Wachstumsaktien geht es dann doch nicht. Dein Zeithorizont für Investitionen kann von Jahrzehnten auf Jahre schrumpfen, aber es ist immer noch wichtig, für die letzten Jahre deines Ruhestandes zu planen.

Die Inflation ist eine konstante Kraft, die die Kaufkraft jedes Jahr erodieren lässt, was bei einem festen Einkommen wirklich ein Problem ist. Dividendenaktien bekämpfen die Inflation, indem sie mit dem Rest des Marktes steigen. Gesundheitskosten sind ein weiteres großes Problem für ältere Menschen. Ein durchschnittliches amerikanisches Paar hat während des Ruhestands etwa 300.000 US-Dollar an medizinischen Ausgaben. Anleihen oder Sparkonten werden wahrscheinlich nicht genug an Wert gewinnen, um die Krankenhausrechnungen in 20 Jahren bequem bezahlen zu können.

Investoren müssen ernsthaft darüber nachdenken, wie sich das Einkommen, die Stabilität und das Wachstum von Dividendenaktien positiv auf ihre Altersvorsorge auswirken können.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Ryan Downie auf Englisch verfasst und am 14.02.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!