The Motley Fool
Werbung

Tesla-Aktie: Zeit, die Gewinne mitzunehmen?

Foto: Tesla

Investoren, die in den letzten Monaten oder Jahren die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) hielten, hatten allen Grund zur Freude. Auf eine rasante Kursverdopplung folgte die nächste. Der raketenartige Anstieg hat wahrscheinlich sogar die bullischsten Erwartungen übertroffen.

Zur Wahrheit gehört aber auch: Diese Kursexplosion muss irgendwann ein Ende finden. Und bei einem gegenwärtigen Marktwert von 764 Mrd. Dollar (Stand: 16. Februar 2021) ist eine weitere Verdopplung der Tesla-Aktie in kurzer Zeit einfach nicht drin.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ist es also Zeit, die Tesla-Aktie zu verkaufen?

Die Kurstreiber der nächsten Monate

Die Tesla-Aktie pendelt seit Anfang des Jahres zwischen 800 und 900 Dollar. Solche Ruhephasen sind nach einem extremen Anstieg völlig normal. Der Newsflow der nächsten Wochen wird nun entscheiden, wie es für die Anteile des Elektroautobauers nachfolgend weitergeht.

Positiv dürften sich schnelle Baufortschritte in den Gigafactorys Berlin und Texas auswirken. Damit würden Teslas Chancen steigen, die für 2021 und 2022 gesetzten Wachstumserwartungen von jeweils 50 % deutlich zu übertreffen. Zuletzt erhielt der Konzern die Genehmigung, in Berlin Anlagen und Roboter zu installieren. Auch weitere sichtbare Fortschritte in der öffentlichen Full-Self-Driving (FSD)-Betaversion wären gute Signale. Sie würden die Chance erhöhen, dass Tesla in einigen Jahren als erstes Unternehmen einen flächendeckenden Robotaxi-Dienst anbieten kann.

Negativ für die Tesla-Aktie wären schwächer als erwartete Verkaufszahlen im ersten Quartal und eine nicht deutlich erholte Bruttomarge. Beides würde Zweifel schüren, ob der Konzern den hohen Erwartungen gerecht werden kann, die derzeit an ihn gerichtet werden. Derzeit ist außerdem unklar, wie genau der E-Auto-Hersteller vom weltweiten Halbleitermangel betroffen ist, und ob sich daraus ein Wachstumshemmnis für 2021 entwickeln könnte.

Der langfristige Blick auf die Tesla-Aktie

Solange der Newsflow stimmt, könnte die Tesla-Aktie also kurz- oder mittelfristig auf ihrem aktuellen Niveau bleiben oder sogar noch weiter ansteigen. Einen ähnlichen Trend sehen wir derzeit bei Wasserstoff-Aktien. Auch dort dominieren die News das Kursgeschehen, die Marktkapitalisierung der Unternehmen scheint niemanden zu interessieren. Aber ist für Tesla ein Marktwert von 764 Mrd. Dollar gerechtfertigt?

Wer denkt, dass die Tesla-Aktie langfristig immer noch unterbewertet ist, muss einige optimistische Erwartungen an den E-Auto-Konzern richten:

  • Tesla sollte seinen E-Auto-Marktanteil ungefähr halten und der Markt muss weiterhin rasant wachsen.
  • Es sollte die FSD-Beta kontinuierlich verbessern und schon in den nächsten Jahren auf Robotaxi-Level bringen.
  • Es muss 2021 und 2022 seine Batterieproduktion erfolgreich skalieren, um die Wachstumsraten halten zu können.

Wer diese Erwartungen für unrealistisch hält, der sollte vor einem Investment in die Tesla-Aktie lieber auf einen Rücksetzer warten – riskiert aber auch, vergebens zu warten. Gehst du dagegen davon aus, dass das Unternehmen all diese Ziele erreichen kann? Dann könnten die Anteile auch auf dem heutigen Preisniveau immer noch für eine Investition interessant sein.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christoph Gössel besitzt Aktien von Tesla. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!