The Motley Fool
Werbung

Fastly-Aktie vor Quartalszahlen: Geht die Rallye weiter?

Foto: Getty Images

Die Fastly-Aktie (WKN: A2PH9T) ist definitiv erfolgreich in das neue Börsenjahr 2021 gestartet. Seit Jahresanfang konnte die Aktie von ca. 69,50 Euro auf das derzeitige Kursniveau von 86,00 Euro (15.02.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) zulegen. Das entspricht einem Plus von rasanten 23,7 % innerhalb von lediglich anderthalb Monaten. Nicht schlecht.

Mit Blick auf diese Performance dürfte eines jetzt umso wichtiger werden: Operative Stärke, die einen steilen Anstieg, auch im letzten Jahr, rechtfertigt. Glücklicherweise stehen bald Quartalszahlen mit einem frischen Einblick an.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Am 17. Februar dieses Jahres wird das Management von Fastly jedenfalls die Zahlen zum vierten Quartal 2020 sowie des Gesamtjahres vorlegen. Hier sind einige Dinge, auf die Foolishe Investoren achten sollten. Sowie das, worauf es wirklich ankommen wird.

Fastly-Aktie: Durchwachsenes drittes Quartal

Wie wir mit Blick in die Historie erkennen können, hat die Fastly-Aktie einen ordentlichen Knick nach Bekanntgabe des Zahlenwerks für das dritte Quartal gemacht. Beziehungsweise bei den vorläufigen Zahlen. Das hatte einige Gründe, wobei, eigentlich nur einen: Durch Schwierigkeiten beim Großkunden TikTok sind die Quartalsumsätze zuletzt ein wenig rückläufig gewesen.

Natürlich nicht im Jahresvergleich: Fastly konnte unterm Strich den eigenen Umsatz im dritten Quartal um 42 % auf 71 Mio. US-Dollar steigern. Im zweiten Quartal lagen die Erlöse jedoch zwischenzeitlich bereits bei 75 Mio. US-Dollar. Das hat kurzfristig für Wachstumsschmerzen gesorgt. Ein erster Blick dürfte daher direkt in Richtung der Umsatzentwicklung abgleiten, wenn dieser Akteur im Markt der Content Delivery Networks seine frischen Zahlen präsentiert.

Allerdings existieren natürlich auch weitere, ebenfalls wichtige Perspektiven. So sollte Fastly idealerweise den Ausbau seines Kundenkreises vorantreiben. Mit zuletzt ca. 2.047 Kunden per Ende des dritten Quartals ist die Ausgangslage noch immer klein. Oder aber chancenreich. Wobei es lediglich 313 sogenannter Enterprise-Kunden (Großkunden) sind, die für einen großen Teil der Umsätze einstehen. Das sollte mittel- bis langfristig ebenfalls diversifizierter werden. Im vierten Quartal sollte es jedenfalls Fortschritte geben.

Auch die Net Retention Rate wird mit Sicherheit in den Fokus rücken: Im letzten, dritten Quartal lag dieser Wert jedenfalls bei 147 %, gemessen in US-Dollar. Eine Kennzahl, die misst, wie viel Umsatz die Bestandskunden im Vergleich zum Vorjahr für die Lösungen bereit sind zu zahlen. Keine Frage: Das vierte Quartal wird in vielerlei Hinsicht spannend.

Zum Wachstum verdammt

Die Fastly-Aktie ist allerdings zum Wachstum verdammt. Mit Blick auf die aktuelle Marktkapitalisierung stellen wir schließlich fest, dass der Börsenwert bei ca. 11,6 Mrd. US-Dollar liegt. Gemessen am Quartalsumsatz für das dritte Quartal liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis entsprechend bei 41,4. Ein nicht gerade preiswerter Wert. Die Fastly-Aktie sollte daher vielleicht besser positiv mit den kommenden Zahlen überraschen. Selbst leichte Enttäuschungen könnten die Rallye möglicherweise beenden.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzen seine Zukunftschancen als sehr gut ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Fastly. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!