The Motley Fool
Werbung

3 Aktien von Warren Buffett, die jetzt ein Kauf sind

Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Einige Aktien von Warren Buffett waren nicht gerade großartig – und das meine ich ernst. Aber ich denke immer noch, dass Buffett zu den größten Investoren aller Zeiten gehört.

Ich glaube auch, dass sich im Portfolio von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) einige schöne Positionen finden lassen. Hier sind drei Buffett-Aktien, die im Moment besonders als Kaufgelegenheit hervorstechen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Buffetts zweitliebste Aktie: Apple

Jeder weiß, dass Berkshire Hathaway selbst als Buffetts Lieblingsaktie gilt. Aber sein zweiter Favorit ist definitiv Apple (WKN: 865985). Buffett hat den Tech-Giganten als „wahrscheinlich das weltweit beste Unternehmen, das ich kenne“ bezeichnet. Mit dieser Art von Optimismus ist es keine Überraschung, dass Apple die größte Beteiligung von Berkshire ist. 

Manch einer mag denken, dass die Apple-Aktie mit einem Kurs von 31-mal dem erwarteten Gewinn überbewertet ist. Ich bin jedoch der Meinung, dass es noch viel Luft nach oben gibt. Damit bin ich nicht allein: Wedbush-Analyst Daniel Ives ist der Meinung, dass Apple im nächsten Jahr um mindestens 27 % und vielleicht sogar um über 60 % steigen könnte. 

Ives und ich teilen die gleiche optimistische Ansicht. Dank 5G könnten sich die neuen iPhone-Modelle extrem gut verkaufen. Ich erwarte, dass die Verkaufszahlen für iPhones und das um sie herum aufgebaute Ökosystem von Diensten weiter ansteigen werden.

Außerdem bin ich vorsichtig optimistisch, was die Pläne von Apple für ein autonomes Fahrzeug angeht. Das Unternehmen arbeitet Berichten zufolge mit Hyundai und Kia zusammen, um dieses Auto herzustellen. Apple muss keinen riesigen Anteil am Markt für selbstfahrende Autos gewinnen, um sein Wachstum anzukurbeln. 

2. Neu im Portfolio 2020: Bristol Myers Squibb

Ich habe den Kauf von Bristol Myers Squibb (WKN: 850501)-Aktien als eine der besten Ergänzungen von Berkshires Portfolio erachtet. Meiner Meinung nach bietet die Pharma-Aktie gleich mehrere Vorteile.

Zum einen ist BMS spottbillig. Die Aktien werden zum nur Achtfachen der erwarteten Gewinne gehandelt. Zugegeben, es gibt einen Grund für diese Discount-Bewertung. Der Blockbuster des Unternehmens, das Blutkrebsmedikament Revlimid, bekommt ab 2022 durch Generika Konkurrenz.

Allerdings hat BMS noch einige andere Wachstumstreiber im Programm. Der Blutverdünner Eliquis, das Autoimmunpräparat Orencia und die Krebsimmuntherapien Opdivo und Yervoy haben gute Aussichten. Neuere Medikamente wie Reblozyl und Zeposia sollten dem Unternehmen helfen. Das gilt auch für die gerade zugelassene Zelltherapie liso-cel und einen weiteren vielversprechenden Pipeline-Kandidaten mit Namen ide-cel.

Als zusätzlichen Bonus bietet BMS eine attraktive Dividende, die derzeit mehr als 3 % abwirft. Ich denke, dass dieses große Pharmaunternehmen ein großartiger Pick für Buffett im Jahr 2020 war und auch jetzt ein großartiger Pick für Investoren bleibt.

3. Volle Kraft voraus: Mastercard

Mastercard (WKN: A0F602) ist keine neue Beteiligung in Berkshires Portfolio. Der Fintech-Riese ist schon seit geraumer Zeit ein großer Gewinner für Buffett. Ich erwarte, dass hier der Siegeszug fortgesetzt wird.

Natürlich könnte man denken, dass Mastercard nach den Ergebnissen des vierten Quartals alles andere als gut aussah. Nettoumsatz und Gewinn sind im Jahresvergleich gesunken. Die COVID-19 Pandemie hat die Reiseausgaben beeinträchtigt, was das grenzüberschreitende Volumen von Mastercard um 29 % einbrechen ließ.

Allerdings sollte sich das Geschäft von Mastercard erholen, wenn die Sorgen um COVID-19 abklingen. Ich bin zuversichtlich, dass genau das passieren wird, wenn sich in den nächsten Monaten mehr Menschen weltweit impfen lassen.

Längerfristig wird Mastercard von der Abkehr von Bargeld profitieren. Ich denke, hier ist eine der besten Wachstumsaktien, die Buffett besitzt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, Berkshire Hathaway, Bristol Myers Squibb und Mastercard. Keith Speights besitzt Aktien von Apple, Berkshire Hathaway, Bristol Myers Squibb und Mastercard. Dieser Artikel erschien am 7.2.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!