The Motley Fool
Werbung

Mit 50 Euro pro Woche: So würde ich mir ein passives Einkommen von über 1.000 Euro aufbauen! (Psst, mit ETFs!)

Foto: Getty Images

Du möchtest dir mit 50 Euro pro Woche ein passives Einkommen aufbauen? Falls ja, lass mich zunächst einmal Bedenken ausräumen, die du vielleicht hast: Ja, der Betrag ist definitiv ausreichend, um langfristig einen bedeutenden Unterschied auszumachen. Pro Monat handelt es sich immerhin um 200 Euro, die du in den Aufbau deines passiven Einkommens investieren kannst.

Wie ich bei einem solchen Ansatz vorgehen würde? Das verrate ich dir sofort. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass ETFs hierbei eine wichtige Rolle spielen sollten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mit 50 Euro & ETFs passives Einkommen aufbauen

50 Euro pro Woche und ein Ansatz, der auf ETFs basiert, haben nämlich einen entscheidenden Vorteil. Wenn du einen solchen Weg wählst, wirst du nicht immer einige Wochen oder Monat sparen müssen, bis du investieren kannst. Nein, sondern du kannst das Geld teilweise wöchentlich, alle zwei Wochen oder monatlich mithilfe von kostengünstigen Sparplänen in einen ETF investieren. Das führt zudem auch zum Cost-Average-Effekt (Durchschnittskosteneffekt), der deinen Weg des Aufbaus von passivem Einkommen begleitet.

Vielleicht fragst du dich, wie zum Teufel man mit ETFs ein passives Einkommen aufbauen soll? Eine wirklich ausgezeichnete Frage. Grundsätzlich gilt, dass ein Weg aus ausschüttenden ETFs und dem Entsparen ein Weg sein kann. Möglicherweise auch mithilfe der 4,5-%-Regel, die ein Gradmesser für Entsparpläne sein kann.

Eine wichtige Frage dürfte jetzt natürlich sein, wie viel passives Einkommen man mit 50 Euro pro Woche in ETFs aufbauen kann. Wenn wir von einer durchschnittlichen Rendite von 8 % pro Jahr über lange Zeiträume ausgehen, so erkennen wir, dass über zehn Jahre ein Vermögen von 36.200 Euro möglich ist. Über 20 Jahre hingegen ein Vermögen von 114.500 Euro und über 30 Jahre wirst du es auf ein Vermögen von 283.600 Euro bringen können. Zumindest rein rechnerisch.

Bei einer Entsparrate von 4,5 % pro Jahr wirst du dir entsprechend ein passives Einkommen zwischen 1.630 Euro und 12.700 Euro aufbauen können. Oder, anders ausgedrückt: Die monatlichen Werte liegen damit zwischen ca. 130 Euro und 1.050 Euro. Das zeigt, dass mit 50 Euro pro Woche eine Menge passives Einkommen möglich ist.

Starte früh, maximiere dein Einkommen!

Wer als Foolisher Investor mit 50 Euro pro Woche ein passives Einkommen aufbauen möchte, der kann auf ETFs setzen. Mithilfe kostengünstiger Indexfonds und einer durchschnittlichen Rendite ist jedenfalls eine ganze Menge möglich. Vor allem, wenn man als Investor eine Menge Zeit mitbringt und den Zins- und Zinseszinseffekt für sich arbeiten lässt.

Ob das auch dein Weg ist? Natürlich deine finale Entscheidung. Aber noch einmal: Mit 50 Euro pro Woche ist jedenfalls eine ganze Menge möglich. Das sollte man als Foolisher Investor von diesem Überblick mitnehmen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!