The Motley Fool
Werbung

Du hast 750.000 Euro für die Rente gespart: Reicht das?

Foto: Getty Images

Hast du 750.000 Euro für die Rente gespart? Falls ja: Wow! Herzlichen Glückwunsch. Das ist wirklich eine ganze Menge Geld. Ich hoffe, du hast bei deinem Weg auf Rendite nicht verzichtet. Ansonsten wirst du selbst über einen Zeitraum von 40 Jahren pro Monat durchschnittlich 1.562 Euro gespart haben. Das ist nicht wenig.

Eine andere Frage ist jedoch: Reichen 750.000 Euro für die Rente? Eine Frage, die man in vielerlei Hinsicht interpretieren kann. Hier ist jedenfalls ein Foolisher Blick auf zwei Möglichkeiten, die man als Investor mit diesem Geldbetrag besitzt. Das dürfte zeigen, ob dieses Geld ausreichend ist oder nicht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

750.000 Euro für die Rente gespart: Dividende im Blick!

Nehmen wir einfach mal an, du hast 750.000 Euro für die Rente gespart und möchtest daraus sehr direkt ein passives Einkommen generieren. Kleiner Hinweis: Mit einem solchen Betrag ist natürlich eine Menge möglich. Aber reicht das auch für die Rente?

Wenn wir jedenfalls eine Dividendenrendite von 3 % pro Jahr berücksichtigen, so beläuft sich das passive Einkommen auf 22.500 Euro pro Jahr. Oder auch 1.875 Euro pro Monat. Wenn man als Investor hingegen eine Dividendenrendite von 4 % anvisiert, so beläuft sich das jährliche passive Einkommen auf 30.000 Euro. Beziehungsweise auf 2.500 Euro pro Monat.

Hier können wir sehen: Foolishe Investoren, die 750.000 Euro gespart haben und das Geld in Dividendenaktien investieren, können ausreichend für die Rente vorsorgen. Mit einem Betrag zwischen 1.875 Euro und 2.500 Euro könnte ein ausreichendes passives Einkommen möglich sein, das dich in der Rente absichert. Oder eben die eine oder andere Rentenlücke schließt.

Lass uns über das Entsparen reden

Foolishe Sparer, die 750.000 Euro für die Rente gespart haben, können jedoch auch über eine andere Variante nachdenken. So kann man das Geld beispielsweise auch allgemein in Aktien investieren. Sowie von regelmäßigen Entsparraten leben, die langfristig nachhaltig sein können.

Wie man Nachhaltigkeit herstellt? Das ist ebenfalls eine wichtige Frage. Derzeit macht jedoch die 4,5-%-Regel die Runde, die vielleicht einen Ausgleich aus Entnahme und Nachhaltigkeit gewährleistet. Lass uns daher auch mit dieser Zahl im Folgenden ein wenig herumrechnen.

Wenn wir von einer Entnahme von 4,5 % pro Jahr und 750.000 Euro ausgehen, so erkennen wir: Als Foolisher Investor kann man pro Jahr 33.750 Euro entnehmen. Das entspricht einem monatlichen Zusatzeinkommen von 2.812 Euro Pi mal Daumen. Das könnte gewiss ausreichend sein, um bequem in Rente oder in den Ruhestand zu gehen.

750.000 Euro für die Rente gespart: Viel!

Wer 750.000 Euro für die Rente gespart hat, der hat wirklich ein gigantisches Vermögen aufgebaut. Mit einem solchen Betrag kann man durchaus bereits die Rente retten. Zumindest, wenn man ihn clever investiert und mit Rendite ein passives Einkommen aufbaut. Vielleicht ist das ja auch für dich eine nette Zielgröße. Selbst wenn du noch nicht so weit bist, dass du ein solches Vermögen dein Eigen nennen darfst.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!