The Motley Fool
Werbung

Passives Einkommen? Ich glaube, diese DAX-Aktie ist ideal für dieses Ziel!

Foto: Getty Images

Du möchtest dir ein passives Einkommen mit Dividendenaktien aufbauen? Ja, selbst in unserem heimischen Leitindex, dem DAX, finden wir einige spannende Vertreter, die für dieses Ziel geeignet sein können. Wobei sich natürlich der nähere Blick lohnt. Nicht jede Aktie, die eine Dividende auszahlt, ist schließlich ideal.

Ich glaube jedoch, dass die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) ein spannender Vertreter ist, der viele Facetten liefern kann. Lass uns im Folgenden daher einmal schauen, was diese Aktie ideal für passives Einkommen macht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Passives Einkommen? Münchener Rück & Dividende

Grundsätzlich können wir bereits sehr oberflächlich feststellen, dass die Münchener Rück einige ziemlich spannende Aspekte für ein passives Einkommen liefern kann. Gemessen an einer zuletzt ausgezahlten Dividende von 9,80 Euro und einem Aktienkurs von 233,40 Euro (12.02.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) liegt die Dividendenrendite bei ca. 4,2 %. Das ist ein ziemlich attraktiver Wert, der dich einkommenstechnisch weit voranbringen kann.

Zum Thema Zuverlässigkeit können wir einerseits die seit 1969 stets zumindest auf Vorjahresniveau ausgezahlte Dividende anführen. Allerdings auch in wirtschaftlich soliden Jahren ein eher moderates Ausschüttungsverhältnis. Im Geschäftsjahr 2019 kam der DAX-Rückversicherer schließlich auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 18,96 Euro. Das entspricht einem Ausschüttungsverhältnis, das ca. die Hälfte des Gewinns betragen hat.

Allerdings ist das ebenfalls erst die Spitze des Eisbergs: Das Management der Münchener Rück hat außerdem zwischenzeitlich und in besseren Jahren eine Schwankungsrückstellung angelegt, um die Dividende in schwierigen Jahren leistbar zu machen. Das heißt, das Management rückt eine stabile Dividende in den Fokus. Für ein passives Einkommen ist das eine attraktive Ausgangslage.

Stabiles, operatives Fundament …?

So mancher Foolishe Investor ist möglicherweise nicht geneigt zu sagen, dass ein Rückversicherer eine ideale Quelle für passives Einkommen ist. Das Geschäftsmodell ist nur in Teilen und über längere Zeiträume prognostizierbar. Kurzfristig unterliegt das Geschäft dem Risiko von Naturkatastrophen, Großschadensereignissen oder Pandemien. So wie eben jetzt aktuell. Das kann, wie in 2020, zu einem operativen Einbruch führen.

Trotzdem können wir gleichsam auch anführen, dass die Münchener Rück über lange Zeiträume so profitabel gewesen ist, dass eine inzwischen 50-jährige Dividendenhistorie mit stets konstanten Dividenden möglich geworden ist. Einzelne schwierige Jahre sind via Schwankungsrückstellung ausgeglichen werden. Über längere Zeiträume ist eine gewisse Qualität operativ durchaus vorhanden.

Zumal die Münchener Rück selbst im COVID-19-Jahr 2020 mit einem Gewinn von voraussichtlich 1,2 Mrd. Euro profitabel bleiben wird. Mittel- bis langfristig dürften außerdem höhere Prämieneinnahmen winken. Wachstumstreiber können Cyberrisiken oder auch Umweltrisiken sein. Das zeigt: Trotz kurzfristiger Unsicherheiten ist langfristig Stabilität durchaus vorhanden. Die Unsicherheit dürfte zudem dazu führen, dass die Quelle des passiven Einkommens bei über 4 % Dividendenrendite liegt. Ein attraktiver und, wie gesagt, für mich eigentlich idealer Mix.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!