The Motley Fool

General Mills, BASF oder TUI: Wie viel Contrarian bist du?

Foto: Getty Images

Würdest du dich selbst als Contrarian-Investor definieren? Zumindest zeitweise? So manches Mal ist das auch durchaus ratsam. Günstige, langfristig starke Aktien zu kaufen kann schließlich ein Schlüssel zum erfolgreichen Vermögensaufbau sein.

Trotzdem gibt es verschiedene Möglichkeiten beziehungsweise Eskalationsstufen, wie sehr man sich selbst als Contrarian-Investor definiert. Die Aktienbeispiele General Mills (WKN: 853862), BASF (WKN: BASF11) oder auch TUI (WKN: TUAG00) könnten dir dabei behilflich sein, deinen Contrarian-Ansatz zu bestimmen. Lass uns einmal schauen, inwieweit sich das äußert.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

General Mills: Der kleine Contrarian?

Eine erste Aktie, die womöglich eher vom Aktienkurs her ein Contrarian-Potenzial bietet, ist die von General Mills. Wenn wir einen Blick auf die letzten sechs Monate riskieren, so erkennen wir: Der Aktienkurs ist von ca. 54 Euro auf das derzeitige Kursniveau von 46 Euro eingebrochen. Das entspricht immerhin einem Minus von fast 15 %. Eine schwache Kursentwicklung zumindest.

Operativ läuft es bei General Mills jedoch eigentlich weiterhin rund. Im letzten Quartal kletterte das Ergebnis je Aktie auf 1,06 US-Dollar. Die Dividende ist vor ca. einem halben Jahr auf 0,51 US-Dollar erhöht worden. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 14 sind die Anteilsscheine sogar vergleichsweise preiswert bewertet. Das könnte ein attraktiver, defensiver Mix für einen Lebensmittelkonzern sein, mit einem vielleicht kleineren Haken.

So mancher Investor scheint jetzt einzupreisen, dass post COVID-19 das operative Momentum wieder ein wenig nachlässt. Trotzdem ist die Bewertung preiswert, das Geschäftsmodell defensiv. Das könnte die Renditen über lange Zeiträume ermöglichen, über die man als Contrarian-Investor nachdenken dürfte.

BASF-Aktie: Etwas mehr gegen den Strom

Bei der Aktie von BASF lief es in den letzten Jahren hingegen schon nicht so gut. Zumindest mit Blick auf den Aktienkurs. Wenn wir die Hochs bei fast 100 Euro erblicken, erkennen wir beim jetzigen Aktienkurs von 66,90 Euro noch immer einen Discount von fast einem Drittel. Der Zeitraum, in dem sich diese Performance abgespielt hat, reicht bis Anfang des Jahres 2018 zurück.

Was ist der Contrarian-Deal bei der BASF-Aktie? Ganz einfach: Das Geschäftsmodell ist ziemlich zyklisch, was sich zuletzt etwas gerächt hat. Die Ergebnisse sind teilweise rückläufig gewesen. In Zeiten von COVID-19 noch einmal mehr. Derzeit könnte außerdem sogar die Dividende in Gefahr sein. Bereits im Geschäftsjahr 2019 ist die Dividende gemessen am fortgeführten Geschäft und mit einem Ausschüttungsverhältnis von ca. 110 % nicht mehr nachhaltig gewesen.

Der Contrarian-Deal ist jedoch auch, dass das operative Geschäft von BASF zyklisch ist. Allerdings eigentlich nicht in Gefahr. Wenn die Konjunktur sich wieder aufhellt, so könnte der DAX-Zykliker wieder zur alten Stärke zurückfinden. Bloß dass das möglicherweise noch einige Monate, Quartale oder Jahre dauern könnte.

TUI-Aktie: Ultimativ Contrarian?

Zu guter Letzt könnte die TUI-Aktie eine ultimative Contrarian-Möglichkeit sein. Allerdings dadurch auch verbunden mit einem Chance-Risiko-Verhältnis, das starke Ausschläge in beide Richtungen zeigt. Grundsätzlich können wir sagen: Das Reiseunternehmen ist schwer angeschlagen, operativ eingeschränkt, nicht profitabel und auf Liquiditätshilfen angewiesen. Ein prekärer Mix.

Das führt zu weiteren Konsequenzen: TUI ist inzwischen hoch verschuldet und hat die Anzahl der ausstehenden Aktien verwässert. Dem Aktienkurs sieht man das inzwischen doch recht deutlich an. Viel Hoffnung liegt jetzt jedoch auf einer besseren Zukunft.

Ob sie eintreten wird und ob sie zum Sommer dieses Jahres eintreten wird? Das ist die spannende Frage. Sollte die TUI-Aktie langfristig jedoch wieder in die Spur zurückfinden, so könnte das natürlich auch den investierten Wert deutlich steigern. Bloß, dass Investoren auch die Risiken in Zeiten von COVID-19 berücksichtigen sollten. Die Liquiditätshilfen sind ein Anzeichen dafür, dass der Konzern ohne diese vermutlich nicht überlebt hätte.

Wie viel Contrarian bist du?

Die Aktien von General Mills, BASF und TUI können daher zeigen, welche Stufen es beim Contrarian-Investieren gibt. Vom einfachen, kleinen Aktienkurseinbruch bis hin zu längerwierigen Kurskapriolen mit kleineren operativen Baustellen. Oder sogar das Investieren in eine Aktie, wo das operative Fundament und die Substanz beschädigt ist. Wie sehr Contrarian du bist? Anhand dieser Skala könntest du das vielleicht herausfinden.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von BASF und General Mills.  The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!