The Motley Fool
Werbung

5.000 Euro zur Verfügung? Hier sind 3 Tech-Aktien, die sich lohnen

Foto: Getty Images

Der einfachste und nachweislich profitabelste Weg, um an der Börse reich zu werden, besteht darin, Unternehmen mit herausragenden Wachstumschancen, Wettbewerbsvorteilen gegenüber der Konkurrenz und exzellentem Management aufzuspüren und diese dann zu günstigen Preisen zu kaufen.

Was dann? Nichts tun. Idealerweise viele, viele Jahre lang.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Langfristige Gewinner bieten dir nicht nur die Vorteile des Zinseszinseffekts, sondern das gesamte Wachstum ist steuerfrei, bis man verkauft. Klingt viel einfacher als Daytrading, oder? Und einige große Gewinner können Anlegern das 10-, 20- oder sogar 100-Fache ihrer Investition einbringen, wenn sie über ein Jahrzehnte oder länger gehalten werden.

Wo kann man heute solche langfristigen Gewinner finden? Obwohl es nie eine sichere Sache ist, dass eine Aktie so gut funktioniert, haben die folgenden drei Tech-Unternehmen alle die oben genannten Eigenschaften.

Microsoft

Microsoft (WKN: 870747) hat seit seinem Börsengang im Jahr 1986 bereits 3.221 % zugelegt, aber hier könnte sogar noch mehr drin sein. Zumindest sagen das die Zahlen seit 2017.

Via YCharts

Wie Microsofts jüngster Ergebnisbericht zeigte, hat das Unternehmen auch als Riese sein Wachstumstempo beschleunigt. Grund dafür war, dass sowohl die Azure-Cloud als auch die Xbox im Dezemberquartal steil nach oben gingen.

Zwischen dem September- und dem Dezember-Quartal beschleunigte sich das Umsatzwachstum von 12 auf 17 %. Das war auf ein atemberaubendes Wachstum von 50 % bei Azure und 40 % bei Xbox zurückzuführen. Noch beeindruckender ist die Ausweitung der Margen: Das Betriebsergebnis stieg um 29 % und der Gewinn pro Aktie um 34 % im Vergleich zum Vorjahr. Selbst bei einem teuer anmutenden 34-Fachen des Gewinns ergibt das 34%ige EPS-Wachstum von Microsoft immer noch ein PEG-Verhältnis von 1. Das kann durchaus als günstig erachtet werden!

Und es gibt reichlich Grund zu der Annahme, dass Microsofts berauschende Wachstumszahlen anhalten werden. Immerhin ist der Konzern nicht nur in einem, sondern in mehreren großen und wachsenden Märkten vertreten. Azure hat sich zu einem sehr starken Anwärter auf den zweiten Platz im Markt für Enterprise Cloud Computing entwickelt. Viele Beobachter der Tech-Branche glauben, dass der Übergang zur Cloud trotz des Wachstums in den letzten fünf Jahren noch in den Kinderschuhen steckt. Und natürlich können Kunden auch eine ganze Reihe von Software von Microsoft kaufen. Darunter die traditionelle Office-Suite, das wachstumsstarke ERP-System Dynamics und neuere Innovationen wie Microsoft Teams.

Auch Videospiele sind ein riesiger Markt, der auf knapp über 150 Milliarden USD geschätzt wird und bis 2025 um fast 10 % wächst. Microsoft will mit der neuen Xbox-Konsole und den Streaming-Game-Pass-Abonnements ein größeres Stück dieses Kuchens abhaben. Hinzu kommt die zunehmende Nutzung von Social Media. Dort hat Microsoft mit LinkedIn den klaren Marktführer im Bereich Business Networking. Und das Unternehmen besitzt auch das Code-Repository GitHub, das vom Wachstum der Softwareentwicklung weltweit profitieren sollte.

Im Grunde hat Microsoft eine starke Wettbewerbsposition in mehreren massiven langfristigen Wachstumstrends. Man hat auch die Fähigkeit gezeigt, die Margen zu vergrößern, während man von diesem Wachstum profitiert. Ich würde nicht erwarten, dass die Dynamik in nächster Zeit nachlässt. Das macht Microsoft zu einer großartigen Buy-and-Hold-Aktie für die nächsten Jahre.

ASML Holdings

ASML Holdings (WKN: A1J4U4) hat einige der stärksten Wettbewerbspositionen und Wachstumsaussichten in der Technologiebranche. Obwohl man diesen Namen vielleicht nicht kennt, sollte sich das bald ändern.

Schließlich ist der einzige Grund, warum das neue iPhone 12 mit 5G-Fähigkeiten ausgestattet ist, die Ultraviolett-Lithografie-Technologie von ASML. Und ASML ist der einzige Anbieter von EUV auf der Welt, der nach 20 Jahren Forschung und Entwicklung endlich den Code für diese komplexe Technologie geknackt hat. Die Technologie nutzt extrem dünne Laser, um Chip-Designs bis auf wenige Nanometer genau zu strukturieren. Das ist entscheidend für die Herstellung kleinerer, dichterer und leistungsfähigerer Halbleiter.

Hätte ASML den EUV-Code nicht schon vor einigen Jahren geknackt, wären führende Chip-Foundries nicht in der Lage, die heutigen Spitzenchips effizient zu produzieren. Das würde bedeuten: kein 5G, weniger effiziente KI, langsameres Cloud Computing und weniger überzeugende Spielekonsolen. Deshalb ist ASML heute vielleicht das wichtigste Technologieunternehmen der Welt.

Die Investoren sehen gerade erst, wie die Nachfrage nach EUV steigt. Im Jahr 2020 konnte ASML seinen Umsatz um 18,3 % steigern, trotz einiger Lieferengpässe aufgrund der Pandemie. Aber wie bei Microsoft floss ein Großteil des Umsatzes direkt in die Gewinnzone, während die Margen stiegen und der Gewinn pro Aktie um 37,8 % zunahm. ASML hat auch weiterhin Aktien zurückgekauft und gerade seine Dividende um 15 % erhöht.

Außerdem scheint es, dass der Halbleitermarkt trotz eines starken Jahres 2020 boomt und das Angebot begrenzt ist. Der größte Kunde von ASML, Taiwan Semiconductor Manufacturing, hat gerade eine massive Erhöhung seiner Investitionsausgaben für 2021 angekündigt. Das bedeutet, dass die Verkäufe von ASML auch in diesem Jahr anziehen könnten.

Im nächsten Jahrzehnt werden fortschrittliche Halbleiter eine entscheidende Rolle spielen, da die Welt zunehmend digitalisiert und automatisiert wird. ASML verfügt über die wichtigste Technologie, die all dies möglich macht. Das ist keine verkehrte Situation.

Sea Limited

Langfristig erscheint Sea Limited (WKN: A2H5LX) als eine der größeren langfristigen Chancen in den Bereichen E-Commerce, Videospiele und Fintech. 2009 als Videospielportal und Messaging-Service für den südostasiatischen Markt (Indonesien, Singapur, Thailand, Vietnam, Malaysia, Philippinen und Taiwan) gestartet, hat Sea sehr schnell führende Positionen in der Videospielentwicklung und im E-Commerce eingenommen.

Das erste eigene Spiel war Free Fire, das sich zu einem enormen internationalen Hit entwickelt hat. Shopee, die E-Commerce-Plattform des Unternehmens, hat den Marktanteil der Wettbewerber in der Region bereits überholt, obwohl sie erst 2015 gestartet wurde. Noch besser ist, dass Südostasien in Bezug auf die Internetdurchdringung und den E-Commerce immer noch nicht gesättigt ist. Es gibt also eine riesige Wachstumschance. Der E-Commerce-Markt in der Region soll von heute 38 Milliarden USD bis 2025 auf 150 Milliarden USD ansteigen.

Und Sea will nun auch ein Fintech-Riese werden. Um Zahlungen auf seiner E-Commerce-Plattform zu unterstützen, führte Sea 2014 SeaMoney ein, um E-Commerce-Transaktionen zu erleichtern. Obwohl dies im Moment nur ein kleiner Teil des Geschäfts ist, scheint Sea viel größere Ambitionen im Zahlungs- und Finanzbereich zu haben. Im Dezember erhielt Sea eine digitale Banklizenz in Singapur, und im Januar kaufte es eine ganze indonesische Bank.

Als ob all dieses Wachstum noch nicht genug wäre, zielt Sea nun offenbar auf Lateinamerika ab. Das ist eine weitere unterentwickelte Region, in der genauso viele Menschen leben wie in Südostasien. Obwohl es einen harten Wettbewerb haben wird, um den etablierten Händler MercadoLibre herauszufordern, sollte man nicht vergessen, dass es auch in Südostasien etablierte E-Commerce-Unternehmen gab, bevor Shopee auftauchte und sie verdrängte. Darüber hinaus könnte Sea den Erfolg von Free Fire nutzen, um für Shopee zu werben.

Sea hat zwei große, noch nicht gesättigte Kontinente, in die es expandieren kann. Das ist ein Rezept für große potenzielle langfristige Gewinne. Somit ist die Aktie ein starker Buy-and-Hold-Kandidat für dein Depot.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von ASML Holding, MercadoLibre, Microsoft, Sea Limited und Taiwan Semiconductor Manufacturing. Billy Duberstein besitzt Aktien von ASML Holding, Microsoft, Sea Limited und Taiwan Semiconductor Manufacturing. Dieser Artikel erschien am 1.2.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!