The Motley Fool
Werbung

3 Gründe, warum Chamath Bitcoin liebt

Foto: Getty Images

Chamath Palihapitiya, der freimütige CEO des Silicon-Valley-Fonds Social Capital, enthüllte kürzlich, dass seine Firma seit 2013 Bitcoin besitzt. Während es tausende verschiedene Kryptowährungen da draußen gibt, hat sich Chamath am lautesten für den Bitcoin im Speziellen ausgesprochen.

Bitcoin, der 2009 auf den Markt kam, war das erste dezentrale Peer-to-Peer-Zahlungsnetzwerk, das ohne zentrale Autorität aufgebaut wurde. Stell es dir als Bargeld für das Internet vor, wo keine Regierung die Kontrolle über das Angebot hat und es keine Mittelsmänner zwischen den Transaktionen gibt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es ist keine Überraschung, dass so etwas von den Strafverfolgungsbehörden ins Visier, von Wirtschaftsführern unter die Lupe genommen wird und sowohl bei Investoren als auch in der Öffentlichkeit auf wachsendes Interesse stößt. Palihapitiya, einer der größten Befürworter dieser neuen digitalen Währung, schreckt nicht davor zurück, seine Meinung zu diesem Thema zu äußern.

Hier sind drei Gründe, warum er Bitcoin liebt.

1. Es ist eine Absicherung gegen das Finanzsystem

Mit der beispiellosen Menge an fiskalischen und monetären Stimulus-Maßnahmen in den entwickelten Ländern seit der großen Finanzkrise vor einem Jahrzehnt, sieht Palihapitiya den Bitcoin als eine Absicherung gegen massives Gelddrucken. Da das Angebot von Bitcoin fix ist (es können nur 21 Millionen im Umlauf sein), gibt es kein strukturelles Risiko, dass eine einzelne Partei die Währung abwertet, was ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal der Kryptowährung ist.

Da die Zinssätze in vielen Ländern in naher Zukunft nahe oder sogar unter Null bleiben, wird ein höheres Inflationsniveau erwartet. Das bedeutet, dass die Fiat-Währung, die wir besitzen, mit der Zeit an Wert verlieren wird, was nichts Neues ist. Aber mit einer weltweiten Rekordverschuldung, die weiter wächst, scheint es, dass die Zinsen niedrig bleiben müssen, damit die Regierungen weiterhin funktionieren können.

Wie lange kann die massive Verschuldung weitergehen? Das bleibt abzuwarten, daher sagt Palihapitiya, man solle Bitcoin als “Schwachsinnsversicherung” für globale Unsicherheit zu betrachten. “Unsere Führer sind nicht mehr so vertrauenswürdig und verlässlich wie früher”, erklärte Palihapitiya kürzlich in einem CNBC-Interview. Darüber hinaus wird seine Sichtweise durch die Tatsache gestärkt, dass diese Kryptowährung nicht wirklich mit anderen Vermögenswerten korreliert.

2. Sie ist elektronisch, Peer-to-Peer und größtenteils unreguliert

Wie ich bereits angedeutet habe, ist Bitcoin komplett elektronisch, hat keine Zwischenhändler und wird von niemandem außer seinen Nutzern reguliert. So wie das TCP/IP-Protokoll den Grundstein für das Internet gelegt hat, indem es einen gemeinsamen Weg für Computer geschaffen hat, miteinander zu kommunizieren, glaubt Palihapitiya, dass Bitcoin und Kryptowährungen die Reibung reduzieren und den Transfer von Wertgegenständen demokratisieren können, ohne dass sich große Finanzinstitutionen in den Weg stellen. Mit anderen Worten, es ist ein Weg für alle Arten von Vermögenswerten (alles, was einen Wert hat), miteinander verbunden zu werden.

Die meisten Innovationen finden außerhalb des Bereichs der Regulierung statt, und Bitcoin ist da nicht anders. Es braucht eine so technisch versierte Person wie Palihapitiya, um die disruptiven Eigenschaften von Kryptowährungen wirklich zu verstehen und zu schätzen. Das Fehlen eines regulatorischen Rahmens hat den Weg für verschiedene Unternehmen geebnet, um innovativ zu sein und Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die von traditionellen Bankgeschäften bis hin zu sozialen Business-to-Business-Netzen reichen.

3. Er hat die Chance, ein Experte in diesem Bereich zu werden

Als ob es nicht genug wäre, ein erfolgreicher Risikokapitalinvestor zu sein, möchte Palihapitiya, dass Bitcoin “eines dieser vier oder fünf Dinge ist, in denen ich jetzt Experte werde.” Wenn er nicht an die Technologie glauben würde, würde er nicht die Zeit und Mühe aufwenden, die nötig ist, um ein Vordenker und Fürsprecher in diesem Bereich zu werden. Zusätzlich zum Besitz von Bitcoin hat seine Firma Social Capital in das Kryptowährungs-Sicherheits-Start-up CryptoMove investiert, was ihm einen Einblick in die zukünftigen Produkte und Dienstleistungen gibt, die in diesem Bereich wichtig sein werden.

Bitcoin gewinnt langsam an Zugkraft als Zahlungsmittel für viele große Unternehmen. Um eine wirklich globale Währung zu werden, auf die viele wetten, braucht es mehr Unterstützer, die bereit sind, ihren Kopf hinzuhalten und ihre Vorzüge zu fördern. Palihapitiya hofft, weiterhin genau das zu sein.

Die Lektionen für potentielle Investoren

Palihapitiya denkt, dass jeder 1 % seines Vermögens in der Kryptowährung haben sollte, aus den oben genannten Gründen. Wenn sie funktioniert und weltweite Akzeptanz findet, selbst in einer kleinen Form, kann sie potenziell ein Vielfaches des aktuellen Preises wert sein.

Investoren haben heutzutage viele Möglichkeiten, Bitcoin zu kaufen, zum Beispiel über eine digitale Währungsbörse wie Coinbase oder sogar in ihrem PayPal– oder Square Cash App-Konto. Ob du an die Kryptowährung glaubst oder nicht, sie kann nicht mehr ignoriert werden. Palihapitiya glaubt sehr daran, und vielleicht solltest du das auch tun.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Neil Patel auf Englisch verfasst und am 03.02.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings und Square und empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2022 $75 Calls auf PayPal Holdings. The Motley Fool hat keine Position in einer der erwähnten Kryptowährungen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!