The Motley Fool

Mercadolibre-Aktie: 4 Bereiche, ein Fazit – die Aktie kratzt erst an der Oberfläche

Foto: Getty Images

Die Mercadolibre-Aktie (WKN: A0MYNP) besitzt grundsätzlich eine Menge Potenzial. Sowohl im E-Commerce als auch bei den digitalen Zahlungsdienstleistungen. Das dürfte hinlänglich bekannt sein. Sowie auch, dass Mercadolibre alleine nicht mehr das eigentliche Potenzial besitzt, sondern eben auch Mercado Pago.

Wie auch immer: Es gibt weitere Unternehmensbereiche, die Foolishe Investoren kennen sollten. Und die zeigen, dass die Aktie von Mercadolibre gerade erst dabei ist, ihre Stärke auszuspielen. Hier sind vier weitere Namen, die du innerhalb der Unternehmensstruktur kennen solltest.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Mercado Envios: Ein Netzwerk für Mercadolibre

Mercado Envios ist ebenfalls Teil von Mercadolibre. Hinter diesem Namen versteckt sich ein potenziell wichtiger Wettbewerbsvorteil, den Foolishe Investoren kennen sollten. Envios ist nämlich der Liefer- und Logistik-Arm des Unternehmens. Das impliziert zwar vielleicht niedrige Margen im Kerngeschäft, jedoch einen wichtigen Wettbewerbsvorteil.

Als E-Commerce-Akteur ist Logistik und das Ausliefern wichtig für die Qualität. Sowie für das Netzwerk, um die Kunden zu erreichen. Vor allem im klassischen E-Commerce kann das ein wichtiger Vorteil sein. Entsprechend sollten wir Foolishe Investoren diesen Geschäftsbereich nicht unterschätzen. Das Finanzielle ist nicht der springende Punkt.

Mercado Shops: E-Commerce mal anders

Mercadolibre geht im E-Commerce jedoch auch noch in eine andere Richtung. Unter dem Namen Mercado Shops finden wir inzwischen einen Geschäftsbereich, der anderen Onlinehändlern Zugang zum E-Commerce bietet. Ein zwar noch recht neuer Geschäftsbereich, der mittel- bis langfristig jedoch auf den Spuren von Shopify wandeln könnte. Oder aber zumindest so etwas wird wie Amazon Market Place. Das könnte Teil der Erfolgsgeschichte werden.

Warum das wichtig ist? Ganz einfach: Anstatt die Konkurrenz auf Distanz zu halten, versucht Mercadolibre, mit den Onlinehändlern von morgen zu wachsen. Für mich ein cleverer Schritt, der die langfristig orientierte Vision des Managements ein weiteres Mal offenbart.

Mercado Fondo: Vermögen im Fokus

Aber auch im Bereich der Zahlungsdienstleistungen geht das Management neue, innovative Wege. Unter dem Namen Mercado Fondo versucht sich das Unternehmen als Vermögensdienstleister. Dabei kann das Unternehmen bereits auf attraktive, aber noch potenzialreiche Volumina blicken, die hier verwaltet werden.

Fondo bietet eine ideale Möglichkeit für Mercadolibre, um das eigene Ökosystem im Bereich der Zahlungsdienstleistungen auszubauen. Hier entsteht möglicherweise ein ebenfalls führendes Netzwerk, das die Zahlungs- und Geldverwaltung vieler Lateinamerikaner bündelt. Eine clevere Vision.

Mercado Credito: Klein bei Mercadolibre

Zu guter Letzt gibt es außerdem Mercado Credito. Mithilfe dieses Geschäftsbereichs werden Kunden Kredite angeboten. Auch das ist eine Symbiose aus Zahlungsdienstleister, aber auch mit dem E-Commerce. Immerhin könnten sich Kunden ihre kleinen oder auch mal größeren Wünsche mithilfe von Fremdmitteln finanzieren. Auch das kann für die Wachstumsgeschichte von Mercadolibre wichtig sein.

Mercadolibre: Eine spannende Wachstumsgeschichte!

Die Mercadolibre-Aktie verbrieft damit insgesamt eine spannende Wachstumsgeschichte. Der E-Commerce und die digitalen Zahlungsdienstleistungen mögen wesentlich sein. Aber auch diese vier kleineren Geschäftsbereiche sind wichtig für den unternehmensorientierten Erfolg sowie den Gesamtkosmos. Das sollten Foolishe Investoren entsprechend würdigen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, MercadoLibre und Shopify und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!