The Motley Fool
Werbung

Pinterest-Aktie nach Top-Q4: Der Turbo zündet endlich!

Foto: Getty Images

Die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) ist für Foolishe Investoren eine junge Chance, vom wachsenden Markt der sozialen Netzwerke zu profitieren. Die Monetarisierung steckt beziehungsweise steckte in den Kinderschuhen. Das hat eine gigantische Chance offenbart.

Die Pinterest-Aktie könnte jetzt jedoch auch eine Chance sein, die gerade eben den Turbo gezündet hat. Die Zahlen für das vierte Quartal deuten jedenfalls auf eine Beschleunigung des Wachstums hin, und das in mehr als einer Hinsicht. Hier ist, was Foolishe Investoren zur aktuellen Ausgangslage wissen sollten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Pinterest-Aktie: Top Q4!

Wie wir mit Blick auf das vierte Quartal jedenfalls feststellen können, halten wesentliche Wachstumskennzahlen an beziehungsweise haben sich beschleunigt. Pinterest kam im vierten Quartal auf einen Umsatz in Höhe von 706 Mio. US-Dollar. Das entsprach einem Wachstum von starken 76 % im Jahresvergleich. Definitiv eine erste Steigerung. Das Neukundenwachstum liegt mit 37 % im Jahresvergleich im Rahmen. Das soziale Netzwerk verfügt derzeit über 459 Mio. aktive Pinner. Trotzdem: Auch hier hält die Wachstumsgeschichte an.

Ergebnisseitig konnte die Pinterest-Aktie ein Nettoergebnis (GAAP) von 208 Mio. US-Dollar verkünden. Damit ist das Unternehmen sogar in die schwarzen Zahlen gerutscht. Der Verlust im Gesamtjahr 2020 beläuft sich hingegen noch auf 128 Mio. US-Dollar. Auch hier zeigt sich jedoch eine starke Entwicklung. Möglicherweise auch, weil der Werbemarkt sich zuletzt wieder erholt hat.

Das Salz in der Suppe sind jedoch die durchschnittlichen Umsätze je Nutzer. So konnte Pinterest diese Kennzahl auf ganzheitlicher Sicht auf 1,57 US-Dollar steigern, weiterhin mit extremen Ausschlägen, was die US-Nutzer und die internationalen Nutzer angeht. Die US-Nutzer kamen inzwischen auf 5,94 US-Dollar, was ein sehr starker Wert ist. Die internationalen Nutzer kommen jedoch auch bereits auf 0,35 US-Dollar, was einem Wachstum von 67 % im Jahresvergleich entsprochen hat. Dieser Nutzerkreis, der weiterhin 361 Mio. Nutzer ausmacht und damit für 78,6 % aller User steht, holt damit mächtig auf.

Mein Foolisher Take

Grundsätzlich kann ich drei Entwicklungen bei der Pinterest-Aktie beobachten, wobei die oberflächlichste ist: Das Wachstum scheint sich zu beschleunigen. Das können wir alleine mit Blick auf die Umsätze erkennen. Allerdings ist das nicht der springende Punkt.

Viel wichtiger ist, dass sich zwei wesentliche Faktoren einer Investitionsthese bewahrheiten: Zum einen, dass die Monetarisierung über die Plattform definitiv glückt. Die durchschnittlichen Umsätze der US-Nutzer mit fast 6 US-Dollar zeigen, dass die Symbiose aus Kreativ-Plattform mit geschalteten Anzeigen ein starkes Zugpferd sein kann. Hier ist das soziale Netzwerk fast schon konkurrenzfähig mit den großen, etablierten Plattformen wie Facebook.

Aber auch, dass die Monetarisierung des Netzwerks insgesamt anzieht. Die internationalen Nutzer steigern ihren durchschnittlichen Umsatz ebenfalls rasant. Noch im dritten Quartal lag der Wert schließlich bei 0,21 US-Dollar. Und trotzdem: Mit einem durchschnittlichen Umsatz von insgesamt 1,57 US-Dollar besteht noch eine Menge Spielraum für die Pinterest-Aktie. Eine Verdopplung dieses Durchschnittsumsatzes erscheint im Peer-Vergleich nicht zu ambitioniert.

Pinterest-Aktie: Der Wachstumsturbo zündet!

Das vierte Quartal der Pinterest-Aktie könnte daher zeigen, dass der Wachstumsturbo alsbald zünden wird. Ein gewisses solides Momentum ist vorhanden, allerdings noch eine Menge weiteres Potenzial. Auch wenn die Pinterest-Aktie nach diesem Ergebnis moderat zulegen kann, so könnte noch immer ein idealer Zeitpunkt sein, um diese Top-Aktie näher in den Fokus zu rücken.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Facebook und Pinterest.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!