The Motley Fool

Nur in 1 REIT investieren? 3 Gründe, warum ich immer auf Realty Income setzen würde!

Foto: Getty Images

Was wäre, wenn man als Foolisher Dividendenjäger nur in einen REIT investieren dürfte? Keine Frage: Man müsste sich bei seiner Auswahl auf einen soliden Kompromiss konzentrieren. Für mich gäbe es dabei eigentlich bloß eine Wahl, nämlich Realty Income (WKN: 899744).

Vielleicht fragst du dich jetzt, warum es ausgerechnet dieser bekannte und beinahe legendäre REIT ist. Kleiner Spoiler: Genau darum soll es im Folgenden etwas intensiver gehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nur 1 REIT? Realty Income & die starke Dividende!

Ein erster Grund, weshalb ich mich in jedem Fall für den REIT Realty Income entscheiden würde, hängt natürlich mit der Dividende zusammen. Eigentlich klar, oder? Immerhin ist das ein prägendes Merkmal für Real Estate Investment Trusts im Allgemeinen.

Die derzeitige Dividendenrendite von 4,5 % würde ich dabei zunächst ausklammern. Foolishe Investoren mit Geduld könnten schließlich auch auf ein attraktiveres Einstiegsniveau warten. Es ist eigentlich die Stabilität, die hinter der Dividende steckt, die für mich am attraktivsten ist.

Realty Income zahlt inzwischen die 609. Dividende in Folge aus. Wer das einmal in Jahren nachrechnet, der wird schnell feststellen, dass es sich dabei um einen Zeitraum von über 50 Jahren handelt. Das impliziert mehrere Börsencrashs und Wirtschaftsabschwünge. Ja, sogar die letzte Finanz- und Corona-Krise.

Der REIT Realty Income ist daher historisch gesehen ein Garant, wenn es um die Dividende geht. Auch das aktuelle Ausschüttungsverhältnis von weiterhin zwischen 80 und 90 % in Zeiten von COVID-19 spiegelt diese defensive Klasse wider.

Das diversifizierte Portfolio

Ermöglicht wird diese starke Dividende vom Portfolio des US-amerikanischen REIT. Realty Income hat inzwischen in über 6.500 Immobilien investiert. Das führt zwar dazu, dass vereinzelte Käufe beim Wachstum nicht mehr sonderlich ins Gewicht fallen. Sorgt im Gegensatz dazu jedoch zu Stabilität und Qualität, was das operative Zahlenwerk angeht.

Dabei setzt Realty Income auf viele verschiedene Immobilien-Segmente, wobei ein Fokus auf den Einzelhandel gelegt wird. Oder, besser gesagt, den nichtzyklischen Einzelhandel, der Dinge des täglichen Bedarfs abdeckt. Sowie Supermärkte, Ein-Dollar-Läden, Apotheken und andere Basis-Güter. Verfeinert wird das Portfolio mit anderen Immobilien, die nicht vom E-Commerce getroffen werden, beispielsweise Fitnessstudios. Wobei diese in Zeiten von COVID-19 natürlich etwas mehr leiden.

Trotzdem ist der Mix insgesamt diversifiziert. Sowohl in der Breite, als auch von der Qualität her. Das ist ein zweiter Grund, weshalb ich mich immer für diesen REIT entscheiden würde, dürfte ich nur einen auswählen.

REIT mit heißem Geschäftsmodell!

Zu guter Letzt ist das Geschäftsmodell von Realty Income außerdem besonders interessant und defensiv. Wobei wir die operative Ausrichtung und die Diversifikation ja gerade schon besprochen haben. An dieser Stelle meine ich jedoch noch etwas anderes.

Das Management des US-REITs setzt nämlich auf Triple-Net-Lease-Verträge, um sich selbst abzusichern. Dabei werden Kosten und Aufwand für Instandhaltung an den Mieter gegeben. Das führt zu einem glatteren operativen Verlauf im Zahlenwerk. Durchaus ein spannender Ansatz.

Auch die langfristigen Mietverträge sorgen für Stabilität im Zahlenwerk. Sowie nicht zuletzt bei der Dividende. Realty Income ist als REIT daher insgesamt sehr besonders.

Nur 1 REIT? Realty Income!

Müsste ich mich daher auf bloß einen REIT festlegen, so würde ich immer in Realty Income investieren. Dividende, Diversifikation und operative Ausrichtung sagen mir einfach am meisten zu. Wer weiß, vielleicht kann dieser spannende REIT ja auch eine Basis in deinem Dividenden-Depot werden?

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!