The Motley Fool
Werbung

3 Aktien, die du für immer halten kannst

Foto: Getty Images

Wenn man über die besten Aktien für die Ewigkeit nachdenkt, tauchen natürlich einige Attribute auf. Eines davon ist das Vorhandensein einer starken, dauerhaften Marke, die bei der breiten Öffentlichkeit Anklang findet. Das andere ist die Auszahlung – und stetige Erhöhung – einer Dividende. Wenn ein Unternehmen seine Dividende seit Langem steigert, impliziert dies, dass es die Fähigkeit und Kapazität hat, auch seinen Nettogewinn weiter zu steigern.

Natürlich mag es recht simpel sein, sich nur mit diesen beiden Kernattributen zu begnügen. Aber ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass dies eine effektive Methode ist. Die Hinzufügung eines weiteren Attributs – eine lange Wachstumsperspektive in Verbindung mit geeigneten Katalysatoren – kann Anlegern die Gewissheit geben, dass diese Unternehmen langfristig gut aufgestellt sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Hier sind drei Unternehmen, die die oben genannten Kriterien erfüllen und deren Aktien man für den Rest des Lebens halten kann.

Clorox

Da die Pandemie immer noch wütet, beginnen viele Unternehmen damit, strengere Reinigungsverfahren einzuführen. So will man sicherstellen, dass ihre Räumlichkeiten ordnungsgemäß desinfiziert sind. Diese neuen Standards werden sicherlich Clorox (WKN: 856678) zugutekommen, das für seine Bleich- und Reinigungsprodukte bekannt ist. Über 80 % der Produkte im Portfolio des Unternehmens sind entweder die Nummer 1 oder die Nummer 2 in ihrer jeweiligen Kategorie. Das unterstreicht die Stärke des Clorox-Portfolios.

Clorox hat auch konstant starke Finanzzahlen vorzuweisen, wobei sowohl der Nettoumsatz als auch der Nettogewinn in den letzten fünf Jahren gestiegen sind. Vom Geschäftsjahr 2016 bis 2020 stieg der Nettoumsatz von 5,8 Milliarden USD auf 6,7 Milliarden USD, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von etwa 3,7 % entspricht. Der Nettogewinn stieg im gleichen Zeitraum mit einer schnelleren CAGR von 9,7 %.

Darüber hinaus kann das Unternehmen auf eine ununterbrochene Serie von Dividendenerhöhungen seit dem Jahr 2000 verweisen. Die Dividende des Unternehmens begann im Jahr 2000 bei 0,82 USD pro Aktie und ist seither jedes Jahr auf 4,34 USD pro Aktie im Jahr 2020 gestiegen. Diese erstaunliche Leistung entspricht einem CAGR von 9,2 % über 19 Jahre. Sie dürfte sich fortsetzen, da die Krise Rückenwind für das zukünftige Wachstum des Unternehmens bietet.

Starbucks

Starbucks (WKN: 884437) ist allgegenwärtig. Das Unternehmen hat eine starke, wiedererkennbare Marke und verfügt über 33.000 Filialen weltweit. Es ist über die Jahre stetig gewachsen, wobei der Gesamtumsatz von 21,3 Milliarden USD im Geschäftsjahr 2016 auf 26,5 Milliarden USD im Geschäftsjahr 2019 gestiegen ist. Im Geschäftsjahr 2020 gab es einen starken Einbruch, als die Pandemie die vorübergehende Schließung der meisten Starbucks-Filialen für mehrere Monate rund um den Globus erzwang.

Das Unternehmen hat sich jedoch trotz der Krise bewundernswert erholt. Man hat die Filialen neu ausgerichtet, um mehr Drive-Thrus und Abholungen am Straßenrand anzubieten. Das Ergebnis war eine deutliche Verbesserung des weltweiten vergleichbaren Umsatzes, der im vierten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr nur um 9 % zurückging. Die Zahl der aktiven Starbucks Rewards-Mitglieder stieg im Vergleich zum Vorjahr um 10 % auf 19,3 Millionen an. CEO Kevin Johnson erläuterte, wie Starbucks die Abholung am Straßenrand an 800 US-Standorten eingeführt hat. Man hat die Pläne, dies bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres auf fast 2.000 Filialen auszuweiten. Obwohl die Heimatbasis des Unternehmens gesättigt zu sein scheint, ist hier viel Potenzial, um weiterhin Filialen in den USA zu eröffnen. Auch kann man bestehende Filialen auf neue Formate umstellen, um der Pandemie zu begegnen.

Starbucks veranstaltete kürzlich seinen alle zwei Jahre stattfindenden Investorentag. Da stellte das Unternehmen seine Pläne vor, bis zum Geschäftsjahr 2030 auf 55.000 Filialen in 100 Märkten zu wachsen. Das Management sieht erheblichen Spielraum für die globale Expansion. Es glaubt, dass es auch große Chancen für das Wachstum der Erträge gibt. Das Unternehmen hat außerdem seine Dividende pro Aktie in zehn aufeinanderfolgenden Jahren erhöht. Das ist ein weiterer Grund für die Attraktivität des Unternehmens.

American Tower

Es gibt wahrscheinlich kein besseres Unternehmen als American Tower (WKN: A1JRLA), um in 5G zu investieren. Das Unternehmen, das als Real Estate Investment Trust strukturiert ist, hat kontinuierlich Dividenden ausgeschüttet, die Jahr für Jahr um durchschnittlich 20 % gestiegen sind. Der Eigentümer und Betreiber von rund 181.000 Kommunikationsstandorten kann vom Rückenwind der Telekommunikationsunternehmen profitieren. Die müssen ihre Infrastruktur aufrüsten, um die steigende Datennutzung zu bewältigen.

Das Wachstum von Umsatz und Cashflow wird durch langfristige Mietverträge mit eingebauten Preisanpassungsklauseln gestützt. Ein Mangel an alternativen Standorten bedeutet, dass die Mieter dazu neigen, „klebrig“ zu sein. Das führt zu hohen Verlängerungsraten für American Tower. Diese Eigenschaften sorgen für Stabilität und Beständigkeit der Mieteinnahmen und stärken den Ruf des Unternehmens als verlässliche Dividendenquelle für Dividendenanleger.

American Tower hat sein Wachstum durch opportunistische Akquisitionen fortgesetzt. Die jüngste ist die kürzlich angekündigte Übernahme von Telxius Towers von der brasilianischen Telefonica S.A. Die Transaktion hat einen Wert von fast 9,4 Milliarden USD und wird weitere 31.000 Kommunikationsstandorte in Europa und Lateinamerika umfassen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von American Tower und Starbucks. Royston Yang besitzt Aktien von American Tower und Starbucks. Dieser Artikel erschien am 28.1.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!