The Motley Fool

Teladoc Health: 3 Dinge, die ich vom vierten Quartal erwarte!

Foto: Getty Images

Ja, die Berichtssaison nimmt allmählich an Fahrt auf und ein persönliches Highlight, auf das ich warte, sind die frischen Quartalszahlen von Teladoc Health (WKN: A14VPK). Das Momentum der Aktie hat zuletzt wieder zugenommen, möglicherweise auch in Anbetracht der Zahlen. Doch auch der operative Wachstumskurs stimmte zuletzt.

Was wir wohl erwarten können, sobald Teladoc Health seine Zahlen für das vierte Quartal präsentiert? Genau wissen wir das natürlich nicht. Aber hier sind drei Dinge, die ich jedenfalls erwarte, ohne einen Blick auf die Zahlen erhascht zu haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Teladoc Health: Deutlich zwei- bis dreistelliges Wachstum!

Vielleicht das Wichtigste vorweg: Ich gehe weiterhin davon aus, dass die Aktie von Teladoc Health ein deutlich zwei- bis dreistelliges, prozentuales Wachstum bei den Umsätzen generieren wird. Das ist bereits im zweiten Quartal so gewesen, im dritten Quartal ebenfalls. Wobei hier der vorläufige Höhepunkt mit Visits von 2,8 Mio. und 288,8 Mio. US-Dollar an Umsatz erzielt worden ist. Im dritten Quartal lagen die Umsatzwachstumsraten jedenfalls noch bei über 100 %.

Im Winter, in Zeiten der Pandemie und erhöhter Ansteckungsgefahr dürfte das womöglich so bleiben, was positiv ist. Damit festigt sich schließlich auch das Nutzerverhalten auf der Plattform von Teladoc Health. Allerdings spricht das auch für ein kurzfristiges Momentum bei den Quartalszahlen. Wobei wir nicht vergessen dürfen: Auch Livongo Health und dessen Quartalszahlen stecken im Gesamtkonzern jetzt mit drin.

Trotzdem ist die Ausgangslage weiterhin günstig. Im ersten Quartal des vorherigen Börsenjahres 2020 ist das Coronavirus noch kaum ein Thema gewesen. Das dürfte außerdem einen dankbaren Vergleichswert schaffen.

Spread zwischen Umsätzen und Visits

Meine zweite Erwartungshaltung an das kommende Quartalszahlenwerk von Teladoc Health ist außerdem, dass es weiterhin einen Spread zwischen dem relativen Wachstum der Umsätze und der Visits geben wird. Möglicherweise sogar erneut einen großen.

Mit Blick auf das letzte, dritte Quartal konnten wir jedenfalls feststellen, dass die Umsätze um 109 % zugelegt haben. Die Visits stiegen im Kontrast dazu um beeindruckende 206 % im Jahresvergleich. Das ist schon eine bemerkenswert deutliche Diskrepanz.

Woran das liegt? Gute Frage. Vermutlich weil das Management versucht, das Momentum ideal einzufangen. Dabei rücken zunächst die Plattform und die Nutzung in den Fokus, die Monetarisierung könnte in Teilen erst später erfolgen. Für mich ist dieser Spread vor allem eines: Wachstumspotenzial, wenn die Nutzer bei Teladoc Health bleiben sollten. Das ist jedenfalls, was ich im kommenden Quartalszahlenwerk ein weiteres Mal beobachten werde.

Ein weiterer Quartalsverlust …?

Zu guter Letzt und mit einem kleineren Fragezeichen versehen: Mich würde nicht überraschen, sollte Teladoc Health ein weiteres Mal in die roten Zahlen rutschen. Im dritten Quartal lag das Nettoergebnis bei -35,9 Mio. US-Dollar beziehungsweise -0,43 US-Dollar je Aktie. Das ist noch vernachlässigbar, es geht im Moment einfach zu sehr um das Wachstum.

Trotzdem wird die Profitabilität mittel- bis langfristig natürlich ebenfalls wichtig. Doch auch hier können wir bereits positive Frühindikatoren erkennen. Im dritten Quartal lag das EBITDA bei 39,5 Mio. US-Dollar auf bereinigter Basis. Ein durchaus starker Wert. Wer weiß, vielleicht werden wir im vierten Quartal als Investoren ja sogar ein wenig überrascht?

Teladoc Health: Spannend!

Die Berichtssaison nimmt, wie gesagt, an Fahrt auf. Und ich persönlich freue mich auf das Zahlenwerk von Teladoc Health. Es wird spannend sein zu sehen, wie das Wachstum anhält und inwieweit die Visits weiterhin deutlich höher sind als die Umsätze. Ob Teladoc Health jetzt bereits ergebnisseitig positiv sein wird? Eine Randnotiz, im Moment gilt es jedoch, das Wachstum zu würdigen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!