The Motley Fool

4 Gründe, in Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien zu investieren

Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien
Foto: Getty Images

Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien haben in den letzten sechs Monaten starke Ergebnisse erzielt, da die Investoren das Potenzial dieser disruptiven Energiebranche erkannt haben. Aber der Übergang zu erneuerbaren Energien findet schon seit Jahren statt.

Da die Kosten für den Bau von Wind- und Solarkraftwerken gesunken sind und ihre Effizienz gestiegen ist, haben sie Kohle-, Atom- und in einigen Fällen sogar Erdgaskraftwerke ersetzt. Diese Trends dürften sich fortsetzen, was uns zu vier wichtigen Gründen führt, in erneuerbare Energien zu investieren.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. Erneuerbare Energien holen sich ein größeres Stück von einem wachsenden Kuchen

Die folgende Grafik zeigt die langfristigen Trends in der Solar-, Wind-, Kohle- und Kernenergieproduktion in den USA. Es ist leicht zu sehen, dass Wind- und Solarenergie viel schneller wachsen als die Energieproduktion insgesamt und den Kohle- und Kernkraftwerken Marktanteile abnehmen.

US Solar Energy Production Chart

DATEN VON Y-CHARTS ZUR US-SOLARENERGIEPRODUKTION.

Der Grund für diese Verschiebung sind in erster Linie die Kosten. Wind- und Solarkraftwerke können in den meisten Teilen der USA Strom zu niedrigeren Kosten produzieren als Kohle- und Atomkraftwerke und erhalten deshalb den Zuschlag für Stromverträge.

Daraus ergeben sich immer mehr Investitionsmöglichkeiten für Unternehmen wie NextEra Energy Partners (WKN:A1W86QP), Brookfield Renewable Partners (WKN;A1JQFZ) und Atlantica Sustainable Infrastructure (WKN:A116CH), die Eigentümer von Anlagen für erneuerbare Energien sind. Diese Unternehmen finanzieren und besitzen Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar.

NextEra Energy Partners ist mit 4.855 Megawatt (MW) Windkraft- und 975 MW Solarkraftwerken einer der größten Player im Bereich erneuerbare Energien weltweit. Brookfield besitzt 19.400 MW an Vermögenswerten im Bereich erneuerbare Energien, wovon 64 % auf Wasserkraftwerke entfallen. Und Atlantica besitzt 1.551 MW an Anlagen für erneuerbare Energien sowie 1.166 Meilen an Übertragungs- und Transportleitungen, Erdgas- und Wasserkraftanlagen.

Wenn ein wachsender Pool von Anlagen und ausreichend Finanzmittel zur Verfügung stehen, um das Wachstum voranzutreiben, wird jedes dieser Unternehmen in der Lage sein, seine Anlagenbasis und Dividenden langfristig zu steigern.

2. Die Technologie verbessert sich

Sinkende Kosten gehen Hand in Hand mit verbesserter Technologie. Solarmodule werden immer effizienter, größere Windturbinen liefern mehr Energie pro US-Dollar Investition und kleine Verbesserungen bei Komponenten wie Wechselrichtern holen mehr Energie aus jedem Projekt heraus. Aber die große technologische Verbesserung, die das Wachstum der Branche zehn Jahre lang vorantreiben wird, ist die Energiespeicherung.

Batteriespeicher werden bereits in Projekten auf der ganzen Welt eingesetzt. Sie ermöglichen es Kraftwerkseigentümern, die Energieversorgung des Netzes besser zu regulieren, anstatt nur dann, wenn die Sonne scheint oder der Wind am stärksten ist. Dies reduziert die Belastung des Netzes und erhöht den Wert der Energie aus erneuerbaren Kraftwerken. Aber das könnte nur der Anfang sein.

Batterien werden jetzt in private und kommerzielle Solaranlagen eingebaut, und zwar sowohl von den Installationsbetrieben als auch von den Herstellern, die die Anlagen an die Installateure liefern. Sunrun (WKN:A14V1T) und SunPower (WKN:A1JNM7) spielen sowohl bei der Installation als auch bei der Entwicklung und Herstellung von Geräten eine Rolle, während Enphase Energy (WKN:A1JC82) und SolarEdge Technologies (WKN:A14QVM) führende Ausrüstungslieferanten sind und sich auf ihre Installationspartner stützen, um ihre installierte Basis, einschließlich Batterien, zu erweitern. Diese Unternehmen bieten nicht nur Backup-Strom, sondern auch die Möglichkeit, virtuelle Kraftwerke zu schaffen, die Tausende von Energiespeichersystemen zusammenfassen und Energie ins Netz einspeisen können.

Es gibt auch potenziell disruptive Technologie- und Kapazitätserweiterungen in der Pipeline in Form von Wasserstoffspeichern und Elektrofahrzeugen, die die Nachfrage nach erneuerbarer Energie langfristig noch weiter steigern könnten.

3. Corporate America liebt erneuerbare Energien

Es ist großartig, mehr Solarpaneele auf den Dächern zu sehen, aber die wirkliche Auswirkung von Wind- und Solarenergie liegt auf der Ebene der großen Unternehmen. Nicht nur die Versorgungsunternehmen im ganzen Land bauen und kaufen mehr erneuerbare Energie, sondern auch die amerikanischen Unternehmen.

Nach Angaben der Solar Energy Industries Association haben gewerbliche Kunden entweder die Anlagen oder die Energie von insgesamt mehr als 8.350 Megawatt an Solaranlagen erworben. Das ist genug, um 1,6 Millionen Haushalte mit Strom zu versorgen, und die Branche wächst weiter. Zwischen 2017 und 2019 lagen die Installationen bei mindestens 1.100 MW pro Jahr und erreichten letztes Jahr 1.286 MW. Da Solarenergie immer kosteneffektiver wird, sollten wir erwarten, dass diese Zahl weiter steigt.

Und das ist nur die Solarenergie. Die Investitionen von Unternehmen in die Windenergie und die Beschaffung von Strom übersteigen mittlerweile 17.000 MW, was ausreicht, um 5 Millionen amerikanische Haushalte zu versorgen. Beide Hauptformen der erneuerbaren Energien erhalten im Moment eine Menge Unternehmensgelder.

Die Unternehmen sind im Bereich der erneuerbaren Energien wichtig, weil sie der Schlüssel zu Nachfrage und Finanzierung sind. Wenn Unternehmen die Finanzierung erneuerbarer Energien vorantreiben, werden die Projekte kostengünstiger. Und wenn große Unternehmenskunden die Energieversorger zu mehr erneuerbaren Energien drängen, um ihre Emissionsziele zu erreichen, kann dies den Energiemix der Versorger beeinflussen. Es ist ein positiver Kreislauf, wenn er erst einmal in Gang gekommen ist.

4. Regierungspolitik sollte ab 2021 für Rückenwind sorgen

Die Erhöhung der Steuervergünstigungen für Investitionen um 26 % für zwei Jahre bis Ende 2022 wurde bereits im Rahmen des jüngsten Konjunkturpakets für Solarenergie beschlossen. Doch das könnte erst der Anfang sein, jetzt, wo die Biden-Administration ihr Amt antreten wird.

Die Elektrizitätsmärkte werden von Regulierungsbehörden wie der Federal Energy Regulatory Commission kontrolliert, die die Regeln für regulierte Versorgungsunternehmen festlegt. Diese Veränderung der Politik zugunsten von Wind- oder Solarenergie gegenüber Kohle, die ein Favorit der Regierung Trump war, könnte ein Segen für die Branche sein.

Wir wissen nicht, ob die Subventionen steigen werden, aber selbst regulatorische Veränderungen könnten sich positiv auswirken und die Nachfrage steigern. Und politischer Rückenwind ist ein wichtiger Grund, erneuerbare Energien gerade jetzt zu mögen.

Erneuerbare Energien stehen vor einem großen Jahrzehnt

Die Branche der erneuerbaren Energien hat eine Menge Rückenwind. Mit neuen Formen der Energiespeicherung und kontinuierlich sinkenden Kosten beginnt sie, einige der Fragen zu beantworten, die Kritiker aufgeworfen haben. Und mit der Dynamik im Rücken stehen der Branche gute Zeiten ins Haus.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Travis Hoium auf Englisch verfasst und am 26.01.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool empfiehlt SolarEdge Technologies.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!