The Motley Fool

Die 3 schlechtesten Wege in Bitcoin zu investieren

Älteres Paar beim Strandurlaub reich
Foto: Getty Images

Trotz eines turbulenten Jahres 2020 stand eine Investition  über allen anderen: Bitcoin.

Die größte Kryptowährung der Welt nach Marktkapitalisierung hat ihren Wert in den letzten 12 Monaten bis zum 17. Januar mehr als vervierfacht. In den letzten fünf Jahren ist er um coole 9.310 % gestiegen. Bitcoin hat seit Anfang 2016 so ziemlich alle anderen Investitionen in Aktien in den Schatten gestellt, was die Gesamtrendite angeht.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Bitcoin-Enthusiasten verweisen weiterhin auf seine Knappheit – maximal 21 Millionen Token werden gemined – und die wachsende Akzeptanz bei Händlern als Gründe für seine herausragende Performance.

Während es clevere Wege gibt, mit Bitcoin reich zu werden, glaube ich, dass es auch drei schreckliche Wege gibt, in diesen Wahnsinn zu investieren.

Riot Blockchain

Es gibt keinen Mangel an börsennotierten Kryptowährungsaktien, die auf dem astronomischen Anstieg von Bitcoin zu großen Gewinnen geritten sind. Das Krypto-Mining Unternehmen Riot Blockchain (WKN:A2H51D) ist ein perfektes Beispiel dafür. Die Aktien von Riot sind im letzten Jahr um mehr als 1.700 % gestiegen und haben dem Unternehmen eine Bewertung von 1,7 Milliarden US-Dollar beschert. Aber wenn du ein bisschen tiefer gräbst, wirst du sehen, dass selbst ein Zehntel dieser Marktkapitalisierung eine zu aggressive Bewertung sein könnte.

Als Krypto-Miner nutzt Riot ein System von Hochleistungscomputern, um komplexe mathematische Gleichungen zu lösen, die Gruppen von Transaktionen auf Bitcoins zugrundeliegendem Hauptbuch (seiner Blockchain) validieren. Krypto-Miner wie Riot erhalten eine Blockbelohnung von 6,25 Bitcoin, wenn sie als erste einen Block von Transaktionen lösen. Diese 6,25 Bitcoin sind mit Stand vom 19. Januar mehr als 224.000 US-Dollar wert.

Obwohl es ein ziemlich einfaches Geschäftsmodell ist, ist es auch sehr kapitalintensiv und extrem wettbewerbsfähig. Riot Blockchain hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 nur 6,7 Millionen US-Dollar an Einnahmen generiert. Es hat bis September den gleichen Nettoverlust (16,6 Mio. US-Dollar) wie in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 produziert. Anders ausgedrückt, Riot wird vielleicht nicht einmal 10 Millionen US-Dollar Umsatz im Jahr 2020 erreichen, aber es hat eine Marktkapitalisierung von 1,7 Milliarden US-Dollar.

Außerdem ist das Geschäftsmodell von Riot Blockchain nur minimal von der Produktentwicklung abhängig. Vielmehr ist es von Natur aus auf eine anhaltende Bitcoin-Euphorie angewiesen. Die Geschichte hat gezeigt, dass das Interesse an Bitcoin auf und ab schwankt. Während das Interesse an Bitcoin erneut seinen Höhepunkt erreicht, während es einen zweiten Anlauf auf 40.000 US-Dollar nimmt, deutet die Erfahrung darauf hin, dass Krypto-Miner wie Riot Blockchain eher früher als später in die Flaute zurückkehren werden.

Grayscale Bitcoin Trust

Investoren wären auch gut beraten, den Kauf des Grayscale Bitcoin Trust (WKN:A2PB2L) zu vermeiden.

Grayscale Bitcoin Trust ist das erste öffentlich gehandelte Bitcoin Basket-Wertpapier. Da die U.S. Securities and Exchange Commission kein grünes Licht für Bitcoin-basierte Investmentfonds oder börsengehandelte Fonds gegeben hat, war der Grayscale Bitcoin Trust ein beliebter Kauf unter Investoren. Mit Stand vom 19. Januar besaß Grayscale 632.761 Bitcoin-Token, die bei der Coinbase Custody Trust Company gelagert wurden. Da Grayscale regelmäßig die Anzahl der ausstehenden Aktien und Bitcoins pro Aktie berichtet, können Investoren den Nettoinventarwert (NAV) leicht berechnen.

Obwohl der Kauf eines Wertpapiers an der außerbörslichen Börse wahrscheinlich viel einfacher klingt als der Kauf und die Lagerung von Bitcoin an einer Kryptowährungsbörse, gibt es ein großes Problem: Der Grayscale Bitcoin Trust ist so ziemlich immer mit einem Aufschlag bewertet.

Vor Jahren war es nicht ungewöhnlich, den Grayscale Bitcoin Trust mit einem Aufschlag von 30 % bis 120 % auf seinen NAV zu sehen. Heutzutage ist es nicht mehr so schlimm, aber am 19. Januar wurde er immer noch mit einem Aufschlag von 11,7 % zum NAV bewertet. Als ob es nicht genug wäre, dass die Investoren im Verhältnis zum Wert des zugrundeliegenden „Vermögenswerts“ grob überbezahlen, verlangt der Grayscale Bitcoin Trust eine irrsinnig hohe jährliche Gebühr von 2 % für wer weiß was genau zu tun.

Es genügt zu sagen, dass man so nicht in Bitcoin investieren kann.

Bitcoin

Schließlich – und wer hätte diese Wendung des Schicksals nicht kommen sehen? – glaube ich, dass es eine schlechte Idee ist, Bitcoin direkt auf Kryptowährungsbörsen zu kaufen.

Letzte Woche habe ich dargelegt, warum ergänzende Bitcoin-Aktien viel klüger und sicherer sind, um auf die Euphorie rund um den größten digitalen Token der Welt zu setzen. Ich blieb auch bei meiner Haltung, dass Bitcoin die gefährlichste Investition des Jahres 2021 ist.

Auch wenn Bitcoin-Enthusiasten es nicht zugeben wollen, ist ihre digitale Goldmine voller potenzieller Fehler. Zum Beispiel wird sie von der Idee der falschen Knappheit angeheizt. Im Moment begrenzt der Code Bitcoin auf 21 Millionen Token. Der Konsens der Community hat jedoch das Potenzial, diese Tokenanzahl zu erhöhen. Da so viele Investoren ihre Bitcoins horten und sich weigern, sie auszugeben, ist der einzige Weg für Bitcoin, einen Nutzen zu erlangen, eine große Erhöhung des zirkulierenden Angebots.

Bitcoin fehlt es an einem alles verändernden Nutzen. Es wird täglich viel gehandelt, da Daytrader und Computerhandelsprogramme in die hochvolatile Kryptowährung investieren und den Gewinn realisieren. Aber nur 2.300 Unternehmen in den USA akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmittel. Das ist eines von ungefähr 7,7 Millionen Unternehmen mit mindestens einem Angestellten.

Bitcoin ist nicht einzigartig. Allein in China wurden im letzten Jahr mehr als 10.000 Blockchain-Unternehmen gegründet. Da es bei der Entwicklung von Blockchain im Wesentlichen keine Eintrittsbarriere gibt, gibt es keine Garantien, dass diese Technologie der nächsten Generation überhaupt Bitcoin oder Krypto-Token benötigt, um die Zahlungsabwicklung oder Lieferketten zu transformieren.

Ich schlage vor, direkte Investitionen in Bitcoin zu vermeiden. Kaufe stattdessen die Nebengeschäfte, die davon profitieren, egal was mit der größten Kryptowährung der Welt passiert.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 24.01.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien  oder Kryptowährungen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!