The Motley Fool

3 Wege, wie ich mein Risiko beim Investieren in Aktien reduziere

Foto: Getty Images

Wenn es an den Börsen bergab geht, sagen die Leute oft: „Investieren in Aktien ist mir zu riskant.“ Das kann ich verstehen. Aber im Laufe der Jahre, in denen ich investiere habe ich meine eigenen drei Hauptwege zur Risikovermeidung priorisiert. Das ist nichts Neues, nur meine persönliche Herangehensweise an gängige Strategien zur Risikoreduzierung.

Keine riskanten Aktien kaufen

Einfach zu sagen, dass ich keine riskanten Aktien kaufe, ist nicht wirklich hilfreich. Aber es gibt ein paar Besonderheiten, von denen ich mich fernhalte. Ist es eine beliebte neue Wachstumsaktie, über die jeder spricht? Ist sie schon seit Monaten im Höhenflug und die Anleger stürmen rein? Ich habe im Laufe der Jahre schon viele solcher Aktien abstürzen und sehen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (plus 6.878%), Tesla (plus 10.714%) oder MercadoLibre (plus 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das heißt aber nicht, dass ich nie hochpreisige Wachstumsaktien kaufen werde. Ich habe zum Beispiel einige Aktien von Boohoo. Aber es hat Jahre gedauert, bis ich mich dazu entschlossen habe, und erst, als ich endlich dachte, dass die Bewertung angemessen wäre.

Allerdings werde ich nie bei einem IPO kaufen. Wenn ein Unternehmen an die Börse geht, versuchen die privaten Eigentümer nicht, die Aktie für uns billig zu machen. Sie versuchen, ihre eigenen Gewinne zu maximieren. Also werden sie den Zeitpunkt und den Preis so wählen, wie es ihnen passt. Nein, ich kaufe nur auf dem freien Markt, wenn die Investoren genug Zeit hatten, den Preis richtig abzuwägen.

Meine Positionen diversifizieren

Diversifikation ist nichts Neues, aber ich hatte schon immer ein Problem damit. Die Sache ist die, dass ich nie die 15 oder so Aktien finden kann, die Experten anscheinend für eine gute Anzahl halten, um das Risiko zu streuen. Mein 15. Favorit wird nie auch nur annähernd so attraktiv sein wie meine erste Wahl. Und ich werde die Qualität meiner Positionen nicht verwässern, nur um zu diversifizieren.

Ich könnte etwas Geld in einen Index-Tracker stecken, und ich halte das für eine sehr gute Option. Aber heutzutage besteht mein bevorzugter diversifizierter Ansatz zum Investieren in Aktien im Kauf von Investment Trusts. Derzeit halte ich die Position des City of London Investment Trust, der seine Investitionen über eine breite Palette von Aktien diversifiziert. Und ich muss nur eine Investition im Auge behalten, in diesem Fall eine, die seit mehr als 50 Jahren jedes Jahr ihre Dividende erhöht hat.

Langfristig in Aktien investieren

Dies ist ein Thema, zu dem ich nicht wirklich eine persönliche Meinung habe, muss ich gestehen. Aber ich denke, es ist so zentral für das Investieren in Aktien, dass keine Diskussion, ohne über das Risiko zu sprechen, vollständig sein könnte.

Der Crash an der Börse im Jahr 2020 hat das Investieren in Aktien sehr riskant erscheinen lassen. An seinem Tiefpunkt war der FTSE 100 um mehr als 30 % gefallen. Und der FTSE 250 hatte zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Verlust von 40 %. Aber wir haben im Laufe der Jahre viele Einbrüche an der Börse erlebt, und sie haben alle etwas gemeinsam. In jedem einzelnen Fall erholte sich die Börse wieder und legte weiter zu.

Der Covid-Crash ist noch nicht vorbei. Aber obwohl nur etwa ein Jahr seit den ersten Coronavirus-Fällen vergangen ist, haben sich der FTSE 100 und der FTSE 250 erholt und sind nur um etwa 12 % bzw. 6 % gesunken.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Alan Oscroft auf Englisch verfasst und am 24.01.2021 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat boohoo group empfohlen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!