The Motley Fool
Werbung

ETF-Investoren aufgepasst! Solltest du versuchen, den MSCI World zu schlagen?

Foto: Getty Images

Der MSCI World kann für alle ETF-Investoren ein ziemlich attraktiver Mix sein. Mit über 1.600 verschiedenen Aktien ist der Index superbreit diversifiziert. Das kann die Chance auf eine marktübliche Rendite langfristig durchaus erhöhen. Wobei dieser Markt wirklich sehr breit ist.

Sollte man als ETF-Investor allerdings versuchen, diesen Index zu schlagen? Möglicherweise könnte das gar kein so schlechter Gedanke sein. Lass uns im Folgenden allerdings einmal schauen, was Foolishe Investoren dabei beachten sollten. Es gibt gewisse Dinge, die man auf dem Schirm haben sollte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

ETF-Investoren: Den MSCI World schlagen!

Wie gesagt: Ein ETF auf den MSCI World ist alles andere als verkehrt. Der Querschnitt ist sehr solide und breit sowie grundsätzlich ein bisschen weniger volatil, wenngleich insgesamt sehr US-lastig. Aber gemessen an der Marktkapitalisierung globaler Aktienmärkte ist das nicht verkehrt. Das führte historisch gesehen insgesamt zu einer Rendite von ca. 7 % pro Jahr. Ein attraktiver Wert … wenn auch nicht der höchste.

Als ETF-Investor kann man daher durchaus versuchen, diesen Wert zu toppen. Ja, sogar mit einem ziemlich einfachen Ansatz: Nämlich, indem man als Foolisher, passiver Investor auf einen anderen Index setzt, der möglicherweise etwas konzentrierter, aber trotzdem noch marktbreit ist.

Der S&P 500 hat es historisch gesehen beispielsweise auf eine Rendite von 9 % pro Jahr geschafft. Das zeigt mir: Ja, es könnte vergleichsweise einfach und trotzdem marktbreit möglich sein, einen ETF auszuwählen, der den MSCI World schlägt. Und das, ohne großen Aufwand betreiben zu müssen. Oder aber die einzelnen Risiken bedeutend zu erhöhen.

Auch das ist eine Möglichkeit …

Eine zweite Möglichkeit, wie man außerdem die Rendite des MSCI World toppen kann, könnten exotischere Passivfonds sein. Als ETF-Investor kann man schließlich auf gewisse Themen setzen. Oder auch auf Spezialisierungen, Trend-Themen oder sonstige Dinge. Das sollte man sich als Investor jedoch gut überlegen.

Wer mit einem ETF vom marktbreiten Querschnitt abweicht, der erhöht zumindest das Risiko. Sollten es einzelne Branchen sein, so erhöht sich das Branchen-Risiko. Auch ein zu geringer Querschnitt, rein mengenmäßig, erhöht das Klumpenrisiko einzelner Aktien.

Dessen sollte man sich als ETF-Investor daher bewusst sein. Genauso wie der Möglichkeit, dass man mit seiner Auswahl danebenliegt. Nicht jeder Passivfonds wird schließlich den breiten Markt schlagen können. Nicht jedes Thema verdient es, besondere Aufmerksamkeit zu bekommen oder kann mit dem derzeitigen Bewertungsmaß den Markt schlagen.

ETF-Investoren, aufgepasst!

ETF-Investoren sollten daher aufpassen, wenn sie den MSCI World schlagen wollen. Es kann möglich sein, sogar vergleichsweise einfach, wenn man bei der Auswahl des Index etwas bedächtig agiert. Allerdings könnten exotischere Passivfonds der falsche oder zu risikoreiche Ansatz sein. Das gilt es zu bedenken. Eine Durchschnittsrendite von 7 % pro Jahr muss jedoch nicht das Limit sein.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!