The Motley Fool
Werbung

4 Einschätzungen von Warren Buffetts Partner Charlie Munger und 2 Warnungen

Foto: The Motley Fool

Jedermann kennt und spricht über Warren Buffett. Oft wird ihm der große Erfolg von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) allein zugeschrieben. Doch Buffett selber ist der Meinung, wenn ihn Charlie Munger in den 1960er-Jahren nicht auf den richtigen Pfad gebracht hätte, wäre Berkshire niemals so erfolgreich geworden, wie es heute ist.

Am 1. Januar 2021 wurde Charlie Munger 97 Jahre, ist jedoch immer noch bei klarem Verstand. Zuletzt gab er in einem Interview folgende Einschätzungen ab und warnte vor zwei Fehlentwicklungen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Zu viel Humankapital im Investmentsektor

Für Charlie Munger entscheiden sich heute zu viele junge Menschen für das Investmentgeschäft. Sie haben dabei nur das schnelle Geld im Blick. Diese Talente fehlen dann in anderen Bereichen. Er hält diese Entwicklung für nicht gut.

2. Mit langweiligen Unternehmen zum Erfolg

Charlie Munger verdiente am meisten Geld mit relativ langweiligen Investments. So hält Berkshire Hathaway beispielsweise Aktien von Burlington Northern Santa Fe. Dieses Geschäft ist bereits sehr alt, verändert sich aber kaum und besitzt weiterhin eine sehr gute Marktstellung.

Wir müssen also nicht ständig in die heißesten Aktien am Markt investieren. Egal, wie wir uns entscheiden, am Ende ist ausschlaggebend, dass wir nie mehr bezahlen, als ein Unternehmen wert ist.

3. Unternehmen kommen und gehen

Auf lange Sicht entwickeln sich alle Unternehmen ähnlich wie Lebewesen in der Biologie. Alte verschwinden und neue kommen auf die Welt. Beispielsweise überlebten von 1955 bis 2017 von den damaligen Fortune-500-Unternehmen bis heute nur 60. Dieser Zyklus schafft aber auch immer wieder neue Investmentmöglichkeiten.

4. Überschätze dich nicht

Nach seinem Erfolg gefragt, antwortete Charlie Munger: Lerne aus deinen eigenen Fehlern, sei stets ehrlich zu dir selbst und halte alle Dinge so einfach wie möglich. Zudem agiert Munger immer mit Vorsicht und kalkuliert immer einen Sicherheitspuffer mit ein.

Wir sollten uns nicht überschätze und bei den Unternehmen bleiben, die wir wirklich verstehen. Seiner Meinung nach denken die meisten Menschen, dass sie schlauer wären, als sie tatsächlich sind.

Charlie Munger sprach aber auch über zwei Fehlentwicklungen.

1. Die nächsten Jahre könnten schwierig werden

Aufgrund des starken Aktienmarktanstieges und der Abkoppelung von der Wirtschaftsentwicklung könnten die nächsten zehn Jahre am Aktienmarkt sehr schwierig werden. Seiner Meinung nach ist zu viel Euphorie im Markt, die zunächst entweichen muss.

2. Es wird zu viel Geld gedruckt

Niemals zuvor wurde so viel Geld gedruckt wie heute. Charlie Munger hält diese Entwicklung für ein Spiel mit dem Feuer, das noch nie gut ausgegangen ist. Das Ende ist offen, könnte aber sehr schmerzvoll werden. Als Beispiel nennt er, dass in Europa kürzlich eine Anleihe für weit unter 1 % Rendite und mit einer Laufzeit von 100 Jahren ausgegeben wurde. Für ihn eine verrückte Entwicklung.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christof Welzel besitzt Berkshire Hathaway-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2021 $225 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!