The Motley Fool

BASF & Münchener Rück: 2 DAX-Aktien, die ich anfangs bloß wegen der Dividende gekauft habe …

DAX 40 kommt Börse Lockdown deutsche Aktien Börsenrallye
Foto: Getty Images

Ja, ich gebe es zu: Bei den Aktien der Münchener Rück (WKN: 843002) und von BASF (WKN: BASF11) habe ich in meinen Anfängen einen wirklich wesentlichen Fehler gemacht. Ich habe die Aktien gekauft, weil ich die Dividenden interessant gefunden habe. Wesentlich mehr hat mich nicht interessiert.

Aber würde ich die Aktien von BASF und der Münchener Rück auch heute noch kaufen? Kleiner Spoiler: Bei der einen Aktie lautet die Antwort definitiv ja. Bei einer zweiten habe ich inzwischen meine Zweifel. Hier ist, was ich im Folgenden über diese zwei DAX-Kandidaten denke.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

BASF-Aktie: Mehr als bloß die Dividende?

Die BASF-Aktie habe ich erstmals gekauft, als sie eine Dividendenrendite von 4 % gebracht hat. Was kann schon schiefgehen, habe ich mir gedacht. Die Anteilsscheine des DAX-Chemieriesen mit einem solchen Wert könnten attraktiv sein.

Eine Zeit lang ging das auch gut: BASF hat mir seitdem einige stabile Dividenden ausgezahlt. Teilweise sogar mit einem moderaten Ausschüttungswachstum. Allerdings sehe ich die Investition inzwischen kritisch. Und das vor allem aus einem Grund. Nämlich dem, dass die Dividende derzeit am Wackeln sein könnte.

Bereits ein Blick auf den Gewinn je Aktie im letzten Jahr hat gezeigt, dass das Ausschüttungsverhältnis bei über 100 % gelegen hat. Tendenz möglicherweise weiter steigend oder sinkend, je nachdem, wie man es im vergangenen Jahr 2020 sehen möchte.

Das zeigt mir: Als Einkommensinvestor könnte vielleicht etwas Vorsicht geboten sein. Entweder ist die Dividende kaum mehr nachhaltig. Oder gerade so. Oder sie wird gekürzt. Alle Alternativen gefallen mir nicht so recht. Deshalb würde ich mich heute nicht mehr für die BASF-Aktie entscheiden. Insbesondere nicht wegen der Dividende.

Münchener Rück: Solidere Perspektive …?

Eines vorweg: Wenn ich mich nicht arg verrechnet habe, so dürfte die Dividende der Münchener Rück auch im Jahr 2020 nicht mehr nachhaltig sein. Mit einem Gewinn in Höhe von ca. 1,2 Mrd. Euro (voraussichtlich) dürfte der DAX-Rückversicherer jedoch recht glimpflich durch die COVID-19-Krise kommen. Das ist zunächst ein Blickwinkel, den man würdigen sollte.

Allerdings gehört mehr zu diesem Mix dazu. Wie beispielsweise die seit fünf Jahrzehnten stets konstant gehaltene Dividende. Sowie auch die Perspektive, dass die Münchener Rück im neuen Jahr 2021 auf einen Gewinn von 2,8 Mrd. Euro kommen möchte. Mit diesem Wert dürfte das Ausschüttungsverhältnis wieder bei moderateren 50 % Pi mal Daumen liegen. Das schafft spannende Aussichten.

Die Münchener Rück möchte den Gewinn je Aktie sowie die ausgezahlte Dividende in den nächsten Jahren zudem konsequent im mittleren einstelligen Prozentbereich steigern. Die Aussichten sind in meinen Augen daher durchaus solider. Tatsächlich überlege ich, weitere Aktien des DAX-Rückversicherers jetzt zu kaufen.

DAX-Aktien wegen der Dividende kaufen …?

Die DAX-Aktien von BASF und der Münchener Rück habe ich daher bloß wegen der Dividende gekauft. Heute würde ich, wenn, zur Aktie der Münchener Rück tendieren und nicht zum DAX-Chemiekonzern. Vor allem nicht mit Blick auf die Dividende … ob du das auch so sehen möchtest? Das bleibt natürlich deine finale Entscheidung.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von BASF und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!