The Motley Fool

Wasserstoff-Aktien: Wieso Nel, Plug Power und Ballard Power steigen

Foto: Getty Images

Wasserstoff-Aktien sind im Moment bei Investoren besonders beliebt. Die grüne Energiewende wird politisch vorangetrieben, wodurch die Beliebtheit von elektrischen und wasserstoffgetriebenen Lösungen steigt. Sowohl Länder als auch Unternehmen finden zunehmend Interesse an Wasserstoff, da die Technologie in den verschiedensten Industrien zum Tragen kommen kann.

Dementsprechend gefragt sind aussichtsreiche Wasserstoff-Aktien. Das ist ein Grund dafür, weshalb Aktien von Wasserstoffunternehmen so gefragt sind. Es gibt jedoch auch weitere Gründe, weshalb Wasserstoff-Aktien seit etwa einem Jahr kontinuierlich steigen und immer wieder neue Höchststände erreichen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2021 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Grund, wieso die Wasserstoff-Aktien Nel Asa, Plug Power und Ballard Power steigen

Für die nähere Betrachtung der Kursentwicklung von Wasserstoff-Aktien werfen wir einen Blick auf drei Unternehmen aus diesem Bereich, die besonders beliebt sind. Die in Deutschland am meisten gehandelten Wasserstoff-Aktien sind:

  • Nel Asa (WKN: A0B733)
  • Plug Power (WKN: A1JA81)
  • Ballard Power Systems (WKN: A0RENB)

Neben der Förderung durch die Politik spielen weitere Faktoren eine Rolle bei der Kursentwicklung. An der Börse handelt man für gewöhnlich die Zukunft. Da Wasserstoff als Technologie eine grünere und kosteneffizientere Zukunft verspricht, verhalten sich dementsprechend auch die Hoffnungen.

Wasserstoff-Aktien
Foto: Van Hool NV

Über Jahrzehnte hinweg stehen fossile Brennstoffe im Mittelpunkt vieler Industrien. Der Ölmarkt ist gigantisch. Alleine die Vorstellung, dass Wasserstoff irgendwann das neue Öl sein könnte, verdeutlicht bereits, wieso die Nachfrage danach heute bereits hoch ist. Hinzu kommt, dass die oben genannten Wasserstoff-Aktien aufgrund der steigenden Nachfrage am laufenden Band neue Deals verkünden. Der Newsflow stimmt einfach und macht ein Hype-Szenario perfekt. Durch eine zunehmende mediale Berichterstattung nimmt das gesellschaftliche Interesse an Wasserstoff zu, wodurch abermals die Nachfrage nach der Technologie steigt.

Ein Vergleich zwischen Kursperformance und der fundamentalen Entwicklung

Wir wissen nun, wieso die Kurse von Wasserstoff-Aktien zunehmend steigen. Als langfristig denkender Investor ist es nun wichtig zu erkennen, ob auch eine Investition in diesen Bereich sich lohnt. Die gegenwärtig sehr teure Bewertung vieler Wasserstoff-Aktien lässt sich nicht leugnen. Das verdeutlicht auch ein einfacher Vergleich.

Unternehmen Kursentwicklung (1 Jahr) Umsatzentwicklung (1 Jahr) Profitabel?
Nel Asa 202,93 % 4,58 %* Nein
Plug Power 843,76 % 37,19 %* Nein
Ballard Power Systems 183,08 % -4,07 %* Nein

Kursentwicklung innerhalb 2020, *Umsatzentwicklung geschätzt (GJ 2019/2020)

Während die Kurse abheben, entwickelt sich der Umsatz dazu im Verhältnis eher schleppend. Es handelt sich hierbei nur um meine persönliche Schätzung auf Basis der 9-Monats-Zahlen, aber ich gehe davon aus, dass es keine großen Ausreißer geben wird. Auch sind alle drei Unternehmen nicht profitabel, sondern verbrennen eher Cash. Fairerweise muss man dazu sagen, dass Corona die Ergebnisse negativ beeinflusst. Das trifft besonders bei Nel und Ballard zu. Außerdem steigen die Auftragsbestände deutlich, was Mut für die Zukunft macht.

Sollte man jetzt Wasserstoff-Aktien kaufen?

Fundamental betrachtet müsste man vor Wasserstoff-Aktien schreiend davonrennen. Sie sind überproportional gestiegen, während die Umsätze und Gewinne zu wünschen übrig lassen. Obwohl ich der Meinung bin, dass es rund um Wasserstoff-Aktien einen Hype gibt, sollte man sie dennoch auf dem Radar haben.

Ich gehe davon aus, dass Wasserstoff tatsächlich in (der weiten) Zukunft eine bedeutende Rolle spielen wird. Wer jetzt auf die richtigen Akteure setzt, der könnte in einigen Jahren sehr davon profitieren. Das größte Risiko liegt meines Ermessens darin, die aussichtsreichsten Unternehmen zu finden und nicht zu viel für ihre Anteile zu bezahlen.

Unsere 3 Top-Aktien für den Boom neuer Energien

Erneuerbare boomen weltweit, und Staaten wollen aktuell mit Konjunkturpaketen der Branche noch mehr Schub geben. Wir stehen vor Jahrzehnten an beeindruckendem Wachstum.

Davon werden einige Unternehmen enorm profitieren. Wir haben uns nach Top-Aktien umgeschaut, die bei Wasserstoff, Solarenergie und Elektroautos die Nase vorn haben. Es sind Aktien, die nicht jeder auf dem Radar hat, aber das muss nicht lange so bleiben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ jetzt an!

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von NEL. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!