The Motley Fool
Werbung

Was ist eine Bucket-Strategie und ist sie die richtige für das Ruhestandsportfolio?

Foto: Getty Images

Wenn es um deinen Ruhestand geht, ist eine der größten Ängste, die du vielleicht hast, dass dir das Geld ausgeht, bevor dir die Zeit ausgeht – und das ist eine weit verbreitete Sorge. Laut einer Umfrage der Allianz Life aus dem Jahr 2020 haben sechs von zehn Nicht-Rentnern genau diese Angst. Du wirst mit ziemlicher Sicherheit einen Teil deines Geldes auch im Alter in Aktien investieren müssen, um Teile deines Portfolios wachsen zu lassen, während du von diesen Investitionen lebst. Aber wenn es während deines Ruhestandes zu einer Baisse kommt, kann es dein Risiko erhöhen, Aktien oder andere Vermögenswerte zu verkaufen, während ihre Werte sinken.

Die Position, keine Aktien zu halten, birgt jedoch auch eine Reihe von Risiken. Wenn das Wachstum deines Portfolios nicht mit der Inflation mithalten kann, ist es viel wahrscheinlicher, dass du dein Geld überlebst. Wenn du nach einem Plan suchst, der es dir ermöglicht, in Wachstum zu investieren und gleichzeitig das Geld, das du kurzfristig brauchst, vor Volatilität zu schützen, könnte die Bucket-Strategie das Richtige für dich sein.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie funktioniert sie?

Um die Bucket-Strategie anzuwenden, teilst du dein Altersvorsorgevermögen in drei Kategorien ein, basierend darauf, wann du darauf zugreifen wirst. Der erste Eimer (engl. bucket) ist für Geld, das du sehr bald ausgeben willst – in den nächsten ein bis zwei Jahren. Dieses Geld sollte nicht investiert werden. Behalte es auf deinen Bankkonten.

Der nächste Eimer ist für den Teil deines Portfolios, von dem du erwartest, ihn mittelfristig zu nutzen – sagen wir, von zwei bis 10 Jahren in der Zukunft. Du kannst dieses Geld investieren, aber nicht in Anlagen, die zu stark schwanken. Dieser Eimer sollte aus festverzinsten Investitionen wie Einlagenzertifikaten und Anleihen bestehen.

Der letzte Eimer ist für das Wachstum. Geld, das du frühestens in 10 Jahren verbrauchen wirst, kannst du in Instrumente wie Aktien investieren, die dir langfristig höhere Renditen bescheren. Selbst wenn es während deines Ruhestands zu einem Marktcrash kommt, kannst du diese Aktien noch eine ganze Weile halten, was deinem Portfolio Zeit geben sollte, sich zu erholen. Wenn Eimer eins zur Neige geht, füllst du ihn aus Eimer zwei wieder auf, der wiederum durch Umschichtung von Geld aus Eimer drei aufgefüllt werden sollte.

Vorteile einer Bucket-Strategie

Die Verwendung einer Eimerstrategie kann dir helfen, deine Emotionen zu kontrollieren und zu verhindern, dass du Investitionen aus Angst verkaufst. Da das Geld, das du in den nächsten 10 Jahren benötigst, nicht der Börse ausgesetzt ist, wird dein unmittelbarer Lebensunterhalt nicht durch kurzfristige Marktschwankungen bedroht sein.

Das Konzept kann dir auch dabei helfen, eine Strategie für dein Alterseinkommen zu entwerfen. Viele Menschen machen Pläne darüber, wie sie während der Karriere für den Ruhestand sparen werden, aber sie machen sich vielleicht nicht so viele Gedanken über die Phase des Ausgebens. Eine Bucket-Strategie verlangt von dir, dass du im Voraus planst, wie viel du jedes Jahr im Ruhestand ausgeben wirst. Wenn du im Voraus planst, wie du dein Geld verwenden wirst, kann dir das helfen, dein Budget besser einzuhalten.

Nachteile einer Bucket-Strategie

Selbst wenn der Wachstumsbereich deines Portfolios komplett in Aktien investiert ist, kann deine Vermögenswertzuteilung zu konservativ sein. Stell dir zum Beispiel vor, du hast 500.000 US-Dollar für den Ruhestand gespart und wirst jährlich 25.000 US-Dollar an Ausgaben haben, die über das hinausgehen, was deine Sozialversicherungszahlungen leisten werden.

Mit dieser Strategie hältst du in den ersten zwei Jahren 50.000 US-Dollar in bar auf deinen Bankkonten. Im zweiten Eimer werden 200.000 US-Dollar in festverzinste Anlagen investiert. Die verbleibenden 250.000 US-Dollar werden in ein Wachstumsportfolio investiert, das hauptsächlich oder ganz aus Aktien besteht. Mit dieser Aufteilung besteht dein Gesamtportfolio zu maximal 50 % aus Aktien. Die Menge an Wachstum, die diese Vermögenswerte bieten können, reicht möglicherweise nicht aus, um deinen Portfolioabbau im Laufe eines langen Ruhestands angemessen zu verlangsamen.

Deine Schätzungen, wie viel du in jedem Eimer brauchst, sollten präzise sein, aber es kann schwierig sein, ein langfristiges Budget im Voraus zu berechnen. Du könntest unterschätzen, wie viel du in deinem ersten Eimer brauchst und am Ende Geld aus den anderen beiden Bereichen abziehen, bevor du es geplant hast. Es kann auch sein, dass du zu viel in dein erstes und zweites Eimerchen investierst und nicht genug Geld in Vermögenswerte steckst, die langfristiges Wachstum liefern können.

Du sparst für den Ruhestand in der Hoffnung, dass du dir einen Pensionsfonds aufbauen kannst, der für dein ganzes Leben reicht. Aber um dir die beste Chance auf Erfolg zu geben, musst du auch einen Plan haben, wie du das Gesparte verwenden wirst. Pläne für die Verteilung von Erträgen wie die Bucket-Strategie können dir dabei helfen, deinen Seelenfrieden zu bewahren und deine Ängste zu lindern, dass du nicht genug haben könntest.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Diane Mtetwa auf Englisch verfasst und am 16.01.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!