The Motley Fool
Werbung

3 Top-E-Commerce-Aktien für 2021

Foto: Getty Images

Der E-Commerce ist dank der Pandemie durchgestartet und die Top-Player haben aufsehenerregende Renditen erzielt. Investoren sollten jedoch wissen, dass die Revolution im Onlinehandel gerade erst begonnen hat.

Deswegen haben wir drei Motley Fool-Experten gebeten, ein Profil einer Top-E-Commerce-Aktie zu erstellen, die man 2021 kaufen sollte. Was genau hat sie von Amazon (WKN: 906866), Etsy (WKN: A14P98) und MercadoLibre (WKN: A0MYNP) überzeugt?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ein Online-Einzelhandelsgigant, der nicht aufhört

Keith Noonan (Amazon): Amazon als Top-E-Commerce-Aktie ist nicht gerade originell. Investoren konnten sich schon immer über starke Renditen freuen. Es ist immer noch ein guter Zeitpunkt, Amazon-Aktien zu kaufen.

Amazon kontrolliert derzeit etwa die Hälfte des US-amerikanischen B2C-E-Commerce-Marktes. Der Online-Einzelhandelsriese hat auch gezeigt, dass er innovativer als andere ist.

Zusätzlich führt Amazon den Cloud-Computing-Markt an. Das Unternehmen baut auch eine schnell wachsende Position in einer Branche auf, die parallel zum Onlinehandel verläuft: die digitale Werbung. Eine aktuelle Studie von Cowen schätzt, dass die Plattform des Unternehmens etwa 13 % des weltweiten Werbeumsatzes ausmachen wird, wobei der chinesische Markt nicht berücksichtigt ist.

Es gibt beträchtliche Überschneidungen bei der Technologie und den Daten, die erforderlich sind, um das E-Commerce-, Cloud-Computing- und digitale Werbegeschäft voranzutreiben, und das macht Amazon als Ganzes stärker. Das Unternehmen kann auch zu den frühen Vorreitern bei potenziell revolutionären Trends wie künstlicher Intelligenz, Robotik und autonomen Fahrzeugen gezählt werden.

Amazon ist eines der besten Unternehmen der Welt und es hat seinen Hang zur Innovation bewiesen. Die bereits enorme Größe des Unternehmens bedeutet, dass es schwieriger sein wird, ein relatives Wachstum im Vergleich zu kleineren Akteuren in diesem Bereich zu erzielen. Doch Amazon zeichnet sich als zuverlässiger Branchenführer aus, der eine attraktive Risiko-Rendite-Dynamik für Wachstumsinvestoren bietet.

Der Online-Handwerksmarkt

Joe Tenebruso (Etsy): Wer ein persönliches, handgefertigtes Geschenk sucht, wird wahrscheinlich irgendwann auf Etsy.com landen. Kunden sind in der Pandemie auf den E-Commerce-Marktplatz gekommen, um Waren zu kaufen, die es anderswo nicht gibt. Das ist ein Trend, der sich in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch beschleunigen wird.

Etsy zeichnet sich dadurch aus, dass es Hersteller mit Kunden zusammenbringt. Die Zahl der aktiven Verkäufer auf der Plattform stieg im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 42 % auf fast 3,7 Millionen, während die Zahl der Käufer um 55 % auf 69,6 Millionen anstieg. Etsy verdient an jeder Transaktion eine kleine Gebühr. Insgesamt beliefen sich diese Gebühren im dritten Quartal auf 341,6 Mio. US-Dollar. Das ist ein Anstieg von 141 % im Vergleich zum Vorjahr. Etsy bietet Verkäufern auch eine Reihe von Dienstleistungen an, mit denen das Unternehmen 109,9 Mio. US-Dollar erwirtschaftete. Das ist ein Plus von 95 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Gesichtsmasken waren ein wichtiger Wachstumstreiber für Etsy während der COVID-19-Krise. Dies ist ein Segment, in dem die Umsätze wahrscheinlich zurückgehen werden. Aber während viele Menschen im vergangenen Jahr wegen der Masken auf den Marktplatz von Etsy gekommen sind, werden sie wahrscheinlich wegen der ständig wachsenden Auswahl an handgefertigten Waren wiederkommen. Der Bruttowarenumsatz (GMS) ohne Masken auf dem Etsy-Marktplatz kletterte im dritten Quartal um 93 % auf 2,2 Mrd. US-Dollar.

Doch trotz dieses rasanten Wachstums kratzt Etsy noch immer nur an der Oberfläche seines langfristigen Expansionspotenzials. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Onlinemarkt bis 2023 auf 437 Mrd. US-Dollar anwachsen wird. Bei so viel Wachstum sollten Anleger, die heute die Etsy-Aktie kaufen, gut belohnt werden.

Dieser Marktführer prägt starke Trends

Jamal Carnette (MercadoLibre): MercadoLibre wird oft als „Lateinamerikas Amazon“ bezeichnet. Doch selbst dieser hochtrabende Vergleich unterschätzt vielleicht das wahre Potenzial. Die Aktien haben im letzten Jahr einen Höhenflug erlebt und sind um 160 % gestiegen. Das mag an der Pandemie gelegen haben. Doch die langfristige Wachstumsgeschichte steht erst am Anfang.

Obwohl es allgegenwärtig zu sein scheint, befinden sich die Vereinigten Staaten, die eine Internetdurchdringung von 90 % haben, mit 15 % des Einzelhandelsumsatzes noch in der Frühphase des E-Commerce. Zum Vergleich: Zwei der größten Länder von MercadoLibre – Brasilien und Mexiko – haben eine Internetdurchdringung von 70 bzw. 65 %. MercadoLibre profitiert von einer höheren Internetdurchdringung, die zu einer weiteren Verbreitung des E-Commerce führt. Man verzeichnet weiterhin ein schnelles Wachstum bei den aktiven Nutzern, die im dritten Quartal um 92 % gestiegen sind.

Echte Kenner der Materie sind jedoch mehr von MercadoPago, der digitalen Zahlungsplattform des Unternehmens, begeistert. Ursprünglich entwickelt, um Zahlungen auf der MercadoLibre-Website zu unterstützen, hat sich die Plattform inzwischen auch auf Transaktionen außerhalb der Plattform ausgeweitet, z. B. in Lebensmittelgeschäften sowie als Überweisung von Person zu Person. MercadoPago wächst weiterhin rasant: Das gesamte Zahlungsvolumen wuchs im dritten Quartal währungsbereinigt um 161 % und das Volumenwachstum außerhalb der Plattform betrug 197 %.

Es kommt nicht oft vor, dass man Unternehmen mit zwei hoch skalierbaren Geschäftsbereichen findet. Aber genau das bietet MercadoLibre mit seinem E-Commerce-Marktplatz und seinen digitalen Zahlungslösungen. Darüber hinaus verfügt MercadoLibre über Wachstumstreiber, die sich über mehrere Jahrzehnte erstrecken. Die Internetdurchdringung kurbelt den E-Commerce an. Die Anzahl der Bürger ohne klassische Bankkonten wird die Nachfrage nach den digitalen Zahlungslösungen antreiben. Vielleicht ist es an der Zeit, MercadoLibre als das „Amazon und PayPal Lateinamerikas“ zu bezeichnen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt Aktien von Amazon, Etsy, MercadoLibre und PayPal Holdings. Jamal Carnette, CFA besitzt Aktien von Amazon und MercadoLibre. Joe Tenebruso und Keith Noonan besitzen keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 17.1.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!