The Motley Fool

Apple erwägt angeblich ein iPhone mit faltbarem Bildschirm

Foto: The Motley Fool

Apple (WKN:865985), das stets bemüht ist, auf dem hart umkämpften globalen Smartphone-Markt konkurrenzfähig zu bleiben, erwägt offenbar die Entwicklung eines Flip-Phones. Das geht aus einem am Freitag veröffentlichten Bericht von Bloomberg hervor, der sich auf eine “Person, die mit der Angelegenheit vertraut ist, beruft.”

Diese Quelle sagt, dass Apple faltbare Bildschirm-Prototypen zu Testzwecken erstellt hat, obwohl das Unternehmen im Moment noch nicht weiter gegangen ist; es scheint, dass noch keine Prototyp-Telefone existieren. Der Tech-Gigant hat noch keine konkreten Pläne, ein solches Gerät zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

In dem Bericht wurde die Größe des Prototyp-Bildschirms nicht genannt. Theoretisch könnte Apple bei einem faltbaren Telefon/Tablet Produkte mit größeren Bildschirmen als seine bestehenden Modelle herstellen. Sein größtes aktuelles Angebot, das iPhone 12 Pro Max, hat eine Größe von 6,7 Zoll. Einige faltbare Geräte erreichen im aufgeklappten Zustand 8 Zoll.

Die aktuelle Technologie gibt den Herstellern die Möglichkeit, faltbare Telefone und Tablets herzustellen, die über eine ausreichende Displayauflösung und andere Funktionen verfügen, die von den aktuellen Mobilfunkkunden erwartet werden.

Im Jahr 2019 brachte Samsung mit dem Galaxy Fold ein solches Gerät auf den Markt, das unter großem Jubel seinen Weg in die Hände vieler Gadget-Geeks fand. In der Folge stellte Motorola eine neue Version seines Razr-Handys mit ähnlicher “Flip”-Technologie vor. Andere Hersteller stellen vergleichbare Produkte her.

Wenn Apple mit der Entwicklung, dem Testen und schließlich der Herstellung und dem Verkauf eines faltbaren Telefons fortfährt, ist es ein klarer Versuch, diesen Konkurrenten Anteile zu stehlen. Wir können zumindest einen gewissen Erfolg in dieser Hinsicht erwarten, da Apple-Geräte mehr Snob-Appeal haben als die von Samsung, Motorola und Co.

Apple, ein ziemlich wortkarges Unternehmen, hat die Bloomberg-Thema noch nicht kommentiert und wird es wahrscheinlich auch nicht tun.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Eric Volkman auf Englisch verfasst und am 16.01.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!