The Motley Fool

Die 10 besten Tipps zum Investieren für Leute, die nicht dem Markt folgen

Foto: Getty Images

Auch wenn du kein Interesse an der Börse hast, kannst du die Früchte des Investierens ernten. Für die überwiegende Mehrheit der Amerikaner ist Investieren keine Option, sondern die einzige Möglichkeit, genug Geld anzuhäufen, um eines Tages in Rente zu gehen. Hier ist, was du tun kannst, wenn du Wohlstand aufbauen willst, ohne das Geschehen an der Wall Street zu verfolgen.

1. Setze dir ein Budget zum Investieren

Bevor du dich entscheidest, in was du investierst, musst du entscheiden, wie viel du dir leisten kannst zu investieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Darüber hinaus solltest du versuchen, einen Notfallfonds aufzubauen, den du auf einem Bankkonto aufbewahrst und der deine Kosten für sechs Monate decken sollte. Das hilft dir, kein Geld zu verlieren, weil du Investitionen nicht verkaufen musst, wenn sie am Boden sind und du unerwartete Ausgaben hast. Sobald du bereit bist, versuche etwa 15 % deines Einkommens vor Steuern zu investieren, obwohl du vielleicht mehr brauchst, wenn du schon älter bist.

2. Investiere regelmäßig

Ein Geheimnis von erfolgreichen Investoren: Sie investieren, egal wie sich die Börse entwickelt, und nutzen dabei eine Praxis, die sich Durchschnittskosteneffekt nennt. Das bedeutet, du verpflichtest dich, in regelmäßigen Abständen einen bestimmten Betrag zu investieren.

Manchmal investierst du, wenn der Markt steigt, und manchmal investierst du, wenn er sinkt. Aber du kannst deine Gesamtkosten für Investitionen reduzieren, weil du einige dieser niedrigen Preise bekommst.

3. Akzeptiere ein gewisses Risiko

Egal, ob du dich einfach nicht für die Börse interessierst oder ob es dich in Panik versetzt, das Investieren in Aktien ist der einzige Weg, um das nötige Wachstum zu erreichen, um einen Pensionsfonds aufzubauen. Anleihen sind sicherer als Aktien, aber ein geringes Risiko geht mit geringen Renditen einher, besonders angesichts der heutigen Tiefstzinsen.

Eine gute Richtlinie ist die 110er-Regel: Du ziehst dein Alter von 110 ab, um deine ideale Aufteilung von Aktien zu Anleihen zu erhalten. Wenn du 30 bist, würdest du 80 % in Aktien und 20 % in Anleihen anstreben.

^SPX Chart

^SPX DATEN VON Y-CHARTS.

4. Investiere in S&P 500 Indexfonds

Ein S&P 500 Indexfonds ist einer der todsichersten Wege, um Wohlstand aufzubauen. Anstatt dir Aktien herauszupicken, investierst du automatisch in 500 großkapitalisierte Unternehmen aus den USA, die strenge Kriterien erfüllen müssen, um in den S&P 500 Index aufgenommen zu werden. Zu den größten Namen gehören Apple, Amazon, Microsoft, JPMorgan Chase, Johnson & Johnson und seit kurzem auch Tesla. Eine Investition von 10.000 US-Dollar in den S&P 500 zu Beginn des Jahres 2001 wäre heute etwa 43.500 US-Dollar wert.

5. Halte deine Kostenquote niedrig

Um herauszufinden, ob du zu viel für Gebühren bezahlst, schau dir die Kostenquote der Fonds an, die du auswählst. Alles, was unter 0,1 % liegt, ist gut. Ein Kostensatz von 0,1 % bedeutet, dass nur 1 US-Dollar einer Investition von 1.000 US-Dollar in Investitionsgebühren fließt. Aber du kannst deine Gebühren vielleicht sogar noch weiter senken. In diesem Zusammenhang bietet Fidelity jetzt vier Indexfonds an, die überhaupt keine Gebühren haben.

6. Vermeide einzelne Aktien, wenn du nicht recherchieren willst

Einzelne Aktien können dir helfen, noch bessere Renditen zu erzielen als diese S&P 500-Fonds. Aber vermeide es, Aktien auszuwählen, wenn du nicht wirklich bereit bist, sie zu recherchieren. Wenn du auf der Jagd nach großen Renditen in die neueste heiße Aktie investierst, wirst du wahrscheinlich zu viel bezahlen.

Investieren in Penny Stocks (spottbillige Aktien zu Preisen von ein paar Dollar oder weniger) ist ein schlechter Schachzug, egal wie viel Erfahrung du hast. Diese Aktien sind in der Regel billig, weil das Unternehmen, das sie herausgibt, in Schwierigkeiten steckt oder sie noch nie profitabel waren. Dein Risiko, deine gesamte Investition zu verlieren, ist unglaublich hoch.

7. Beginne so früh wie möglich

Investieren in deinen 20ern ist eine Herausforderung, weil dies typischerweise nicht deine einkommensstarken Jahre sind. Aber wenn du das Opfer bringst, früh zu investieren, wird es sich lohnen. Wenn du mit 30 Jahren 500 US-Dollar pro Monat investierst und eine jährliche Rendite von 8 % erzielst, wirst du mit 60 Jahren 745.000 US-Dollar haben.

Aber wenn du mit 25 anfängst, wirst du mit 60 fast 1,15 Millionen US-Dollar haben. Das bedeutet nicht, dass es zu spät ist, wenn du nicht früh angefangen hast. Aber je länger du wartest, desto mehr wirst du investieren müssen.

8. Behalte eine langfristige Perspektive

Du hörst vielleicht viel über die kurzfristige Performance an der Börse, aber beim Investieren geht es nicht darum, morgen oder nächstes Jahr Geld zu verdienen. Investiere nur, wenn du bereit bist, es für fünf Jahre oder länger wachsen zu lassen. Wenn du das Geld schon früher brauchst, gehört es nicht an die Börse.

9. Fange nicht an, die Börse zu verfolgen, nur weil sie abgestürzt ist

Der schlechteste Zeitpunkt, um zwanghaft die Börse zu verfolgen, ist direkt nach einem Absturz – es sei denn, du nimmst die langfristige Perspektive ein und siehst es als Chance. Dabei solltest du dich über die Fakten von Crashs informieren, anstatt dich auf das zu konzentrieren, was gerade passiert ist. Du wirst lernen, dass Crashs unglaublich häufig vorkommen und die Börse sich immer wieder erholt hat.

10. Sieh dich in deiner Umgebung nach Investitionsideen um

Vielleicht entscheidest du irgendwann, dass du mehr über die Börse lernen möchtest. Beginne damit, ein paar Unternehmen zu verfolgen, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, die dir gefallen. Lies dich ein, um mehr über die Unternehmen und ihre Wettbewerbsvorteile zu erfahren, was Analysten über sie sagen und wie sie Geld verdienen.

Wenn du ein Unternehmen findest, in das du investieren möchtest, solltest du nicht gleich einen großen Teil deines Portfolios investieren. In diesem Zusammenhang bieten viele Broker die Möglichkeit, Bruchteile von Aktien zu kaufen, so dass du auch mit kleinen Beträgen investieren kannst, wenn du nicht gleich eine ganze Aktie kaufen möchtest.

Es gibt keinen Grund, eingeschüchtert zu sein. Niemand erwartet von dir, dass du über Nacht ein Aktienexperte wirst.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Teresa Kersten, eine Mitarbeiterin von LinkedIn, einer Microsoft-Tochter, ist Mitglied im Vorstand von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Robin Hartill auf Englisch verfasst und am 11.01.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple, Microsoft und Tesla. The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1920 Calls auf Amazon und Short Januar 2022 $1940 Calls auf Amazon. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!