The Motley Fool

Hätte man 10.000 US-Dollar in den Börsengang von Starbucks investiert hättest, hätte man jetzt so viel

Foto: Starbucks

Der Kauf einer Aktie beim Börsengang (IPO) kann riskant sein. Doch es kann dich auch reich machen.

Starbucks (WKN:884437) hat seit seinem Börsengang im Jahr 1992 atemberaubende Renditen für seine Aktionäre erzielt. Der Kaffeetitan hat die Kaffeeindustrie in den USA und in vielen anderen Regionen der Welt dominiert und dabei das Leben vieler seiner Investoren verändert.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Während einer Reise nach Italien im Jahr 1983 verliebte sich Howard Shultz in das Ambiente der von ihm besuchten Kaffeebars und hatte eine Vision für das, was er in Amerika aufbauen wollte. Ein paar Jahre später sammelte Shultz das nötige Kapital, um ein kleines Unternehmen namens Starbucks von seinen Gründern zu kaufen. Dann machte er sich daran, seine Vision in die Realität umzusetzen.

Das Wachstum von Starbucks war atemberaubend. Die Aktie debütierte am 26. Juni 1992 an den öffentlichen Märkten. Damals hatte das Unternehmen 165 Filialen. Heute hat Starbucks fast 33.000 Filialen weltweit.

Hätte man 10.000 US-Dollar in Starbucks zum IPO-Preis von 17 US-Dollar investiert hättest, hätte man ungefähr 588 Aktien gekauft. Seitdem hat Starbucks seine Aktie sechsmal im Verhältnis 1:2 gesplittet. Deine 588 Aktien wären jetzt 37.632 Aktien. Beim aktuellen Preis der Starbucks-Aktie von fast 106 US-Dollar wäre deine Investition von 10.000 US-Dollar heute fast 4 Millionen US-Dollar wert.

Noch besser: Du würdest jetzt jedes Jahr mehr als 67.000 US-Dollar an Dividenden kassieren, basierend auf der aktuellen vierteljährlichen Starbucks-Dividende von 0,45 US-Dollar pro Aktie.

Nicht schlecht, für eine Investition in ein kleines Café-Unternehmen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Joe Tenebruso auf Englisch verfasst und am 10.01.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Starbucks und empfiehlt die folgenden Optionen: Short Januar 2021 $100 Calls auf Starbucks.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!