The Motley Fool
Werbung

Pinterest-Aktie: Was können Investoren vom 4. Quartal erwarten?

Foto: Getty Images

Die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) hat eigentlich einen soliden, aber insoweit unauffälligen Jahresstart hingelegt. Seit Anfang dieses Jahres vor ca. zwei Wochen konnte die Aktie von ca. 68 US-Dollar auf im Moment fast 71 US-Dollar (14.01.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) zulegen. Ein moderates Kursplus einer zuletzt sehr erfolgreichen Aktie.

Mit Blick auf die gestiegene Erwartungshaltung im Rahmen der Rallye des Jahres 2020 dürfte eine Frage jetzt konsequent wichtiger werden: Was können Investoren bei der Pinterest-Aktie im Zahlenwerk für das vierte Quartal erwarten?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Eine spannende Frage, die förmlich nach einer Foolishen Antwort schreit. Und genau darum soll es im Folgenden auch etwas intensiver gehen.

Pinterest-Aktie: Das dritte Quartal im Blick!

Wertvolle Antworten, was wir im vierten Quartal erwarten können, könnte dabei das dritte Quartal liefern. Hier konnte die Pinterest-Aktie zuletzt wieder an die operativen Erfolge der Vergangenheit anknüpfen. Das ließ auf eine intakte Wachstumsgeschichte schließen.

Wie auch immer: Pinterest konnte innerhalb dieses Zeitraumes den Umsatz im Jahresvergleich um 58 % auf 443 Mio. US-Dollar steigern. Die Anzahl der aktiven Nutzer stieg dabei im Jahresvergleich um solide 37 % auf 442 Mio. Das dürfte auch weiterhin ein Treiber der Wachstumsgeschichte sein.

Das Zahlenwerk hat außerdem gezeigt, dass sich die durchschnittlichen Umsätze je Nutzer erholt und wieder in die Wachstumsspur zurückgefunden haben. So kletterte der durchschnittliche Umsatz insgesamt im Jahresvergleich um 15 % auf 1,03 US-Dollar. Die US-Nutzer haben dabei ein Wachstum von 31 % auf 3,85 US-Dollar hingelegt. Die internationalen Nutzer kamen hingegen auf einen Wert von 0,21 US-Dollar, was einem Wachstum von 66 % im Jahresvergleich entsprochen hat.

Ein wichtiges Merkmal des kommenden Quartalszahlenwerks wird daher erneut das Umsatzwachstum insgesamt sein. Sowie das Potenzial der internationalen Nutzer. Aber auch die US-Nutzer, die aktiver sind, können einen Einblick darin ermöglichen, wie viel derzeit für Leads und Werbung von den Unternehmenskunden bezahlt wird.

Wird es erneut ein wachstumsstarkes Quartal?

Viel spricht auch im vierten Quartal für einen Zeitraum, in dem es einige Highlights zu bestaunen gibt. Soziale Medien boomen in Zeiten regionaler Lockdowns. Das ist für mich ein Indikator, der anzeigt, dass das Nutzerwachstum beständig und hoch ausfallen dürfte.

Zwei unbekannte Komponenten werden jedoch die durchschnittlichen Umsätze sein. Mit 3,85 US-Dollar je US-Nutzer ist bereits ein hoher Wert erreicht worden. Wenn dieser Wert gehalten werden kann, so könnte das ausreichend sein für einen weiteren Wachstumskurs. Zumindest, wenn die Basis der internationalen Nutzer weitere Fortschritte macht. Die derzeitigen 0,21 US-Dollar je Nutzer sind schließlich noch vergleichsweise wenig.

Die Ausgangslage könnte auch hier für Wachstum sprechen. Das Vorweihnachtsquartal in Zeiten der Lockdowns könnte Inspirationssuchende auf neue Wege verleiten. Wenn es hier eine positive Tendenz und Überraschung gibt, so könnte die Pinterest-Aktie ihre Rallye fortsetzen. Zumal dieser Nutzerkreis für ca. drei Viertel aller Nutzer steht, die Pinterest derzeit besitzt.

Pinterest-Aktie: Ein spannendes Zahlenwerk!

Fest steht für mich daher jedenfalls: Die Pinterest-Aktie dürfte vor einem wirklich sehr spannenden Quartalszahlenwerk stehen. Die Entwicklung im dritten Quartal macht Hoffnung, das Vorweihnachtsquartal in Zeiten von COVID-19 könnte ein Wachstumstreiber sein. Genaueres werden wir jedoch erst erfahren, wenn neue Zahlen bekannt werden.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Pinterest.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!