The Motley Fool

Das passiert, wenn du jetzt 10.000 Euro in Realty Income investierst!

Foto: Getty Images

10.000 Euro sind wirklich eine Menge Geld. Gerade Einkommensinvestoren sollten sich daher sehr gut überlegen, worin sie einen solchen Betrag investieren. Beziehungsweise, ob eine einzelne Aktie selbst in einem diversifizierteren Portfolio einen solchen Fokus verdient hat.

Basis-Dividendenaktien mit zuverlässiger Historie, tadellosem Geschäftsmodell und einer attraktiven Dividendenrendite könnten eine Investition von 10.000 Euro möglicherweise wert sein. So wie möglicherweise die von Realty Income.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Eines können wir jedenfalls sagen: Wenn man jetzt 10.000 Euro in die Aktie von Realty Income (WKN: 899744) investiert, wird man als Investor bei einem derzeitigen Aktienkurs von 47,61 Euro (14.01.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentale Kennzahlen) ca. 210 Aktien des US-REIT kaufen können. Allerdings passiert natürlich noch mehr. Und genau darum soll es im Folgenden gehen!

Realty Income: Eine Investition von 10.000 Euro!

Natürlich geht es bei Realty Income stets um die Dividende und das wird auch gleich noch Thema sein. Gerade mit einem solchen hohen Einsatz sollte man sich jedoch auch vergegenwärtigen, auf welchen unternehmensorientierten Gesamtmix man sich als Investor einlässt.

Realty Income ist jedenfalls ein REIT, dessen Fokus der US-amerikanische Einzelhandel ist. Wobei der Schein trügt: Das Immobilienunternehmen setzt nämlich auf nicht-zyklische Einzelhändler mit Dingen des täglichen Bedarfs. Beispielsweise Apotheken, Reformhäuser, Supermärkte und andere defensive Segmente. Sowie im erweiterten Kreis auch auf andere Immobilien innerhalb eines mit 6.500 verschiedenen Einrichtungen diversifizierten Portfolios. Das schafft eine insgesamt defensive Ausgangslage.

Das hat unter anderem auch dazu geführt, dass Realty Income während bislang jeder Wirtschaftskrise stabil die eigene Dividende zahlen konnte. Ja, selbst in Zeiten von COVID-19. Mit Funds from Operations von zuletzt 0,81 US-Dollar blieb man deutlich in den schwarzen Zahlen. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 57,83 US-Dollar und diesem Wert läge das Kurs-FFO-Verhältnis auf Jahressicht außerdem bei ca. 17,8. Das könnte zumindest moderat sein. Wobei auch ein gewisses Turnaround-Potenzial bestehen könnte. Ein Rekordwert sind die 0,81 US-Dollar im Quartal jedenfalls nicht gewesen.

Die Dividende im Blick!

Wer jetzt jedenfalls 10.000 Euro in die Aktie von Realty Income investiert, der kann vor allem eines erwarten: eine weiterhin solide Dividende. Auf Quartalsbasis liegt die Ausschüttungssumme derzeit bei 0,7035 US-Dollar. In Anbetracht der Funds from Operations sehen wir: Die Dividende ist vom operativen Erfolg weiterhin gedeckt.

Auf Basis der 210 Aktien und einer monatlichen Dividende von 0,2345 US-Dollar liegt die monatliche Dividendensumme bei ca. 49,24 US-Dollar. Oder, in Euro, bei knapp 40 Euro. Das ist definitiv ein nettes passives Einkommen, das man als Investor mit diesem US-REIT generieren kann. Die derzeitige Dividendenrendite liegt dabei bei ca. 4,8 %. Das heißt, auf Jahresbasis erhält man als Investor 480 Euro an passivem Einkommen. Kein schlechter Wert.

Realty Income kann daher durchaus eine spannende Basis-Dividendenaktie sein, die trotz Einzelhandelsfokus sehr solide Ausschüttungen ermöglicht. Das ist vielleicht das wichtigste Zwischenfazit für den Moment, wobei es eben auch noch das Turnaround-Potenzial zu würdigen gilt.

Solltest du 10.000 Euro in Realty Income investieren?

Ob du jedoch 10.000 Euro in die Aktie von Realty Income investieren solltest, das solltest du dir trotzdem gut überlegen. Sowie auch mit Blick auf die Diversifikation und Allokation in deinem Portfolio entscheiden. Keine Frage: Realty Income kann eine nette Basis-Dividendenaktie mit monatlichen Ausschüttungen sein. Das ist sehr attraktiv.

Jedoch könnten auch kleinere Stückelungen vielleicht besser passen. Es müssen ja nicht zwingend direkt 10.000 Euro sein. Oder direkt ein passives Einkommen von ca. 40 Euro pro Monat.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!