The Motley Fool

Als Sparer einfach vor Inflation schützen? Dieses Rechenbeispiel zeigt dir, wie’s geht!

Foto: Getty Images

Als einfache Sparer besitzen wir alle ein Problem: Die Inflation entwertet konsequent unser Geld. Zwar mögen wir uns in Sicherheit wiegen, was die absolute Menge des Geldes angeht. Die Kaufkraft wird jedoch konsequent weniger, was dazu führt, dass unsere Ersparnisse weniger wert werden.

Zumindest, wenn wir nicht vorsorgen. Ja, gute Idee … in der Theorie. In Zeiten niedriger Zinsen fällt es vielen Sparern jedoch schwer, sich gegen die Inflation zu schützen. Das macht Sparen womöglich sogar weniger attraktiv im Vergleich zum Konsum. Wir wollen schließlich alle nicht, dass unser Geld weniger wert wird und wir verzichten müssen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allerdings gibt es einen ziemlich einfachen Weg, um einen Inflationsschutz zu gewährleisten und trotzdem relativ konservativ zu sparen. Wie das geht? Nun, dieses Rechenbeispiel wird es dir im Folgenden zeigen.

Als Sparer vor Inflation schützen: Mit wenig Risiko!

Wir haben an dieser Stelle eine ganze Menge Glück: Das durchschnittliche Inflationsniveau liegt historisch gesehen in der Regel unter der Marke von 2 %. Das heißt, um eine Geldentwertung auszugleichen, werden wir langfristig lediglich eine solche Rendite anstreben müssen. Das verschafft uns eine Menge Möglichkeiten. Insbesondere, wenn wir bereit sind, zumindest ein wenig Risiko einzugehen.

Risiko … das böse Wort für viele Sparer. Doch bevor du aufhörst, weiterzulesen, hör mir bitte noch ein wenig zu (beziehungsweise lies ein wenig weiter). Denn um lediglich einen Inflationsausgleich zu schaffen, wirst du nicht All-in gehen müssen. Nein, es reicht, wenn du mit einem kleineren Teil deines Vermögens bereit bist, etwas Risiko einzugehen.

Wenn wir beispielsweise von einer durchschnittlichen Rendite von 8 % pro Jahr bei deiner „Risiko-Anlage“ an der Börse ausgehen, so wirst du lediglich 25 % deines Vermögens investieren müssen, um im Schnitt auf eine Rendite von 2 % pro Jahr auf dein Gesamtvermögen kommen zu können. So einfach ist die Mathematik an dieser Stelle.

Wie erhalte ich 8 % Rendite pro Jahr?

Die möglicherweise viel entscheidendere, weiterführende Frage ist jetzt jedoch: Wie erhältst du eine durchschnittliche Rendite von 8 % pro Jahr? Natürlich nur bei den potenziell 25 %, die du für dein Renditekapital verwenden möchtest. Eine wirklich tolle Frage.

Natürlich können Aktien eine Option sein, um das zu erreichen. Es geht jedoch auch einfacher. Oder, passiver: Mithilfe von kostengünstigen Indexfonds beziehungsweise ETFs ist eine solche Rendite zumindest historisch möglich gewesen. Nicht bei jedem Index. Allerdings bei einigen.

Das heißt: Selbst wenn du nur 25 % deines Gesamtvermögen investierst und dabei einen passiven Ansatz wählst, so könntest du die Inflation ausgleichen. Na, wenn das nicht eine tolle Perspektive ist?

Die Inflation ausgleichen: Leicht gemacht!

Die Inflation auszugleichen, ist daher eigentlich kein größeres Problem. Mit einem kleineren Anteil deines Vermögens investiert in kostengünstige Indexfonds kann dieses Ziel Realität werden. Natürlich auch mehr, wenn du offen dafür bist. Für Sparer sind das allerdings gute Neuigkeiten, wenn du mich fragst.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzen seine Zukunftschancen als sehr gut ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!