The Motley Fool

1 weiterer Ritterschlag für die Plug Power-Aktie und 1 gute News für die PowerCell Sweden-Aktie

Wasserstoff Nel Aktie
Foto: Getty Images

Obwohl die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie schon seit Jahrzehnten bekannt ist und in den Schubladen lag, erfährt sie erst jetzt einen enormen Boom. Speziell in den letzten zwei Jahren sind die Sektorinvestitionen in die Höhe geschossen. Davon hat beispielsweise die Plug Power (WKN: A1JA81)-Aktie profitiert, die in den vergangenen zwölf Monaten um über 1.460 % gestiegen ist (13.01.2021).

Anleger konnten ihren Einsatz also mehr als verfünfzehnfachen. Gerade zuletzt konnte Plug Power noch einmal über sehr gute Kooperationen berichten, die den ohnehin schon stark steigenden Umsatz in den kommenden Jahren weiter antreiben werden. In Asien hat das Unternehmen mit der SK Group einen wichtigen Partner gefunden und nun kommt mit Renault (WKN: 893113) in Europa eine weitere strategische Zusammenarbeit hinzu.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Renault und Plug Power spannen zusammen

Plug Power und Renault gaben gemeinsam bekannt, Mitte des Jahres 2021 in Frankreich ein 50:50-Gemeinschaftsunternehmen (Joint Venture) gründen zu wollen. Es dient dem Ziel, auf dem europäischen Markt für leichte Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge einen Anteil von 30 % zu gewinnen und somit die Führerschaft zu übernehmen.

Dazu wird in Frankreich eine eigene Brennstoffzellenfertigung eingerichtet. Die europäischen Autohersteller sind unter Druck, ihre Produktion auf Elektro- und oder Wasserstofffahrzeuge umzustellen, um so den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Deshalb kooperieren nun immer mehr Großkonzerne mit Brennstoffzellenherstellern, die davon entsprechend profitieren.

Und, wenn wir etwas weiter denken, werden leichte Nutzfahrzeuge wahrscheinlich nur den Anfang der Zusammenarbeit bilden. Später könnte der Auto-Massenmarkt hinzukommen. In Plug Power findet Renault einen starken Partner, der über 20 Jahre Erfahrung im Brennstoffzellenbereich besitzt, bisher mehr als 40.000 seiner Systeme verkauft und 110 Wasserstofftankstellen errichtet hat.

Renault und Plug Power werden in der Forschung zusammenarbeiten, was die Entwicklung von Wasserstoffantrieben fördern wird. Produziert werden nicht nur Nutzfahrzeuge, sondern auch Wasserstofftankstellen.

Die Meinung des Plug Power CEO

„Plug Power ist stolz darauf, in der Wasserstoff-Brennstoffzellenindustrie an der Spitze der Innovation zu stehen. Deshalb sind wir begeistert, mit Renault zusammenarbeiten zu können, um Marktführer für Brennstoffzellentransporter in Europa zu werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner, um unsere Technologie mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Marktführer in der europäischen Automobilindustrie zu kombinieren“, so Plug Powers Vorstandsvorsitzender Andy Marsh.

Plug Power-Aktien sind über die letzten Monate bereits enorm gestiegen, sodass in der kommenden Zeit eine stärkere Korrektur nicht auszuschließen ist.

PowerCell Sweden mit neuem Auftrag

PowerCell Sweden (WKN: A14TK6)-Aktien sind in den vergangenen zwölf Monaten mit über 117 % zwar ebenfalls stark, aber deutlich weniger als Plug Power-Aktien gestiegen (13.01.2021). Dennoch besitzt dieser Brennstoffzellenproduzent aufgrund seiner Kooperationen (unter anderem mit Bosch) weiterhin eine gute Perspektive.

Zuletzt hat Powercell Sweden von einem europäischen Baumaschinenhersteller einen Auftrag zur Lieferung einer MS-100-Brennstoffzelle erhalten. Er möchte testen, inwieweit sie bei Radladern einsetzbar sind. Bisher werden sie zumeist mit Diesel betrieben. Grüner Wasserstoff und Brennstoffzellen reduzieren hingegen bei gleicher Leistung die Emissionen, weshalb immer mehr Hersteller umrüsten.

„Eine Elektrifizierung auf Basis von Brennstoffzellen und Wasserstoff ist für diese Fahrzeugtypen eine hochattraktive Alternative, da sie die gleiche Fahrbarkeit und Betriebszeit wie herkömmliche Antriebe bietet, ohne weitere Emissionen“, so Powercell Swedens Marketingdirektor Andreas Bodén.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt Plug Power-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!