The Motley Fool
Werbung

Von einem Hoch zum anderen: Doch die Luft an den Märkten könnte langsam dünn werden!

Foto: Getty Images

Wie ist es bei dir? Hast du auch zu jenen gehört, die letztes Jahr im März geglaubt haben, das Ende der Aktienmärkte könnte bevorstehen? Ich muss gestehen, dass mir damals schon etwas mulmig geworden ist, als ich gesehen habe, mit welchem Tempo die Kurse in die Tiefe stürzten. Aber ich bin schon lange Jahre an der Börse aktiv und mir war natürlich bewusst, dass es früher oder später mit den Kursen wieder nach oben gehen würde.

Doch mit welcher Schnelligkeit dies dann letztendlich erfolgte, hat selbstverständlich auch mich dann sehr überrascht. Und die damals begonnene Aufwärtsbewegung hat sich bis heute fortgesetzt. Man kann feststellen, dass sowohl unser DAX als auch der amerikanische Dow Jones derzeit auf Höchstständen notieren. Viele Anleger fragen sich jetzt mit Recht, wie lange die gute Börsenstimmung wohl noch anhalten kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Märkte zeigen sich zwar im Moment äußerst robust, doch es mehren sich die Anzeichen, dass die Luft langsam dünn werden könnte. Blicken wir also einmal auf das derzeitige Umfeld und versuchen herauszufinden, ob der aktuellen Hausse nicht vielleicht schon bald der Treibstoff ausgehen könnte.

Was treibt aktuell die Kurse?

Es sind meiner Meinung nach hauptsächlich drei Gründe für die aktuell starken Aktienmärkte verantwortlich. Da wäre zum einen die Tatsache, dass Donald Trump von Joe Biden als US-Präsident abgelöst wird. Hier geht es aber sicherlich nicht nur um die Personen selbst, sondern darum, dass nach monatelangem Tauziehen nun wieder politische Stabilität einkehren sollte.

Ein weiterer Kurstreiber ist natürlich die Zulassung der neuen Corona-Impfstoffe. Hiermit verknüpft sich nämlich die Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie. Und damit natürlich auch die auf ein Ende der mit ihr einhergehenden Beschränkungen. Denn die Marktteilnehmer gehen selbstverständlich davon aus, dass man nach einer erfolgten Immunisierung der Bevölkerung auch zur Normalität zurückkehren wird.

Weiteres Potenzial bietet meines Erachtens auch die Tatsache, dass sich immer mehr Menschen für die Börse interessieren. Alleine in Deutschland wurden im vergangenen Jahr mehr als 1,5 Mio. Depots bei den Onlinebrokern eröffnet. Als jüngerer Mensch gilt man heute fast schon als Außenseiter, wenn man keine Aktien besitzt. Man kann also erkennen, dass auch von den Privatkunden immer mehr Geld in den Markt gepumpt wird.

Warum könnte die Stimmung kippen?

In Zeiten von überschwänglicher Euphorie kann sich meistens kaum ein Anleger einen größeren Kursrutsch vorstellen. Zu rosarot kommt die Zukunft daher, die von den Börsianern gemalt wird. Doch ist wirklich alles im grünen Bereich und können wir beispielsweise die Corona-Pandemie als überstanden abhaken?

Diese bleibt in meinen Augen weiterhin ein großer Risikofaktor. Denn selbst wenn in naher Zukunft genug Impfstoff zur Verfügung stehen wird, dürfte ein Durchimpfen der Bevölkerung noch eine lange Zeit in Anspruch nehmen. Und in dieser Zeit werden die Beschränkungen ja höchstwahrscheinlich weiterhin bestehen bleiben. Zudem stehen viele Menschen den neuen mRNA-Impfstoffen sehr skeptisch gegenüber. Besonders bei Ärzten und Pflegern gibt es hier große Zurückhaltung.

Es könnte also durchaus sein, dass uns die Corona-Krise noch wesentlich länger als erwartet beschäftigen wird. Aber selbst die wirtschaftlichen Schäden, die bisher angerichtet wurden, werden von den Marktteilnehmern anscheinend geflissentlich ignoriert. Dabei dürften allein diese ausreichend sein, um die Börse auf eine unerfreuliche Talfahrt zu schicken.

Wie es letztendlich mit den Aktienkursen weitergeht, wird sich zeigen. Hier gibt es leider noch einige Unsicherheitsfaktoren. Dazu gehört auch, dass immer mehr unbedarfte Bürger den Weg an die Börse finden. Denn dies war schon oft ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Aktienmarkt seine Hochphase erreicht hat.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!