The Motley Fool

Bitcoin und Tesla-Aktie – Was Google Trends über die Börse aussagt

Foto: Getty Images

Sogar die Bild-Zeitung ist zuletzt auf den Bitcoin-Hype aufgesprungen und gibt Ratschläge für den Einstieg in die Kryptowährung. Ob das digitale Zahlungsmittel überhaupt einen wahren Wert hat, darüber streiten sich die Experten. Gleichzeitig ist Elon Musk aktuell der reichste Mensch der Welt. Da sein Vermögen zu großen Teilen aus Tesla-Aktien (WKN: A1CX3T) besteht, hat er von der Kurssteigerung um mehr als 700 % in den letzten zwölf Monaten extrem profitiert.

Selbst wenn die nicht gerade pessimistischen Einschätzungen der Analysten für das Geschäftsjahr 2022 eintreffen, wird das Unternehmen heute mit dem 62-Fachen des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen gehandelt. Zum Vergleich, der Konzern des bisherigen Spitzenreiters Jeff Bezos Amazon (WKN: 906866) würde für den gleichen Zeitraum mit dem 17-Fachen gehandelt werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was Google Trends über das Verhalten von Anlegern verrät

Wenn man verstehen möchte, was den deutschen Anleger bewegt, gibt es keinen Weg vorbei an Google Trends. Mit dem Tool ist es möglich, Einblicke in die Suchanfragen der User zu erhalten. Man kann verschiedene interessante Dinge ablesen. Das Thema Geldanlage interessiert den durchschnittlichen Deutschen offensichtlich wesentlich mehr unter der Woche. Besonders zur Börseneröffnung in Frankfurt am Vormittag sind deutliche Spitzen zu erkennen. Während sich für Aktien in den letzten 90 Tagen besonders Menschen aus Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz interessierten, sind es beim Bitcoin viel mehr Stadtbewohner aus Berlin und Hamburg, die neben den Spitzenverdienern im Süden der Republik die Spitzenplätze belegen (Stand: 13.01.2020).

Die Neugier am Bitcoin ist in den letzten Wochen explodiert. Das Interesse an dem Thema Aktie ist seit dem Absturz im letzten März zwar auch stark gestiegen. Allerdings ist die Zahl der Websuchen für den Bitcoin aktuell größer, als sie es für Aktien vor dem Börsencrash war. Auch hier zur Einordnung: Vor wenigen Monaten erfreute sich das Thema Bitcoin noch ähnlicher Beliebtheit wie die Suchbegriffe ETF und Fonds. Diese führen auf Google im Vergleich zum Thema Aktie und inzwischen Bitcoin ein absolutes Schattendasein. Der Bitcoin ist einstweilen sogar beliebter als der geliebte Traum vom Eigenheim.

Ich kann mich täuschen, aber in meinen Augen kann man beim Bitcoin eine entstehende oder existierende Blase beobachten. Offensichtlich ist das Thema jetzt in weiten Teilen der Bevölkerung angekommen und jeder will noch dabei sein. Ich setze lieber weiterhin auf Fonds, ETFs, Aktien und Immobilien als Formen der Geldanlage.

Welche Aktien neben Tesla sind besonders beliebt

Auch die beliebtesten Einzelaktien bei Google mahnen in meinen Augen zur Vorsicht. Vor einem Einstieg sollte man noch einmal ganz genau prüfen, was man kauft. Neben Tesla sind es Biontech (WKN: A2PSR2) und Nel (WKN: A0B733) welche die Spitzenplätze belegen. Die Papiere haben im vergangenen Jahr ebenfalls 156 bzw. 245 % Kurszuwachs verzeichnet. Beide Unternehmen waren in der Vergangenheit noch nicht profitabel und ein großer Teil der Fantasie ist wahrscheinlich eingepreist.

In meinen Augen fährt man mit hoher Wahrscheinlichkeit langfristig  besser, wenn man sich Warren Buffett zum Vorbild nimmt. Aktieninvestments müssen nicht aufregend sein und die Unternehmen dürfen auch gerne langweilig sein. Amazon ist z. B. längst profitabel, wächst langfristig, dominiert mehrere Märkte auf der ganzen Erde und das Geschäftsmodell passt genauso gut in eine neue Welt wie das von Tesla. Nur ist der Hype bereits etwas verflogen und man muss keinen exorbitanten Preis bezahlen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Florian Hainzl besitzt keine der erwähnten Wertpapiere. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Tesla und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!