The Motley Fool
Werbung

Tesla vs. Nel – welche ist die bessere Green-Mobility-Aktie?

Foto: Getty Images

Tesla (WKN: A1CX3T) oder Nel (WKN: A0B733)? Wer sich zwischen diesen beiden Aktien entscheiden muss, hat eine schwere Wahl zu treffen.

Hier geht es um nichts weniger als um die Vorherrschaft im Bereich der grünen Mobilität. Noch ist nichts entschieden. Lithium oder Wasserstoff – mit welchem Energieträger werden wir uns in Zukunft fortbewegen?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Markt scheint bislang einen klaren Favoriten zu haben. Die Tesla-Aktie verteuerte sich auf Sicht von einem Jahr um satte 663 %. Bei der Nel-Aktie steht für denselben Zeitraum immerhin ein Plus von 256 % auf dem Zettel (Stand für diese und alle weiteren Zahlen: 11.01.2021).

Wenn ich mich jetzt für nur eine dieser beiden Aktien entscheiden müsste, wäre meine Wahl klar – und der entscheidende Faktor hat nichts mit Wasserstoff oder Lithium zu tun.

Tesla auf der Überholspur

Muss man eigentlich noch irgendwas über die Tesla-Aktie sagen? Ein revolutionäres Produkt, ein Jahrhundertgenie im Chefsessel und ein Kurswachstum, vor dem selbst Amazon-Gründer Jeff Bezos den Hut ziehen dürfte.

Wenn wir schon mal bei Jeff Bezos sind: Der ist die längste Zeit der reichste Mensch der Welt gewesen. Tesla-Chef Elon Musk ist seit Kurzem die Nummer 1. Auch dank der Tesla-Aktie.

Doch die Erwartungen an Tesla sind hoch. Sportwagen, Limousine, Lkw, Truck – praktisch alles, was man aus der Verbrennerwelt kennt, soll bald auch elektrisch fahren. Gerne mit Autopilot oder als Robo-Taxi. Gepaart mit einer engmaschig ausgebauten Ladeinfrastruktur, an der Tesla bereits seit vielen Jahren arbeitet.

Wer viel Fantasie mitbringt, sieht Tesla in ein paar Jahren einen ganzen Markt überrollen. Doch das Projekt Elektromobilität hat auch seine Schattenseiten. Insbesondere für die kalten Tage sollte man womöglich noch einen Verbrenner als Alternative auf Lager haben.

Nel hat genau das, was derzeit gefragt ist

Im Gegensatz zur Tesla-Aktie dürfte die Nel-Aktie für viele Investoren ein noch eher unbeschriebenes Blatt sein. Warum eigentlich? Der norwegische Wasserstoffspezialist ist seit beinahe 100 Jahren am Markt.

Doch das Interesse für Wasserstoff dürfte zum Zeitpunkt der Firmengründung kaum so hoch gewesen sein, wie es heute ist. Rund um den Globus werden gigantische Klimapakete geschnürt. Der frisch gewählte US-Präsident Joe Biden plant mit einer Fördersumme in Höhe von 2 Billionen US-Dollar.

Der US-Bundesstaat Kalifornien hat bereits vorgelegt. Bis zum Jahr 2025 will der Sonnenstaat über 100 Mio US-Dollar in die Wasserstoffinfrastruktur stecken. Insbesondere Wasserstofftankstellen sind gefragt. Eine Spezialität von Nel!

Diese Kleinigkeit macht die Tesla-Aktie zum besseren Kauf

Der klare Vorteil von Nel: Mit einer Marktkapitalisierung von 4,71 Mrd. Euro ist das Unternehmen geradezu winzig. Tesla bringt hingegen geradezu adipöse 685 Mrd. Euro auf die Waage.

Noch ein Verdoppler und Tesla ist größer als Amazon. Ist das realistisch? Klar! Aber macht das die Aktie interessant für Investoren, die jetzt noch einsteigen wollen? Eher nicht.

Im direkten Vergleich ist die Nel-Aktie (noch) so luftig, locker und leicht unterwegs, dass jeder kleine Windstoß eine Verzehnfachung bewirken könnte. Die Chancen sind gut. Der Trend zur grünen Mobilität ist heiß. Jetzt müssen die Norweger nur noch zugreifen.

Trotz der eher mäßigen Wachstumschancen würde ich mich dennoch mit einem Hauch Vorsprung für die Tesla-Aktie entscheiden. Der Grund dafür ist einzig und allein Tesla-Chef Elon Musk. Dieser Mann hat so viel Talent und Glück, wie es die meisten Menschen in sieben Leben nicht bekommen.

Wo Musk wirkt, ziehen die Kurse nach oben. Das ist nicht erst seit gestern so. Im direkten Vergleich kann da aktuell (leider) niemand mithalten.

Unsere 3 Top-Aktien für den Boom neuer Energien

Erneuerbare boomen weltweit, und Staaten wollen aktuell mit Konjunkturpaketen der Branche noch mehr Schub geben. Wir stehen vor Jahrzehnten an beeindruckendem Wachstum.

Davon werden einige Unternehmen enorm profitieren. Wir haben uns nach Top-Aktien umgeschaut, die bei Wasserstoff, Solarenergie und Elektroautos die Nase vorn haben. Es sind Aktien, die nicht jeder auf dem Radar hat, aber das muss nicht lange so bleiben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ jetzt an!

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Tesla und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!